Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Nächster Seitenhieb auf Snapchat: Facebook Messenger bekommt Kamera mit Lenses

    Nächster Seitenhieb auf Snapchat: Facebook Messenger bekommt Kamera mit Lenses

(Bild:  de.newsroom.fb.com)

Die Messenger-App von Facebook hat jetzt auch eine Kamera mit integrierten Lenses. Wie gefährlich ist das für Snapchat?

Facebook hat bereits nach und nach Snapchat-ähnliche Features eingeführt. Darunter besonders die Instagram Stories. Pünktlich zu den Feiertagen verschafft Facebook seiner eigenen Messenger-App eine Kamera, mit der sich die bekannten Lenses auf Gesichter projizieren lassen. Zu den Lenses kommen zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten, die Unterhaltungen noch besser machen sollen.

Facebook selbst schreibt, dass inzwischen täglich 2,5 Millionen Emojis, Fotos, Sticker und Videos verschickt werden. Das sei unter anderem ein Grund, warum sie das Verschicken von Fotos und Videos noch schneller, einfacher und unterhaltsamer machen wollen – deswegen wurde eine neue Messenger-Kamera entwickelt.

Facebook Messenger: Lasst der Kreativität freien Lauf

Die Kamera steht direkt in der Inbox zur Verfügung. Unabhängig davon, ob man sich gerade nur in der App oder in einer Unterhaltung befindet. Ausgelöst werden die Fotos mit nur einem Klick – wer länger drückt, der macht ein Video. Oben rechts befindet sich ein neues Emoji-Icon, hinter dem Sticker, Bilder, Rahmen und besondere Effekte zu finden sind.

(Gif: de.newsroom.fb.com)
(Gif: de.newsroom.fb.com)

Mit den Lenses kann man sich selber oder andere zum Beispiel in ein Rentier verwandeln. Es gibt also auch Sticker, die von der Saison oder einem Event abhängig sind. Außerdem wurden noch tausende Rahmen, Masken und andere Effekte hinzugefügt, mit denen Nachrichten kreativer werden sollen.

Anzeige

War's das mit Snapchat?

Trotz Instagram Stories konnte Facebook Snapchat-User bisher nur schwer von der App begeistern. Für viele waren die fehlenden Lenses ein Grund nicht zu wechseln. Es bleibt also spannend, ob wir uns jetzt bald von Snapchat verabschieden können. Interessant in dem Zusammenhang: In den letzten sechs Monaten konnte Instagram über 100 Millionen neue Nutzer gewinnen und zählt diesen Monat 600 Millionen aktive Benutzer. Das kopieren von Snapchat zahlt sich wohl aus.

Finde einen Job, den du liebst

Schreib den ersten Kommentar!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden