t3n News Marketing

Facebook-Gewinnspiele: Imagekiller oder Umsatzbooster?

Facebook-Gewinnspiele: Imagekiller oder Umsatzbooster?

Facebook-Gewinnspiele werden derzeit verstärkt und kontrovers diskutiert. Kritiker verweisen auf den unseriösen Touch von Gewinnspielen und befürchten einen Imageschaden. Befürworter beschwören den Nutzen und argumentieren damit, bisher unerschlossene Zielgruppen erreichen zu können. Neben den Pro- und Contra-Argumenten ist die Einhaltung der rechtlichen Voraussetzungen wichtig. Der Artikel erläutert diese Voraussetzungen und zeigt Möglichkeiten zur Ausgestaltung sowie der Wirkungen eines erfolgreichen Gewinnspieles auf .

Facebook-Gewinnspiele: Imagekiller oder Umsatzbooster?

Grundsätzliche Richtlinien für Gewinnspiele

Gleich zu Beginn: Die Richtlinien für die Erstellung und Durchführung von Gewinnspielen auf Facebook sind wenig detailliert und lassen Spielraum für individuelle Auslegungen. Die Intentionen Facebooks lassen sich im Wesentlichen auf zwei herunterbrechen:

  1. Facebook möchte Rechtsansprüche Dritter und Klagen im Zusammenhang mit Gewinnspielen auf ein Minimum reduzieren. Da die Fanpages und deren Inhalte grundsätzlich auf den Servern von Facebook liegen und damit zu deren Rechtssphäre gehören, ist die Erstellung einer Anwendung (Anwendungen liegen auf dem Server der Entwickler) eine der Grundvoraussetzungen.
  2. Von Facebook wird für Entwickler das „Nutzererlebnis“ als oberstes Kriterium veranschlagt. Dies bedeutet, dass Facebook-Applikationen trotz technischer Validität nachträglich gesperrt werden können. Alle Applikationen werden laut Facebook regelmäßig von automatischen Systemen auf ein „positives Nutzererlebnis“ überprüft. Klare Kriterien für eine Sperre sind nicht verfügbar. Das lässt darauf schließen, dass Applikationen, die zu Spam- bzw. zu Meldungen mit negativem Feedback im Nachrichtenstrom der Nutzer führen, erkannt und deaktiviert werden.

Die einzelnen Punkte der am 1. Dezember 2010 aktualisierten Guidelines lassen sich hier nachlesen.

Erfüllt man die Voraussetzungen, geht es an die Gestaltung und Umsetzung des Gewinnspiels.

Ein Ziel eines Facebook-Gewinnspiels: Die Zahl der „Fans“ deutlich erhöhen.

Ausgestaltung des Facebook-Gewinnspiels

Bei der Ausgestaltung spielen insbesondere zwei Aspekte eine übergeordnete Rolle: Attraktivität der Preise und virale Effekte des veranstalteten Wettbewerbs.

Bei der Konzeption der Preise sollte der Veranstalter folgende Regeln beachten:

  • Ein bis zwei „Aufhänger“ in Form von großen attraktiven Preisen: Eine breite Masse kann angesprochen werden.
  • Mehrere kleinere, Nebenpreise verlosen. Die Frustrationsrate bei möglichen Nichtgewinnern sinkt dadurch. Zudem kann man so (z.B. durch Fotouploads der Gewinner mit ihrem Produkt) die Interaktionsrate erhöhen.
  • Eine gewisse Affinität der Preise zum Produkt sollte gegeben sein. Viele Onlineshops begehen den Fehler, ausschließlich Produkte aus ihrem Sortiment zu verlosen. Diese Strategie muss nicht zielführend sein.

Neben attraktiven Preisen spielt vor allem der Modus des Gewinnspiels oder Wettbewerbs eine entscheidende Rolle. Bei der Planung sollte die virale Verbreitung im Vordergrund stehen, damit die Teilnehmer zur Verbreitung beitragen.

