Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Facebook kauft Instagram + Analysen weiterer Tech-Übernahmen [TechnikLOAD 79]

Die Tech-Branche ist auf Einkaufstour: kauft , übernimmt Twitter? Nicht immer hat eine Übernahme Vorteile, wie wir in dieser Sendung an Hand von , , MySpace, DoubleClick, PayPal, Posterous, fflick, Gowalla und Tweetdeck feststellen. Außerdem laden wir euch zu einem Hangout zum Redesign von Google+ ein.

Facebook kauft Instagram + Analysen weiterer Tech-Übernahmen [TechnikLOAD 79]
Facebook-kauft Instagram: TechnikLOAD Folge 79

Diese Folge wird präsentiert von hardwrk.com – Mach dein MacBook Pro zur SSD-Rakete!

Redesign Google+

Wir laden euch zu einem Hangout auf Google+ ein Der Hangout wird am Montag, den 16. April um 16:45 Uhr auf unserer Google+-Seite stattfinden. Redet mit uns persönlich und sagt uns, wie ihr das Design findet. Was ihr dazu braucht? Eine Webcam und ein Mikrofon.

Analyse der Tech-Deals

Instagram

  • gekauft von Facebook 2012
  • 1 Milliarde Dollar
  • Zuckerberg beteuert: „Es geht weiter, Social-Media-Sharing ist wichtig“

YouTube

  • gekauft von Google 2006
  • 1,65 Milliarden Dollar
  • Gute Integration, Einstellung des Dienstes Google Video, YouTube bringt Goolge ca. eine Milliarde Dollar im Konzernumsatz

Skype

  • gekauft von Microsoft 2011
  • 8,5 Milliarden Dollar
  • 150 Millionen Nutzern
  • eBay zahlte 2005 2,6 Milliarden, 2009 zahlte eine Ivestmentgruppe 1,9 Milliarden für 65% der Anteile.
  • Einbindung von Facebook in Skype und anders herum
  • Stagnation bei der Weiterentwicklung

MySpace

  • gekauft von News Corp 2005
  • 580 Mio Dollar
  • MySpace verlor gegen Facebook und News Corp verkaufte 2011 für 35 Millionen an Specific Media

DoubleClick

  • gekauft von Google 2007
  • 3,1 Milliarden Dollar
  • Für Google an Quantensprung bei der Anzeigenvermarktung

PayPal

  • gekauft von eBay 2002
  • 1,5 Milliarden Dollar
  • Für eBay lohnend: 106 Millionen aktiven Nutzern, 30% des Jahresumsatzes von eBay in Q4/11

Posterous

fflick.com

  • gekauft von Google
  • 10 Millionen Dollar
  • eingestellt

Gowalla

  • gekauft von Facebook – Dezember 2011
  • Schotten dicht gemacht

Tweetdeck

  • gekauft von Twitter 2011
  • 50 Millionen Dollar

Twitter

Ist Twitter auch ein Übernahmekandidat? Gerüchte u.a. bei Netzwerktig und Gigaom.

TechnikLOAD jetzt abonnieren!

Generell gilt: Einfach und kostenlos abonnieren auf YouTube oder iTunes. Wir freuen uns hier wie dort natürlich ebenso über Kommentare und gute Bewertungen :-) Danke!

NEU: Lass dir diesen Artikel vorlesen
Ein Service von t3n, in Kooperation mit Narando.
Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Eine Antwort
  1. von Zu viel Zeit am 13.04.2012 (18:21 Uhr)

    Nette Idee. Passt thematisch eigentlich eher zu Gruenderszene aber na gut.

    Auch schriftliche Hangouts (Transkripte von Voice per Google-Siri oder was auch immer) wären angesichts Schmalband-Deutschlands auch ganz nett. Ein Transcript ist viel schneller übertragen und gelesen als ein Video-Interview welches man den ZDF-Zuschauern dann anbietet die genug Zeit dafür haben. Wer Videos guckt hat wohl zu viel Zeit denke ich mir oft.

    ICQ fehlt glaube ich noch oder war die Liste nur für Facebook/Google-Käufe ? Dodgeball, IMDB, DMOZ,... fallen mir auch noch ein. Google hat viel gekauft woraus später nichts wurde. Twitter kauft wohl auch ständig Twitter-Clients um sie dann zu beenden.
    Paypal wird beispielsweise von Dwolla und Square konkurriert weil Paypal es verschlafen hat. In Japan ruled Yahoo den Auktionsmarkt (ähnlich Ricardo in der Schweiz) und Rakuten(?) oder so ist Asienweit ein großer "Marketplace". Das ist also alles recht unübersichtlich.
    mySpace widmet sich wieder Bands und deren Vermarktung oder so (wie früher als sie anfingen) und hat wohl eine Radio-App oder so und sieht seitdem momentan wieder am Gesunden aus.

    Bringt YouTube Gewinne oder nur Umsätze ?
    Google ist durch Text-Only-Werbung groß geworden. Radiowerbung haben sie beispielsweise nicht hinbekommen. Was Mobile-Werbung macht, welche sie vor 2-3 Jahren gekauft hatten, weiss ich nicht. Ist Doubleclick also wirklich ein Gewinn-Bringer oder nur gekauft damit die Konkurrenz es nicht kriegt ? Die englische Wikipedia hat zwar Geschäftszahlen für Doubleclick von 2011 gelistet aber es sind die Zahlen von Google und nicht der einzelnen Abteilung DoubleClick.

    s/Goolge/Google/
    s/Google an/Google ein/

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Facebook
„Wir müssen Profit machen, um für Facebook von Wert zu sein“: Instagram-Gründer Systrom über die Zukunft der Plattform
„Wir müssen Profit machen, um für Facebook von Wert zu sein“: Instagram-Gründer Systrom über die Zukunft der Plattform

Instagram hat am Mittwoch mitgeteilt, dass das Fotonetzwerk jetzt mehr als 300 Millionen Nutzer hat. Dieser Meilenstein unterstreicht den Wert, den die App für Facebook mittlerweile hat. » weiterlesen

Follower-Einbruch: Instagram löscht Millionen von Spam-Accounts
Follower-Einbruch: Instagram löscht Millionen von Spam-Accounts

Die Foto-App hat ihre Fake-Profile bereinigt und sorgt für hohe Verluste. Der offizielle Instagram-Account verliert mit 18,9 Millionen ein Drittel seiner Follower, und auch Instagram-Stars wie … » weiterlesen

Social-Media-Management mit JustGo: Das kann das schicke Tool aus England
Social-Media-Management mit JustGo: Das kann das schicke Tool aus England

JustGo ist ein schickes Werkzeug für Socia-Media-Manager, das sich neben Facebook und Twitter auch auf YouTube, Instagram, Soundcloud und Mixcloud versteht und so besonders für Labels und Musiker … » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n-Newsletter t3n-Newsletter
Top-Themen der Woche für Web-Pioniere
Jetzt kostenlos
anmelden
Diesen Hinweis verbergen