t3n News Marketing

Facebook-Daumen bekommt neue Freunde: Reactions sind ab sofort weltweit verfügbar

Facebook-Daumen bekommt neue Freunde: Reactions sind ab sofort weltweit verfügbar

Statt einem einfachen Like könnt ihr jetzt aus insgesamt sechs Reaktionen wählen, die in Form von Emojis unterhalb eines Facebook-Beitrags angezeigt werden. Die Funktion mit dem Namen Reactions hatte das schon vor geraumer Zeit angekündigt.

Facebook-Daumen bekommt neue Freunde: Reactions sind ab sofort weltweit verfügbar

Facebook Reaction. (Grafik: Facebook)

Facebook Reactions: Ab sofort haben auch deutsche Nutzer mehr Möglichkeiten, um auf einen Beitrag zu reagieren. (Screenshot: facebook.com)
Facebook Reactions: Ab sofort haben auch deutsche Nutzer mehr Möglichkeiten, um auf einen Beitrag zu reagieren. (Screenshot: facebook.com)

Facebook Reactions: Nutzer können mit sechs unterschiedlichen Emojis auf Beiträge reagieren

Die einfachste Möglichkeit, um das eigene Interesse an einem Facebook-Beitrag anzuzeigen, war bislang ein Klick auf den „Gefällt-mir“-Button. Im Fall einer Todesmeldung oder ähnlich negativen Posts erschien der gen Himmel gestreckte Daumen allerdings immer irgendwie deplatziert. Das ist dann wohl auch irgendwann Mark Zuckerberg aufgefallen, der Ende 2015 angekündigt hat, zukünftig weitere Reaktionen in Form verschiedener Emojis in zu integrieren.

Nachdem die Funktion unter dem Namen Reactions zunächst in einigen ausgewählten Ländern getestet wurde, steht sie ab sofort allen Nutzern des sozialen Netzwerks zur Verfügung. Neben dem „Gefällt-mir“-Daumen könnt ihr Facebook-Beiträge jetzt mit den Reaktionen „Love“, „Haha“, „Wow“, „Traurig“ oder „Wütend“ versehen.

Facebook Reaction: So nutzt ihr die neue Funktion

Auf dem Smartphone müsst ihr lediglich den „Gefällt-mir“-Button gedrückt halten, und bekommt dann auch die fünf neuen Reactions-Emojis angezeigt. Auf dem Desktop genügt es, wenn ihr den Cursor über „Gefällt mir“ bewegt. Nach kurzer Zeit sollte dann das Reactions-Auswahlmenü auftauchen. Unterhalb von Beiträgen wird die Anzahl der unterschiedlichen Reaktionen jeweils getrennt ausgewiesen.

Ebenfalls interessant in diesem Zusammenhang ist unser Artikel „So entsteht unser Newsfeed: Der Facebook-Algorithmus im Detail“.

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Facebook
t3n-Daily-Kickoff: Hat Facebook News nicht angezeigt? Das Social-Network bestreitet
t3n-Daily-Kickoff: Hat Facebook News nicht angezeigt? Das Social-Network bestreitet

Während ihr geschlafen habt, ist einiges passiert da draußen. Der t3n-Daily-Kickoff bringt euch deshalb jeden Morgen auf den neuesten Stand – pünktlich zum ersten Kaffee des Tages und live aus … » weiterlesen

Kein Social Network mehr: Mit diesem Trick kämpft sich Twitter im App Store an die Spitze
Kein Social Network mehr: Mit diesem Trick kämpft sich Twitter im App Store an die Spitze

Twitter ändert im App Store die Kategorie und landet dort gleich auf Platz eins im Ranking. Damit umgeht die Social-Media-Plattform die starke Konkurrenz und richtet sich neu aus. » weiterlesen

Ein Monat nach dem Hype: Social Network Peach launcht seine Android-App
Ein Monat nach dem Hype: Social Network Peach launcht seine Android-App

Fast wäre die neue App des Vine-Machers Dom Hofmann in Vergessenheit geraten, jetzt zieht der Entwickler mehr als einen Monat nach dem iOS-Launch die Android-Version nach. » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?