Drücke die Tasten ◄ ► für weitere Artikel  

Facebook löscht Titelbilder bei Regelverstoß

Der Umstellung der Facebook-Fanseiten auf das Chronik-Layout folgten Richtlinien, die den Inhalt der Titelbilder reglementierten. Trotzdem verstoßen viele Seitenbetreiber aus Unwissen oder Ignoranz gegen die festgelegten Regeln. Jetzt handelt Facebook und entfernt vereinzelt Titelbilder.

Facebook löscht Titelbilder bei Regelverstoß

Die Umstellung der Facebook-Fanseiten auf das lang erwartete Chronik-Layout erfolgte im Februar dieses Jahres. Von Beginn an war der Einsatz der Titelbilder an Regeln gebunden, die im Rahmen der Nutzungsbedingungen für Facebook-Seiten und dem Hilfebereich ausformulierte. Auch wir berichteten frühzeitig über die wichtigsten Neuerungen für Seitenbetreiber und den damit einhergehenden Regelungen. Trotzdem sind vielerorts Verstöße festzustellen, gegen die Facebook jetzt aktiv vorgeht.

Nutzungsbedingungen von Facebook reglementieren Einsatz der Titelbilder

Der Verstoß gegen die Nutzungsbedingungen ist in diesem Fall offensichtlich, im Fall der Facebook Titelbilder ist er manchmal jedoch deutlich unauffälliger.

Das soziale Netzwerk hat damit begonnen, gegen die Regeln verstoßende Titelbilder ohne Vorwarnung zu entfernen, berichtet Futurebiz. Besonders häufig enthalten sie URLs, Hinweise auf Applikationen oder einen Call-to-Action. Allesamt Verstöße gegen die Nutzungsbedingungen von Facebook, wie der folgende Auszug beweist.

Titelbilder dürfen folgende Angaben nicht enthalten:

  1. Preis- oder Kaufinformationen, wie beispielsweise „40 % Rabatt“ oder „Herunterzuladen auf socialmusic.com“;
  2. Kontaktinformationen wie eine Webseiten-, E-Mail- oder Mailing-Adresse bzw. Informationen, die in den „Über mich“-Abschnitt deiner Seite gehören;
  3. Verweise auf Facebook-Funktionen oder -Handlungen, wie z. B. „Gefällt mir“ oder „Teilen“ oder ein Pfeil, der vom Titelbild auf irgendeine dieser Funktionen weist; oder
  4. Handlungsaufrufe, wie z. B. „Jetzt verwenden“ or „Deinen Freunden mitteilen“.

Um einer Abstrafung durch Facebook zu entgehen, sollten Seitenbetreiber schnellstmöglich prüfen, ob ein Verstoß gegen die Nutzungsbedingungen vorliegt. Bislang ist unklar, ob mit der Entfernung des Titelbilds weitere Strafen einhergehen. Seitenbetreiber sollten deshalb den Weg des geringsten Widerstandes wählen, indem sie den festgelegten Regelungen folgen.

Weitere Informationen

Autor:
190 Shares bis jetzt – Dankeschön!

Bewerten
VN:F [1.9.22_1171]
12 Antworten
  1. von Gordon Bussiek via facebook am 04.12.2012 (14:15Uhr)

    Facebook sollte lieber mal damit beginnen die ganzen regelverstoßenden Seiten (Stichwort Urheberrechtsverletzung) zu löschen #lächerlich

  2. von David Philippe via facebook am 04.12.2012 (14:25Uhr)

    Das ist jetzt nicht dein Ernst mit dem wieder reinladen, oder?

  3. von Thomas Kujawa via facebook am 04.12.2012 (14:26Uhr)

    und gleich noch die Profile, die sich als Seiten ausgeben mit

  4. von Joe Voglsam via facebook am 04.12.2012 (14:55Uhr)

    :-) naja solange sie nur die Bilder löschen und nicht die Seite :-)

  5. von Sascha am 04.12.2012 (16:51Uhr)

    Facebook räumt aber auch bei den Apps auf! Erst in dieser Woche haben wir die Info bekommen, dass 3 unserer Bilder im Facebook AppStore gelöscht wurden, weil es sich um Artworks gehandelt hat! Wir sollen doch lieber klare Screenshots hochladen mit denen ausschließlich die Funktionalität beschrieben wird.