Aus Sicht des Teilnehmers sollte das Gewinnspiel daher einen deutlich erkennbaren Mehrwert bieten. Dieser Mehrwert kann durch attraktive Gewinne geboten werden oder auch durch einen erhöhten Spaßfaktor bei der Teilnahme. Eine relativ einfache Möglichkeit stellt der Einbau eines kleinen Rätsels dar, welches zur Teilnahme animiert.

Achtung: Viral angelegte Wettbewerbe sollten den Teilnehmer stets animieren, seine Freunde über die Teilnahme in Kenntnis zu setzen. Den Teilnehmern muss daher die Angst genommen werden, durch Verbreitung die eigenen Chancen auf einen Gewinn zu schmälern. Innovative Lösungsmöglichkeiten liegen bspw. darin

  • den Gewinn mit steigender Teilnehmerzahl zu erhöhen oder
  • die Teilnehmer, z.B. durch ein ausgeklügeltes Lossystem, für das Einladen von Freunden zu belohnen.

Interaktion: Der Schlüssel zum Erfolg

Die Grafik zeigt, dass mehr Interaktion zum Beispiel in Form von Kommentaren auch zu mehr Likes führt. Auch dies ein guter Grund für ein Facebook-Gewinnspiel.

Auch bei Gewinnspielen gilt die goldene Regel, dass Interaktion zu einer viralen Verbreitung führt. Es gilt, stets darauf zu achten, dass der Teilnehmer mit einbezogen wird. Möglichkeiten der Partizipation des Users bestehen bspw. darin, dass die Teilnahme im Vorhinein an bestimmte Ideen des Users gekoppelt wird. Im Nachhinein besteht die Möglichkeit, dass die User über das gewonnene Produkt berichten, Photos uploaden o.ä..  Obenstehende Grafik zeigt bspw. eine auffällige Korrelation zwischen der Summe der Interaktionen mit „likes“.

Zusammenfassend beschreiben wir untenstehend die (möglichen) Wirkungen von Gewinnspielen

Wirkungen von Facebook-Gewinnspielen

Positiv:

  • + Erhöhte Aufmerksamkeit
  • + Quantitative Stärkung der Fanbasis
  • + Generierung von Kundendaten. Sie lernen Ihren potenziellen Kunden kennen.
  • + Bekanntmachung des Produktes bzw. der Marke
  • + Imagestärkung des Unternehmens
  • + Möglichkeit zu User Innovation (durch Ideenwettbewerb o.ä.)
  • + Kommunikation von Produktneuheiten
  • + Qualitative Stärkung der Fanbasis

Negativ:

  • - Imageschaden für das Unternehmen
  • - Sperrung der Applikation durch Facebook
  • - Negative Kritik

Fazit zu Facebook-Gewinnspielen

Facebook-Gewinnspiele tragen, wenn inhaltlich und rechtlich richtig durchgeführt, zu einer Imagesteigerung bei. Auch Umsatz- und Absatzsteigerungen sind mittelfristig möglich, sollten jedoch nicht die Hauptintention des Veranstalters sein. Wichtiger erscheint es vielmehr, den Kunden samt seiner Interessen und Gewohnheiten kennenzulernen, um bei Produktneuheiten auf Wünsche des Kunden einzugehen.

Über den Autor

Hubertus Porschen ist Gründer und Geschäftsführer der in Köln ansässigen Magento Agentur iConsultants. Die iConsultants sind auf die Beratung, Konzeption und Durchführung von Social-Web-Marketing, genauer: Facebook-Kampagnen spezialisiert. Ein weiteres Aufgabenfeld liegt in der Erstellung und Betreuung von Magento Webshops.

Zu den Kunden der iConsultants gehören neben kleinen und mittelständischen Unternehmen vor allem Agenturen und Verbände.

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
7 Antworten
  1. von Webdesign-Bitterfeld am 29.12.2010 (18:47 Uhr)

    Echt super Artikel. Da wir auch sowas vorhaben konnte ich mir hier ein paar echt nützliche Tips holen damit das ganze auch einen Sinn ergibt.

    Antworten Teilen
  2. von Norbert Casellini am 30.12.2010 (10:30 Uhr)

    Hallo,

    sind viele Fans eigentlich in irgend einer Weise förderlich um die Linkpopularität der eigentlichen Webseite zu steigern (die auf die man von der Fanpage aus verweist)?

