Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Facebook Pro: Für diese Features würde jeder gern bezahlen [Parodie]

Eine Pro Version könnte die vielen Wünsche der Nutzer endlich erfüllen. Für nur 9,99 US-Dollar im Monat würde man beispielsweise Privatsphäreneinstellungen bekommen, die endlich auch Sinn ergeben oder man würde endlich sehen können, wer das eigene Profil besucht hat.

Facebook Pro: Für diese Features würde jeder gern bezahlen [Parodie]

Facebook Pro erfüllt langersehnte Userwünsche

Nach den ersten 10 Statusupdates im Monat muss man Facebook Pro erwerben, um die Plattform weiter im vollen Umfang nutzen zu können...
Facebook hat nach dem Börsengang ein weiteres Problem an den Hacken - es muss profitabler werden. Eine einfache Möglichkeit wäre da eine kostenpflichtige Facebook Pro Version. Rechnen würde sich das für beide Seiten. Entscheiden sich nur 10 Prozent dafür die knapp 10 US-Dollar monatlich zu berappen, würde das 900 Millionen US-Dollar in die Kassen von Mark Zuckerberg spülen - pro Monat versteht sich. Und die Nutzer bekämen so endlich die Features, die sie sich schon seit Jahren wünschen und die es in der kostenlosen Version nie geben wird:

  • vernünftige Privatsphäreneinstellungen, die du verstehen kannst und die auch wirken
  • Besucherstatistiken, so dass du endlich sehen kannst, wer dein Profil besucht hat, wie lange er dich besucht hat und was er sich angesehen hat
  • Berühmtheiten aus Hollywood werden dazu verpflichtet alle deine Beiträge zu lesen und zu kommentieren - überleg mal, was deine Freunde dazu sagen werden!
  • eine weitere Option erstellt automatisch Bilder von dir, die zeigen, wie du am Wochenende arbeitest
  • und natürlich gibt es auch einen Dislike-Button
  • Facebook bietet verschiedene Versionen von Pro bis Platinum

Diese und weitere tolle neue Funktionen von Facebook Pro sind in diesem Video zu sehen:

Dass es sich bei dem Video nur um eine Parodie handelt, wird sicher jedem schnell klar. Dennoch: Eine kostenpflichtige Facebook Pro Version könnte viele Vorteile haben.

Was würdet ihr euch denn alles wünschen und wäret ihr überhaupt bereit für eure Wunschfeatures zu bezahlen?

Weiterführende Links zum Thema Facebook Pro:

NEU: Lass dir diesen Artikel vorlesen
Ein Service von t3n, in Kooperation mit Narando.
Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
11 Antworten
  1. von JotOER am 18.06.2012 (13:22 Uhr)

    Troll-Artikel(?)

    Antworten Teilen
  2. von Chris S. am 18.06.2012 (13:25 Uhr)

    JotOER: Das ist auch meine Vermutung.

    Antworten Teilen
  3. von JotOER am 18.06.2012 (13:26 Uhr)

    Ups - Steht sonst auch im Titel *gg*

    Antworten Teilen
  4. von Schulze, Thomas am 18.06.2012 (13:34 Uhr)

    LOL, sehr coole Nummer, ich würde es kaufen!

    Antworten Teilen
  5. von Timeeeeeee am 18.06.2012 (15:53 Uhr)

    8 9€ pro Monat? Wie? Das wäre schlecht. Wenn dann maximal 1€ oder weniger pro Monat wäre in Ordnung.

    Zu eünschen, dass man wirkungsvolle Privatsphäre haben kann und gleichzeitig sieht, wer alles das Profil angesehen hat, ist vollkommen antithetisch und irrational.

    Dislike wird es NIE geben. Verstehst du es etwa nicht? Sonst wird Mobbing extrem erleichtert, was niemand will (es ist schon schlimm genug, dass Mobbing durch das Internet zugenommen hat).

    Antworten Teilen
  6. von Gasmo am 19.06.2012 (08:13 Uhr)

    Ich denke mal ich würde das richtig hart feiern. :D

    Antworten Teilen
  7. von Alexander am 19.06.2012 (10:50 Uhr)

    Wenn man dann noch "facebook pro" geschäftlich verbinden könnte (Unternehmensseiten), wäre das ein richtig guter Vorschlag und ich würde es ohne zu zögern nutzen!

    Antworten Teilen
  8. von Till Kleinert am 19.06.2012 (12:04 Uhr)

    Für Privatsphäre zu zahlen ist der falsche Weg. Im Grundgesetzt ist der Schutz der Privatsphäre bereits verankert. Eine kostenpflichtige Version von Facebook wird nicht kommen, das Geld wird anders verdient. Das funktioniert bei Google hervorragend, wieso das Rad neu erfinden?! ...aber der Beitrag ist mal eine schöne Abwechslung und auch das Video von jest.com/originals ...die müssen viel lange Weile haben.

    Antworten Teilen
  9. von Suckerburg am 20.06.2012 (10:17 Uhr)

    Was für ein beschissener Troll-Seo-Artikel (ja ihr dürft diesen Kommentar löschen, aber bitte auch ernst nehmen!!!1)

    Antworten Teilen
  10. von Till Kleinert am 20.06.2012 (10:23 Uhr)

    @Suckerburg: Anonym so etwas zu posten find ich unterteste Schublade. Dann lass es doch lieber bleiben, das hier ist kein Frust-Forum und es bringt niemandem etwas. ku’ra:ʒə

    Antworten Teilen
  11. von Falk Hedemann am 20.06.2012 (10:24 Uhr)

    @Suckerberg: Dass es sich bei dem Artikel und dem Video um eine Parodie handelt hast Du aber schon bemerkt? Was ist daran denn SEO oder Troll?

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Facebook
Facebook Gruppen jetzt mit eigener iOS- und Android-App
Facebook Gruppen jetzt mit eigener iOS- und Android-App

Facebook hat am gestrigen Dienstag unter dem Namen „Facebook Groups“ eine eigenständige iOS- und Android-App für die hauseigene Gruppenfunktion veröffentlicht. » weiterlesen

Mehr Kontrolle: Facebook vereinfacht Privacy-Einstellungen mit interaktivem Guide
Mehr Kontrolle: Facebook vereinfacht Privacy-Einstellungen mit interaktivem Guide

Das Social Network will seinen Nutzern dabei helfen, ihre Privatsphäre besser zu kontrollieren. Außerdem hat Facebook seine Geschäftsbedingungen geändert und bittet die Community um Feedback. » weiterlesen

Facebook will werbende Beiträge aus dem Newsfeed verbannen
Facebook will werbende Beiträge aus dem Newsfeed verbannen

Aber Januar 2015 will Facebook werbende Beiträge aus dem Newsfeed verbannen. Seitenbetreiber müssen dann sehr genau darauf achten, wie ihre Posts aussehen. » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n-Newsletter t3n-Newsletter
Top-Themen der Woche für Web-Pioniere
Jetzt kostenlos
anmelden
Diesen Hinweis verbergen