t3n News Marketing

„Missed Stories“: So entgeht euch kein Facebook-Post mehr

„Missed Stories“: So entgeht euch kein Facebook-Post mehr

Über eine spezielle URL zeigt euch jetzt auch Beiträge an, die ihr in eurem Newsfeed übersehen habt. Wir zeigen euch, wie ihr die Seite aufrufen könnt.

„Missed Stories“: So entgeht euch kein Facebook-Post mehr

Facebook-Newsfeed. (Foto: Marcin Wichary / Flickr Lizenz: CC BY 2.0)

„Missed Stories“: Hier zeigt euch Facebook, welche Beiträge ihr verpasst habt. (Screenshot: Facebook)
„Missed Stories“: Hier zeigt euch Facebook, welche Beiträge ihr verpasst habt. (Screenshot: Facebook)

Warum wir Beiträge auf Facebook „verpassen“

Dass wir längst nicht alle Posts von Freunden oder geliketen Seiten in unserem Facebook-Newsfeed sehen, ist kein Geheimnis. Immerhin will uns Facebook nur die wirklich relevanten Posts zeigen. Welche das sind, darüber entscheidet ein Algorithmus. Insgesamt sollen 100.000 unterschiedliche Faktoren darauf Einfluss haben, welche Beiträge in unserem Newsfeed auftauchen, und welche still und leise untergehen.

Zwar lassen sich alternativ zu den „Top Stories“ auch die vermeintlich neusten Beiträge anzeigen, aber auch hier filtert Facebook Inhalte heraus. Auch wenn daran immer wieder Kritik geübt wird, ist es letztlich tatsächlich so, dass fast niemand von uns die Zeit hätte, sich wirklich alle Beiträge anzuschauen. Aber es gibt einen praktischen Trick, um zumindest einen Teil der übersehenen Beiträge doch noch zu Gesicht zu bekommen.

„Missed Stories“: So könnt ihr die verpassten Beiträge anschauen

Facebook bietet mit „Missed Stories“ eine Funktion an, um die vermeintlich verpassten Posts trotzdem abzurufen. Allerdings ist das Feature über die eigentliche Seite nicht erreichbar, stattdessen müsst ihr Facebook über diese URL aufrufen: https://www.facebook.com/feed/missed_storiesHier solltet ihr in der Regel die Beiträge von Freunden oder Seiten finden, die ihr im Newsfeed in jüngster Zeit übersehen habt.

Wer sich eingehender mit dem Newsfeed-Algorithmus beschäftigen möchte, der sollte einen Blick auf unseren Artikel „Der Kanal ist voll: Warum eure Facebook-Posts weniger Nutzer erreichen“ werfen.

via allfacebook.de

Newsletter

Bleibe immer up-to-date. Sichere dir deinen Wissensvorsprung!

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Mehr zum Thema Facebook
Trotz „Facebook at Work“: Facebook steigt auf Microsoft Office 365 um
Trotz „Facebook at Work“: Facebook steigt auf Microsoft Office 365 um

Microsoft hat mit Facebook einen neuen Großkunden. Der Social-Media-Konzern setzt ausgewählte Tools ein, will aber weiterhin seine eigene Enterprise-Lösung entwickeln. » weiterlesen

Facebook veröffentlicht offizielles SDK für Swift
Facebook veröffentlicht offizielles SDK für Swift

Facebook hat erstmals ein Software Development Kit für Apples Programmiersprache Swift veröffentlicht. Damit können Entwickler ihre Swift-Apps um Funktionen wie das Teilen von Inhalten oder den … » weiterlesen

Facebooks Instant-Articles sollen jetzt auch den Messenger erobern
Facebooks Instant-Articles sollen jetzt auch den Messenger erobern

Facebook überträgt ihre Instant-Articles jetzt auch auf den Messenger. Diese Artikel werden also nicht im Browser, sondern direkt in der Messaging-App geöffnet. » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?