    Antworten Teilen
  3. von Hubertus Porschen am 30.12.2010 (11:16 Uhr)

    Hallo,

    eine eindeutige Beantwortung dieser Frage fällt schwer.
    Hier der Link zur Aussage von Matt Cutts zum Thema Facebook und Twitter Links:
    http://www.youtube.com/watch?v=UxTmZulcQZ0&feature=player_embedded
    Meine persönliche Meinung: Verlinkungen mit und zu sinnvollem Content sorgen für Traffic und sind damit positiv zu werten.

    Antworten Teilen
  4. von Dennis Lenz am 18.01.2011 (13:52 Uhr)

    Hi, erstmal dickes Lob für deinen Bericht!

    ich denke dass es wirklich auf das Produkt und das Unternehmen ankommt. Jaguar sollte beispielsweise auf Facebook-Gewinnspiele verzichten, bei Mediamarkt fände ich es gut!

    Aber man muss diese ja nicht koppeln.

    http://www.gutscheinaffe.com/blog/gewinnspiel-2010 Hier zum Beispiel wird freiwillig auf Facebook verlinkt, weil das Gewinnspiel einfach gut. Und das ist nicht an Facebook gebunden!

    Liebe Grüße
    Dennis

    Antworten Teilen
  5. von Treppenlift am 29.07.2011 (13:13 Uhr)

    Naja, es kommt auf die Brache an. Ein großes seriöses Unternehmen sollte solche Unternehmen meiden (Damit meine ich zB Porsche, Rolex und Co.)

    Tschibo, WV und ähnliche Unternehmen brauche hier glaube ich keinen Imageschaden befürchten.

    Gruß Nico

    Antworten Teilen
  6. von Facebook Gewinnspiele am 25.08.2011 (19:24 Uhr)

    Zwei weitere Vorteile bieten sich für den Einsatz von Facebook Gewinnspielen an:

    (1) Crowdsourcing: Gewinnspiele oder auch Innovation Contests können dafür genutzt werden, Input von der Facebook Gemeinschaft einzuholen für die Entwicklung eigener Produkte oder Themen rund um die Produkte (wie z.B. Logos, Slogans)

    (2) Sales: Facebook Gewinnspiele, bei denen es Buchungs Codes oder Rabattgutscheine gibt können dafür sorgen, dass Facebook User durch die Codes oder Voucher animiert werden, den Shop des Gewinnspiele Betreibers zu besuchen und einzukaufen. Beispiele zeigen, dass dadurch sogar überdurchschnittlich viel Geld ausgegeben wird.

    Antworten Teilen
  7. von MeineBrautschueh am 26.08.2011 (14:33 Uhr)

    Vielen Dank für den Artikel,
    sehr viel interessantes Erfahren werde auch einiges umsetzen.
    Nochmal Danke.

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Facebook
Warum Facebook langfristig zur wichtigsten digitalen Werbeplattform wird
Warum Facebook langfristig zur wichtigsten digitalen Werbeplattform wird

Ist Facebook schon wieder out? Stehen der Plattform Massenabwanderungen von Nutzern bevor – und damit ein Verlust an Relevanz fürs Marketing? Immer wieder werden solche Prognosen in der Branche … » weiterlesen

8 versteckte Facebook-Funktionen, die Seitenbetreiber kennen sollten
8 versteckte Facebook-Funktionen, die Seitenbetreiber kennen sollten

Versteckte Facebook-Funktionen? Ja, davon gibt es einige und zwar nicht nur für Nutzer, sondern auch für Seitenbetreiber. Wir haben sieben Beispiele gesammelt, die euch den Berufsalltag erleichtern.  » weiterlesen

Zalando macht auf Facebook: Mode per Messenger
Zalando macht auf Facebook: Mode per Messenger

Zalando springt auf den Messenger-Zug auf und testet den Zalon-Messenger. Dort sollen Kunden persönliche Beratung von Stylisten beim Kauf von Bekleidung erhalten – auch mit Bots wird experimentiert. » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?