Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Marketing

Facebook verpasst Unternehmensseiten neue Features

    Facebook verpasst Unternehmensseiten neue Features

Facebook hat gestern ein Update für die Unternehmensseiten bekannt gegeben. Die Facebook-Pages sollen besser auf die mobile Nutzung abgestimmt und auf die jeweilige Branche angepasst werden können.

Facebooks Unternehmensseiten sollen mobil besser nutzbar sein

Für Unternehmen wird es immer wichtiger, über mobile Endgeräte leicht zugänglich zu sein, denn immer mehr Menschen nutzen das Internet darüber und erwarten mobil größeren Handlungsspielraum. Mit diesen Worten beginnt Facebook seine Bekanntgabe des Updates von Facebook-Pages. Die neuen Funktionalität sollen eine bessere und schnellere Kommunikation zwischen Nutzer und Unternehmen möglich machen und den Seitenbetreibern die Möglichkeit geben, Inhalte besser hervorzuheben, die für ihr Unternehmen wichtig sind. Die Änderungen sollen vor allem kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) zu Gute kommen, betonte COO Sheryl Sandberg. Facebook möchte es so noch attraktiver für KMU machen, die Unternehmensseiten auf Facebook als ihre vorrangige, mobile Plattform zu nutzen.

facebook unternehmensseiten pages
Neue Call-to-Action-Button und Tabs, um ohne Scrollen zu den gewünschten Seitenbereichen zu gelangen, sollen es für den Nutzer einfacher machen. (Screenshot: Facebook)

Die wichtigsten Änderungen von Facebook-Pages im Überblick

Ein neuer prominenterer Call-to-Action-Button

Der neue Call-to-Action-Button ist auf mobilen Endgeräten größer und heller. Er wird jetzt direkt unter dem Cover-Foto angezeigt. Zur Zeit werden verschiedene Varianten von Call-to-Action für Mobile getestet, zum Beispiel „Jetzt anrufen“, „Nachricht senden“ oder „Kontaktiere uns“, mit der Zeit sollen weitere Varianten folgen, die dem Unternehmen mehr Spielraum bieten.

Ein neues Layout und eine bessere Navigation für mobile Geräte

Da immer mehr Nutzer über mobile Endgeräte auf Unternehmensseiten zugreifen, vereinfacht Facebook die Navigation. Informationen sollen schneller gefunden werden – mit so wenigen Klicks und Scrollen wie möglich. Das soll zum Beispiel über Reiter am Anfang der Seite erreicht werden, die mit den einzelnen Seitenbereichen korrespondieren, so wie sie jetzt für Fotos und Videos existieren. Diese Funktion wird allerdings erst in ein paar Wochen freigeschaltet werden.

Neue anpassbare Bereiche, die auf unterschiedliche Unternehmenstypen ausrichtet werden können

Die Seiten bekommen neue Bereiche, die von den Unternehmen an ihre Bedürfnisse angepasst werden können. Seitenbetreiber sollen so mehr Flexibiliät bekommen, in dem, was sie in den Vordergrund stellen wollen. Zunächst werden zwei Bereiche eingeführt: Ein Shop-Bereich, den Einzelhandelsunternehmen an den Anfang ihrer Seite integrieren können und einen Bereich für Dienstleistungsunternehmen. Es sollen mit der Zeit noch weitere Bereich eingeführt werden.

Lies in diesem Zusammenhang auch: 5 versteckte Facebook-Funktionen, die Seitenbetreiber kennen sollten

Finde einen Job, den du liebst

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen