Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Facebook veröffentlicht WordPress-Plugin

Das offizielle Facebook-WordPress-Plugin ist da und steht in der Version 1.0 zum bereit. Es soll mit dem Sozialen Netzwerk eng verknüpfen und Social Publishing erleichtern. Zudem bringt es eine Vielzahl weiterer Funktionen mit.

Facebook veröffentlicht WordPress-Plugin
Facebook-WordPress-Plugin: Social Publishing leicht gemacht
Facebook-WordPress-Plugin: Social Publishing leicht gemacht

Facebook-WordPress-Plugin mit umfangreichen Funktionen

Das neue Facebook-WordPress-Plugin erlaubt es nach der Installation, WordPress-Beiträge auch direkt in zu veröffentlichen – beispielsweise in der Timeline eines Facebook-Nutzers. Dabei kann der Autor im WordPress-Backend eingegeben, welcher Kommentar zu dem Blogpost in der Timeline eines beliebigen Facebook-Nutzers und in der eigenen Timeline erscheinen soll. Auch das Posten eines Blogposts auf einer Facebook-Fanpage ist möglich.

Neben den Social-Publishing-Funktionen bringt das auch Widgets mit, die sich auf WordPress-Websites einbinden lassen. So können Betreiber einer WordPress-Website beispielsweise eine Facebook-Kommentar-Box einbauen sowie anpassbare Like-, Subscribe- und Sende-Buttons und Facebook-Activity-Feeds. Wie Matt Kelly von Facebook in dem Blogpost schreibt, nutzen große US-amerikanische Tech-Websites wie TechCrunch und The Next Web das Plugin bereits.

WordPress ist das meist eingesetzte Content-Management-System auf der Welt und betreibt laut Kelly 16,6 Prozent aller weltweiten Websites im Netz. Die Herausgabe eines offiziellen Plugins für das CMS seitens Facebook, das eine Vielzahl von Funktionen vereint, ist da nur konsequent. Bisher mussten WordPress-Administratoren viele Facebook-Funktionen zum Teil einzeln mittels verschiedener Plugins einbauen – diese Hürde entfällt jetzt.

 

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
7 Antworten
  1. von Benjamin Hanimann am 13.06.2012 (09:46 Uhr)

    Habe das Plugin auch eingerichtet und finde es super. Eine Frage an andere Benutzer, könnt ihr die Kommentarbox in der Breite einstellen? Bei mir klappt dies noch nicht.

    Antworten Teilen
  2. von Claudia am 13.06.2012 (10:24 Uhr)

    Werde es mal ausprobieren, auch weil die aktuellen Plugins nicht viel taugen. Gehen mir bei der Umstellung evtl. Likes & Kommentare verloren?

    Antworten Teilen
  3. von Pavelicious am 13.06.2012 (10:36 Uhr)

    Nein tun sie nicht.
    Likes & Kommentare sind an den Link gebunden, nicht an die Plugins.

    Antworten Teilen
  4. von Torben G. am 13.06.2012 (12:15 Uhr)

    Also ich habe es gerade installiert und wenn ich nun einen Beitrag anklicke, wird dieser mir ganz oben unter der Decke noch einmal anzeigt mit meinem Social Bookmarks.

    Habt ihr den Buch auch?

    Antworten Teilen
  5. von Torben G. am 13.06.2012 (12:33 Uhr)

    Bug meinte ich und er kommt wohl nur wenn man als Admin angemeldet ist.

    Antworten Teilen
  6. von Lars am 13.06.2012 (12:44 Uhr)

    Ist es möglich, die Integration nur auf Artikel zu beschränken und eventuell einige Artikel auszuschließen?

    Antworten Teilen
  7. von HAN SEO am 29.06.2012 (11:51 Uhr)

    Wie sieht es denn mit den Ladezeiten aus? Habt ihr nach der Integration des Plug-In eine Verschlechterung der Seitenladezeiten bemerkt?

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Facebook
WordPress: Kritische Sicherheitslücke im Plugin „SEO by Yoast“
WordPress: Kritische Sicherheitslücke im Plugin „SEO by Yoast“

Im WordPress-Plugin „SEO by Yoast“ ist eine Sicherheitslücke entdeckt worden, die Angriffe durch Blind-SQL-Injections ermöglicht. Nutzern wird dringend empfohlen, ein Update durchzuführen. » weiterlesen

Zum Testen und Ausprobieren: 5 einfache Wege zur lokalen WordPress-Installation
Zum Testen und Ausprobieren: 5 einfache Wege zur lokalen WordPress-Installation

Egal, ob ihr WordPress nur kurz ausprobieren oder beispielsweise ein Plugin entwickeln wollt – eine lokale WordPress-Installlation ist meist das Mittel der Wahl. Hier können schnell Dinge … » weiterlesen

Twitter stellt offizielles WordPress-Plugin vor
Twitter stellt offizielles WordPress-Plugin vor

Twitter hat jetzt ein offizielles Plug-in für das beliebte Content-Management-System WordPress vorgestellt. Die Erweiterung generiert unter anderem Twitter-Cards für jede eurer Seiten und erlaubt … » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n 39 jetzt kostenfrei probelesen! Alle Inhalte des t3n Magazins Diesen Hinweis verbergen