Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Digitale Gesellschaft

Facebook-Science: Warum liken, teilen und kommentieren wir eigentlich?

    Facebook-Science: Warum liken, teilen und kommentieren wir eigentlich?

Social-Media-Science (Screenshot: quicksprout.com)

Den Effekt kennen wir wohl alle: Jemandem gefällt unser Bild auf Facebook und es fühlt sich gut an. Warum ist das so? Warum verspüren wir eine gewisse Befriedigung durch diesen kleinen Klick von einer Person, die wir vielleicht nicht einmal kennen?

Facebook und die Wissenschaft

Warum verhalten wir uns in sozialen Medien so, wie wir es tun? Was steckt dahinter? Bereits 2013 haben drei Wissenschaftler der Freien Universität Berlin eine wissenschaftliche Studie zum Thema Social-Media-Nutzung durchgeführt und versucht, diese Fragen zu beantworten. Wer jetzt denkt: Social-Media-Studien gibt es doch wie Sand am Meer, der mag sogar recht haben – diese Studie war allerdings die erste, die tiefer ging. Im Gegensatz zu den regelmäßigen „Wer nutzt eigentlich Facebook und warum?“-Studien ging es hier um die Reaktionen, die in unserem Gehirn ablaufen, wenn wir innerhalb sozialer Medien aktiv sind. Die Ergebnisse der Studie zeigten, dass wir nicht nur zum Spaß posten, liken oder teilen. Hinter all diesen Handlungen stecken tiefgreifende neurochemische und psychologische Mechanismen.

Auch wenn diese spezielle Studie nicht mehr ganz taufrisch ist, sind die Ergebnisse heute nicht weniger relevant und immer noch äußerst interessant. Mittlerweile gibt es weitere Untersuchungen und Studien zum Thema. Damit ihr euch nicht sämtliche Papers durchlesen müsst, hat Neil Patels Quicksprout-Blog die wichtigsten Inhalte zum Thema Facebook-Science in einer Infografik zusammengefasst und leserfreundlich aufbereitet.

Durch eine Klick auf den folgenden Abschnitt gelangt ihr zur vollständigen Grafik.

facebook-science-teaser

 

via agbeat.com

Finde einen Job, den du liebst

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen