t3n News Infrastruktur

Einstieg ins Roboter-Geschäft? Facebook sucht Experten für Automatisierung und Datenzentren

Einstieg ins Roboter-Geschäft? Facebook sucht Experten für Automatisierung und Datenzentren

Geht es nach einer Stellenanzeige des , dann zeigt echtes Interesse am Bereich Automatisierung und . Woran genau der potenzielle neue arbeiten soll, bleibt allerdings noch im Dunkeln.

Einstieg ins Roboter-Geschäft? Facebook sucht Experten für Automatisierung und Datenzentren

Datenzentrum: Facebook angeblich bald im Roboter-Geschäft tätig. (Foto: Ad…

Schickt Facebook Roboter in seine Datenzentren?

Facebook suche einen Elektrotechniker für sein Technik- und Entwicklungsteam. „Diese Person wird verantwortlich für das Design elektrischer Systeme und Schaltkreise für die industrielle Automatisierungs- und Roboterentwicklung sein“, heißt es in einer Stellenanzeige des Social-Network-Riesen. Zudem soll der Bewerber Erfahrung im Bereich Datenzentren mitbringen, was die US-Kollegen von VentureBeat zur Spekulation darüber veranlasst, ob künftig Roboter in Facebooks riesigen Serverfarmen für Ordnung sorgen sollen.

Eine mehr als zehnjährige Erfahrung im Designen von elektrischen Systemen im Bereich industrielle Automatisierung, von Fahrzeugen oder Robotern wäre laut Facebooks Stellenanzeige jedenfalls erwünscht. Der Techniker soll sich mit dem elektrischen Design von Hardware-Systemen auskennen und Komponenten so auswählen und zusammenbauen können, dass ein zuverlässig arbeitendes System daraus entsteht.

Noch betreuen Menschen die riesigen Datenzentren. Ob Facebook bald Roboter dafür einsetzt? (Foto: Adam Radosavljevic – Fotolia.com)
Noch betreuen Menschen die riesigen Datenzentren. Ob Facebook bald Roboter dafür einsetzt? (Foto: Adam Radosavljevic – Fotolia.com)

Die Anzeige klingt etwas kryptisch und Facebook hat sich bisher nicht weiter dazu geäußert. Aber der Konzern steht der Idee von autonom agierenden Geräte ohnehin positiv gegenüber. Im Frühjahr 2014 hat Mark Zuckerberg das Connectivity-Lab vorgestellt, im Rahmen dessen mit einer Kombination aus Satelliten, Drohnen und Lasern das Internet auch in die entlegensten Winkel der Erde gebracht werden soll. Noch in diesem Jahr sollen die ersten Internet-Drohnen in die Luft geschickt werden.

Ob Facebook – wie es die aktuelle Stellenanzeige andeutet – wirklich Roboter baut, bleibt abzuwarten. Dass die industrielle Automatisierung einer der großen Trends ist, ist aber unbestritten. Zuletzt hatte VW mit Plänen aufhorchen lassen, eine Roboter-Offensive in seinen Werken zu planen.

via venturebeat.com

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Roboter
Facebook-Alternativen: Social Networks für jeden Geschmack
Facebook-Alternativen: Social Networks für jeden Geschmack

Noch immer ist Facebook die unangefochtene Nummer Eins der sozialen Netzwerke, mit rund 1,5 Milliarden aktiven Nutzern weltweit. Doch auch die Konkurrenz ist umtriebig. Zur „Themenwoche … » weiterlesen

t3n-Daily-Kickoff: Hat Facebook News nicht angezeigt? Das Social-Network bestreitet
t3n-Daily-Kickoff: Hat Facebook News nicht angezeigt? Das Social-Network bestreitet

Während ihr geschlafen habt, ist einiges passiert da draußen. Der t3n-Daily-Kickoff bringt euch deshalb jeden Morgen auf den neuesten Stand – pünktlich zum ersten Kaffee des Tages und live aus … » weiterlesen

10 Tipps für eine bessere Stellenanzeige mit mehr Traffic
10 Tipps für eine bessere Stellenanzeige mit mehr Traffic

Was macht eine gute Stellenausschreibung aus und wie erreicht man bestmöglich und gezielt viel Traffic? Diese Checkliste zeigt, worauf ihr bei einer Stellenausschreibung achten solltet, um viele … » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?