t3n News Marketing

Inhalte für später abspeichern: Facebook führt neue Save-Funktion ein

Inhalte für später abspeichern: Facebook führt neue Save-Funktion ein

Du stolperst über einen interessanten Post, hast aber gerade keine Zeit zu lesen? Dank der neuen Save-Funktion von lassen sich Links, Orte, oder andere Inhalte für einen späteren Zeitpunkt abspeichern. Das Feature steht Nutzern über das Web-Interface und über die iOS- und zur Verfügung.

Inhalte für später abspeichern: Facebook führt neue Save-Funktion ein

Facebook Save: Neue Speicherfunktion. (Grafik: Facebook)

Facebook: Mit der neuen Speicherfunktion könnt ihr Inhalte für einen späteren Zeitpunkt abspeichern. (Grafik: Facebook)
Facebook: Mit der neuen Speicherfunktion könnt ihr Inhalte für einen späteren Zeitpunkt abspeichern. (Grafik: Facebook)

Facebook: Neue Speicherfunktion vorgestellt

Als Facebook-Nutzer stoßen wir auf dem sozialen Netzwerk jeden Tag auf interessante Inhalte. Nicht selten fehlt uns in diesem Moment jedoch die Zeit, sie uns genauer anzuschauen. Damit diese Inhalte nicht einfach verloren gehen, hat Facebook jetzte eine neue Speicherfunktion vorgestellt.

Damit lassen sich Links, Orte, Musik, Bücher, Filme, Serien oder Events abspeichern. Die Inhalte lassen sich später auf einer Übersichtsseite nach einer der sieben Kategorien sortieren. So sollen sie auch später schnell wiedergefunden und aufgerufen werden können. Welche Links oder anderen Inhalte ihr speichert, wird standardmäßig nur euch selbst angezeigt. Ihr könnt gespeicherte Inhalte von der Übersichtsseite aus aber auch wie gewohnt mit anderen teilen. Außerdem gibt es eine Archivierungsfunktion.

Facebook: Die Speicherfunktion sollte Nutzern schon jetzt zur Verfügung stehen. (Screenshot: Facebook)
Facebook: Die Speicherfunktion sollte Nutzern schon jetzt zur Verfügung stehen. (Screenshot: Facebook)

Facebook Save-Funktion: Verfügbar im Web und über die iOS- und Android-App

Facebook hat gestern bekannt gegeben, das Feature in den kommenden Tagen allen Nutzern über das Web-Interface und die Apps für und Android verfügbar zu machen. Das Roll-out scheint bereits stattgefunden zu haben, da wir die Funktion schon über die Website und die Android-App testen konnten.

Für Seitenbetreiber und Social-Media-Manager dürfte es interessant zu sehen sein, wie Nutzer das Feature nutzen und wie es sich auf die Engagement-Rate und die Klickrate auswirkt. Immerhin könnten auch ältere Inhalte dank der Speicherfunktion zu einem späteren Zeitpunkt wieder ins Bewusstsein der Nutzer rücken. Zumal Facebook angekündigt hat, Nutzer über den Newsfeed gelegentlich an gespeicherte Inhalte zu erinnern.

via 9to5mac.com

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
5 Antworten
  1. von sencha am 22.07.2014 (11:55 Uhr)

    interessante detailinfo hierzu wäre: wird es online gespeichert, oder auch lokal für offline, so dass man endlich auch in der ubahn lesen kann?

    Antworten Teilen
  2. von Achim am 22.07.2014 (12:07 Uhr)

    Eine neue Funktion die einen echten Mehrwert für Nutzer bringt ? Kaum vorstellbar. Oder wird jeder Speichervorgang dann mit einem automatisch abgespielten Video versponsort ?

    Antworten Teilen
  3. von outl am 22.07.2014 (16:05 Uhr)

    klappt es denn schon bei jemandem ? also bei mir lassen sich nur seiten oder orte speichern, beiträge selbst (und ich denke erst da wird es interessant) lassen sich noch nicht speichern.

    Antworten Teilen
  4. von _root am 23.07.2014 (09:19 Uhr)

    Genial! So weiß Zuckerberg noch besser bescheid was wir interessant finden und kann uns noch bessere Werbung bieten, die auf uns zugeschnitten ist.

    Antworten Teilen
  5. von Michael Pröll am 23.07.2014 (12:22 Uhr)

    Also bei mir funktioniert dies noch nicht. Aber wenn ich wirklich etwas behalten möchte, was ich in diesem Moment nicht lesen oder anschauen kann, speichere ich es einfach in der Chronik und stelle es ein auf "sehe nur ich".

    Natürlich ist es Mittel und Zweck damit Facebook genau sehen kann wofür die jeweiligen Menschen sich interessieren. Na und? Dann bekomme ich halt genau die Angebote an welchen ich interessiert bin.

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Facebook
Kleinere und schnellere Android-Apps: Facebooks Tool zur Bytecode-Optimierung wird Open Source
Kleinere und schnellere Android-Apps: Facebooks Tool zur Bytecode-Optimierung wird Open Source

Facebook stellt seinen Bytecode-Optimierer für Android unter eine Open-Source-Lizenz. Das Tool soll die Größe der Facebook-App nicht nur um 25 Prozent verringert, sondern auch die Startzeiten um … » weiterlesen

Schnellere Downloads im Google Play Store: Neuer Algorithmus für kleinere Android-Apps
Schnellere Downloads im Google Play Store: Neuer Algorithmus für kleinere Android-Apps

Google hat angekündigt, die Downloads im Google Play Store beschleunigen zu wollen. Ein Algorithmus soll die Größe von Android-Apps reduzieren, vor allem bei Updates. » weiterlesen

Millionen Android-Apps für Chromebooks: Chrome OS erhält Zugriff auf den Google-Play-Store [Update]
Millionen Android-Apps für Chromebooks: Chrome OS erhält Zugriff auf den Google-Play-Store [Update]

Googles Chrome OS wird in Kürze einen wahren App-Regen erhalten, denn das cloudbasierte Betriebssystem bekommt Zugriff auf das komplette Angebot an Android-Apps per Google Play Store. » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?