Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Gadgets & Lifestyle

Google-Suche zeigt ab sofort Facebook-Posts und Profilseiten auf Android

    Google-Suche zeigt ab sofort Facebook-Posts und Profilseiten auf Android
Facebook: Nutzer bestärken sich in ihrer Meinung – manchmal auch, wenn diese sich als Fehlinformation erweist. (Bild: georgemphoto / Shutterstock.com)

Google indexiert neuerdings die Mobile-App von Facebook, Inhalte des Social Networks waren bisher nur in der Desktop-Suche gelistet. Das Unternehmen erhofft sich, dass weitere Publisher ihre App-Inhalte durchsuchen lassen.

Öffentliche Facebook-Beiträge in den Suchergebnissen

Facebook lässt allmählich die Mauern um seine Plattform fallen. Seit einigen Tagen indexiert Google in der mobilen Suche die App des Social Networks. Somit sind öffentliche Beiträge von Seiten, Events, Gruppen und Profilen ab sofort in den Suchergebnissen gelistet. Ein Deep-Link führt direkt in die Facebook-App und nicht auf die mobile Website des Portals.

Die Suchmaschine greift dabei auf die gleichen Informationen zu, die auch in der Web-Suche zugänglich sind. Facebook hat seine Inhalte in den vergangenen Jahren stetig für Google geöffnet. Das Unternehmen will mit der Partnerschaft die mobilen Kanäle weiter stärken und ein besseres Nutzererlebnis schaffen.

Facebook at Work: Die Royal Bank of Scotland ist der erste Großkunde der Plattform. (Bild: georgemphoto / Shutterstock.com)
Die Links in den Suchergebnissen leiten die User in die Facebook-App. (Bild: georgemphoto / Shutterstock.com)

Google setzt auf „App Indexing“

Für Google hat die Indexierung der Facebook-App andere Beweggründe. Der Suchmaschinenbetreiber will den Einsatz seines „App Indexing“. Dass die Social Media-Plattform seine App durchsuchen lässt, soll auch andere große Publisher und Entwickler zu diesem Schritt bewegen. Neben Facebook listen auch Yelp und TripAdvisor ihre App-Inhalte bei Google.

Währenddessen ist Facebook selbst auf dem Weg, eine bedeutende Suchmaschine zu werden. Im Oktober hat das Portal „Search FYI“ vorgestellt und zwei Billionen Beiträge öffentlich zugänglich gemacht.

via searchengineland.com

Finde einen Job, den du liebst zum Thema iOS, Android

1 Reaktionen
Vor fünf Jahren hätte uns das interessiert
Vor fünf Jahren hätte uns das interessiert

die Halbwertzeit von solchen Maßnahmen bei Facebook ist einfach zu kurz. In solche Geschichten werden wir daher keine Zeit mehr investieren. Außerdem stehen wir FB inzwischen sehr kritisch gehenüber. Die letzten Wochen haben wieder mal gezeigt, welche Werte diesem Unternehmen wirklich fremd sind, nähmlich die unserer Verfassung. Kunden stellen hierzu (entlich) auch kritische Fragen. Wir wünschen FB alles Gute!

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen