t3n News Software

Facebook-Gewinnspiele: Spezielle Apps nicht länger notwendig

Facebook-Gewinnspiele: Spezielle Apps nicht länger notwendig

hat seine Bestimmungen zu Gewinnspielen geändert. Ab jetzt müssen Anbieter bei Facebook-Gewinnspielen keine  verwenden, sondern können sie direkt über die Timeline durchführen.

Facebook-Gewinnspiele: Spezielle Apps nicht länger notwendig
Bild: Thomas Angermann / Flickr Lizenz: CC BY-SA 2.0

Facebook: Gewinnspielanbieter dürfen künftig auf Apps verzichten

Facebook: Gewinnspiele könne in Zukunft auch ohne Apps realisiert werden. (Screenshot: Facebook)
Facebook: Gewinnspiele können in Zukunft auch ohne Apps realisiert werden. (Screenshot: Facebook)

Bisher mussten Gewinnspiele auf Facebook zwingend über zusätzliche Apps durchgeführt werden. Diese Option ist zwar noch immer möglich, alternativ dazu können Seitenbetreiber ihre Gewinnspiele aber auch direkt auf ihrer Timeline durchführen. So ist es beispielsweise ab sofort gestattet, dass die Teilnahme an einem Gewinnspiel von Kommentaren zu einem Beitrag, Likes oder Nutzerbeiträgen auf der eigenen Seite abhängig gemacht wird. Auch dürfen Likes als Mechanismus für Abstimmungen genutzt werden.

Nach wie vor dürfen Unternehmen aber keine Gewinnspiele auf den persönlichen Timelines von Facebook-Nutzern durchführen. Seiten dürfen Nutzer außerdem nicht auf Inhalten markieren, auf denen diese Nutzer nicht wirklich abgebildet sind. Auch Nutzer dazu aufzurufen, sich selbst auf einem solchen Bild zu markieren, verstößt gegen die neuen Regeln. Zur Erklärung gibt Facebook gleich ein passendes Beispiel, laut dem es für ein Gewinnspiel legitim ist, Nutzer nach einem neuen Namen für ein Produkt zu fragen. Im Gegenzug verstößt es gegen die Regeln seine Facebook-Fans dazu aufzufordern, sich auf einem Bild des Produktes zu markieren um einen Preis zu gewinnen.

Unabhängig von den Regeln auf Facebook bleiben die gesetzlichen Rahmenbedingungen für Gewinnspiele natürlich weiterhin unverändert. Die Teilnahmebedingungen müssen nicht nur zwingend aufgeführt werden, Teilnehmer müssen ihnen auch auf irgendeine Art und Weise zustimmen. Darüber hinaus darf ein Hinweis darauf, dass Facebook mit eurer Verlosung nichts am Hut hat, nicht fehlen. Genauere Informationen zu den rechtlichen Fallstricken einer Verlosung findet ihr in diesem Artikel.

Facebook: Kleinunternehmer sollen von den neuen Regeln profitieren

Laut Facebook sollen vor allem kleine Unternehmen davon profitieren, direkt auf ihrer Seite Gewinnspiele veranstalten zu dürfen, da sie keinen Umweg über spezielle Apps mehr gehen müssen. Für Nutzer stellt sich natürlich die Frage, inwieweit die neuen Regeln zu einer Flut von Gewinnspielen führen könnten, die schlimmstenfalls zu vielen nervigen Beiträgen führen könnten.

via allfacebook.com

Newsletter

Bleibe immer up-to-date. Sichere dir deinen Wissensvorsprung!

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
3 Antworten
  1. von Defrost am 28.08.2013 (11:19 Uhr)

    "Möchtest du eine Packung Gummibärchen gewinnen? Dann Teile diesen Beitrag!"

    ...buäh, ich fürchte mich jetzt schon vor dem Gespamme.

    Antworten Teilen
  2. von Dirk Starziczny am 28.08.2013 (12:13 Uhr)

    Freue mich darauf! :-)
    Noch mehr Content für meine Last Minute Gewinnspiele Seite - Impressum etc. der Gewinnspielseiten vorausgesetzt.

    Antworten Teilen
  3. von HappyContests am 09.04.2014 (10:35 Uhr)

    Auch wenn es scheinbar einfacher geworden ist, Gewinnspiele auf Facebook zu veranstalten, empfehlen wir ganz klar weiterhin den Einsatz einer Facebook Gewinnspiel App, einer Facebook Fotowettbewerb App oder ähnlichen Tools.

    Warum? Weil das Austragen von Gewinnspielen in der eigenen Timeline/Chronik ohne App nur einfacher, nicht aber wirkungsvoller, rechtssicherer und übersichtlicher geworden ist.

    Wer schon einmal ein Chronik Gewinnspiel gestartet hat, weiß worauf er sich eingelassen hat: Unsortierte Kommentare und Bilder, keine ausgereiften Votingmechanismen, Problem der nicht erlaubten Gewinner-Kontaktierung über Facebook, usw.

    Professionelle Facebook Apps kosten zwar etwas, aber das lohnt sich zum Schluss auch. Integrierbare Fangates, Branding, Leadgenerierung, einfache Administration, ausgereifte Votingmechanismen, Rechtssicherheit,... . All das sind Punkte, die eine Kampagne (langfristig) erfolgreiche machen.

    Wer weitere Infos zu unseren Facebook Apps sucht, findet sie hier: http://www.happy-contests.de

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Facebook
Kleinere und schnellere Android-Apps: Facebooks Tool zur Bytecode-Optimierung wird Open Source
Kleinere und schnellere Android-Apps: Facebooks Tool zur Bytecode-Optimierung wird Open Source

Facebook stellt seinen Bytecode-Optimierer für Android unter eine Open-Source-Lizenz. Das Tool soll die Größe der Facebook-App nicht nur um 25 Prozent verringert, sondern auch die Startzeiten um … » weiterlesen

Superschnelle Smartphone-Apps: Was hinter Googles „Android Instant Apps“ steckt
Superschnelle Smartphone-Apps: Was hinter Googles „Android Instant Apps“ steckt

Google hat auf der I/O 2016 ein Android-Feature vorgestellt, das bisher viel zu wenig Aufmerksamkeit erhalten hat, aber die Art, wie wir das OS nutzen, dramatisch verändern dürfte: „Android … » weiterlesen

30 kostenlose Foto-Apps für Android
30 kostenlose Foto-Apps für Android

Smartphone-Fotografie ist auch mit Android eine sehr vielseitige Angelegenheit. Die Kameras vieler Android-Phones sind qualitativ hochwertig und auch in Sachen verfügbarer Apps haben die … » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?