    Verwendet hatten wir die gleichen Bilder wie im AppStore:
    http://www.giftkoeder-radar.com/apps/iphone/giftkoeder-radar.html

  6. von Nico am 04.12.2012 (19:50Uhr)

    Die Überschrift ist sowas wie "Polizei verhaftet mich sobald ich klaue"... total überflüssig!

  7. von rathes.de via facebook am 04.12.2012 (21:01Uhr)

    Warum sollte man nicht die Bilder löschen, die gegen die Nutzungsbedingungen sind? Oder hab ich das was nicht verstanden?

  8. von Lars Budde am 05.12.2012 (08:37Uhr)

    @Nico: Da muss ich dir widersprechen. Facebook geht in den seltensten Fällen gegen Regelverstöße vor, das dies nun doch geschieht, ist also ungewöhnlich – im Gegensatz zur Reaktion der Polizei. ;)

  9. von Torben Einicke via facebook am 05.12.2012 (11:35Uhr)

    Schön das Facebook damit nun endlich anfängt. Aber vielleicht sollte Facebook dann auch eine Art Strafenkatalog entwickeln. Erstmalig löschen und bei wiederholten Verstoß die Seite für eine Woche deaktiveren etc....

  10. von Tina am 05.12.2012 (15:31Uhr)

    facebook löscht doch nix, macht es nur nicht mehr sichtbar

  11. von Facebook-Titelbilder: Neuregelung sorgt… am 21.03.2013 (14:46Uhr)

    [...] Jetzt gilt also eine neue Regelung für die Titelbilder von Fanseiten. Doch was bedeutet das konkret? Grundsätzlich kann man sagen: Titelbilder, die die vorherigen Richtlinien eingehalten haben, sind auch mit der Neuregelung konform. Dazu kommt, dass jetzt einige Titelbilder erstmals konform geworden sind, denn Facebook kam mit der Überprüfung der Bilder entweder nicht hinterher oder hat das gar nicht erst flächendeckend versucht. Fakt ist jedenfalls, dass schon vor der Neuregelung viele Verstöße gegen die alten Regeln für die Facebook-Titelbilder zu beobachten waren. [...]

  12. von Facebook-Titelbilder: 20-Prozent-Regel j… am 04.07.2013 (11:12Uhr)

    [...] Facebook löscht Titelbilder bei Regelverstoß – t3n News [...]

Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Facebook
Schluss mit Abmahnungen? Facebook bringt Impressumsfunktion für Fanseiten
Schluss mit Abmahnungen? Facebook bringt Impressumsfunktion für Fanseiten

Auf Facebook-Fanseiten gab es bisher keine Möglichkeit, direkt ein Impressum einzubinden. Jetzt hat Facebook die Funktion nachgerüstet und ermöglicht das einfache Anlegen eines Impressums für... » weiterlesen

Facebook stampft Nachrichten in der Android- und iOS-App ein – zwingt Nutzer in den Messenger [Update]
Facebook stampft Nachrichten in der Android- und iOS-App ein – zwingt Nutzer in den Messenger [Update]

Facebook möchte die Nachrichtenfunktion aus seiner Android- und iOS-App verbannen und Nutzer in den Messenger drängen – aus Performance-Gründen. » weiterlesen

Experiment fehlgeschlagen: Facebook-Newsfeed geht wieder auf Anfang
Experiment fehlgeschlagen: Facebook-Newsfeed geht wieder auf Anfang

Vor knapp einem Jahr hat Facebook einen völlig neuen Newsfeed angekündigt. Das Experiment scheint missglückt. Stattdessen sollen Nutzer in den nächsten Wochen einen überarbeiteten Newsfeed zu... » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n-Newsletter
Top-Themen der Woche für Web-Pioniere
Jetzt kostenlos
anmelden
Diesen Hinweis verbergen