t3n News Marketing

Facebook Marketing: Heinz druckt deinen Namen auf Suppendosen

Facebook Marketing: Heinz druckt deinen Namen auf Suppendosen

Eine interessante Idee für das eigene präsentiert derzeit „Heinz“ in Großbritannien. Wer aktuell die Fanpage bei Facebook aufruft, bekommt einen Hinweis auf eine neue Aktion, bei der der Ketchupspezialist den Namen der Fans auf eine Dose mit Tomatensuppe druckt.

Facebook Marketing: Heinz druckt deinen Namen auf Suppendosen

Facebook Marketing Aktion von Heinz: „Get well soon...“

Beim Facebook Marketing tut sich was. In Großbritannien hat der Spezialist für Tomatenprodukte Heinz eine Verkaufsaktion gestartet, die mit personalisierten Produkten wirbt und den Fans auch gleich noch das Gefühl vermittelt, sie würden damit einem kranken Freund helfen können.

Im Mittelpunkt steht dabei die klassische Tomatensuppe von Heinz, die das Unternehmen bereits seit 100 Jahren herstellt. Zwei der vielen Sorten der Tomatensuppe können jetzt personalisiert und als „Get Well Soon (Name)“-Gesundheitsgruß an einen kranken Facebook-Freund verschickt werden. Das kostet den Heinz-Fan dann 1,99 Britische Pfund und wird via Paypal bezahlt. Nach drei bis vier Tagen soll die personalisierte Tomatensuppendose dann bei dem Freund ankommen.

Das Facebook Marketing wird persönlicher: Heinz wirbt aktuell mit „Get well soon...“-Toamtensuppen, bei denen der Name eines Facebook-Freundes aufgedruckt wird.

Facebook Marketing wird zunehmend persönlicher

Die Facebook Marketing Aktion von Heinz erinnert etwas an die Aktion von Coca-Cola. Das Erfrischungsgetränke-Unternehmen hatte erst kürzlich eine Facebook Marketing-Aktion gestartet, bei der Coca-Cola-Dosen mit Facebook-Bildern bedruckt werden konnten. Ebenso wie Coca-Cola versucht nun auch Heinz mit einer personalisierten Social Media Kampagne nicht nur Facebook-Fans zu gewinnen, denn das ist Voraussetzung für die Teilnahme, sondern nutzt dabei auch noch eine wesentliche Komponente der Plattform aus: die Verbindung zwischen Freunden.

Sich mit Freunden auszutauschen und mit ihnen auch über räumliche Distanzen hinweg in Kontakt zu bleiben, gehört nach wie vor zu den wichtigsten Motivationsgründen zur Nutzung von Facebook. Schreibt ein Freund nun er sei krank, kann man ihm mit einer personalisierten Tomatensuppe überraschen. Den medizinischen Wert kann man dabei sicher außer Acht lassen, aber wer würde sich über eine solche Aufmerksamkeit nicht freuen?

Wie findet ihr solche Facebook Marketing Aktionen? Sprechen euch personalisierte Produkte an oder eher nicht?

Weiterführende Links zum Thema Facebook Marketing:

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Eine Antwort
  1. von Pri cing am 06.10.2011 (21:47 Uhr)

    Wenn man nicht für alles abgemahnt würde, hätte ich sowas längst organisiert.
    - wenn man eine Kiste Whiskas darüber kauft, kommt das Gesicht der eigenen Katze oder vom Tierarzt auf jede Packung.
    - Heinz-Ketchup
    - Adidas-Schuhe mit eigenen Farb-Kombinationen und natürlich Aufschriften und Motiven auf den drei Streifen.
    - Bierflaschen mit eigenen Motiven.
    - Coladosen mit eigenen Motiven z.b. fürs Allianz-Arena, Wacken, RockAmRing, Schalke-Fans usw. halt ab einer Palette oder eine Kiste
    - ...

    Das relevante ist ja nur das Pricing. Wenn Adidas nicht will, macht Reebock das Geschäft.
    Wenn der Original-Hersteller nicht will, muss man repimpen. Z.b. Abschliessbare Ipads indem man die Rückabdeckung gegen was besseres austauscht. Oder laptops für Olympia-Reporter-Räume mit eigenen Rückseiten in Olympiafarben.
    Individualisierung erlaubt Aufpreise wo man mehr Gewinn macht als mit 0815-Standart-Ware.

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Facebook
Verzweiflung oder geniales Marketing? „Anti-Facebook“ Ello wirbt auf Facebook um Nutzer
Verzweiflung oder geniales Marketing? „Anti-Facebook“ Ello wirbt auf Facebook um Nutzer

Das private Social Network versucht mit einer Werbekampagne, das Interesse an der Plattform zu erhöhen. Dabei schreckt Ello auch nicht davor zurück, dem Konkurrenten Facebook Budget zu schenken.  » weiterlesen

Content-Marketing-Strategie: 5 praktische Lösungsansätze für den Start
Content-Marketing-Strategie: 5 praktische Lösungsansätze für den Start

46 Prozent der deutschen Unternehmen planen den Aufbau einer Content-Marketing-Strategie – eine sinnvolle Entscheidung, wenn man bedenkt, dass sich über zwei Drittel der Konsumenten vor allem im … » weiterlesen

E-Commerce, Online Marketing, Content Marketing oder Online Redaktion: AOK, Promondo, Smarketer, FitX, Daimler und mehr suchen Mitarbeiter
E-Commerce, Online Marketing, Content Marketing oder Online Redaktion: AOK, Promondo, Smarketer, FitX, Daimler und mehr suchen Mitarbeiter

Zweimal pro Woche verweisen wir hier auf aktuelle und interessante Jobangebote aus unserer Stellenbörse „t3n Jobs“. Heute können wir euch 16 Angebote aus den Bereichen „Marketing“ und … » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?