Das könnte dich auch interessieren

Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Marketing

Werbe-Clips in deinem Newsfeed: Facebook beglückt die Werbeindustrie

    Werbe-Clips in deinem Newsfeed: Facebook beglückt die Werbeindustrie

Facebook schaltet jetzt Video-Anzeigen. (Screenshot: Facebook)

Facebook hübscht sich erneut für die Werbeindustrie auf. Jetzt beginnt das weltweit größte Soziale Netzwerk damit, seine Nutzer verstärkt auch mit Werbeanzeigen in Videoform zu versorgen.

Facebook öffnet sich ab sofort für Videoanzeigen

Daran werden sich Nutzer in Zukunft gewöhnen müssen: Video-Anzeigen bei Facebook. (Screenshot: Facebook)
Daran werden sich Nutzer in Zukunft gewöhnen müssen: Video-Anzeigen bei Facebook. (Screenshot: Facebook)

Facebook macht einen weiteren großen Schritt auf die Werbeindustrie zu und erweitert seinen Anzeigen-Test in Videoform. Von heute an kooperiert das Soziale Netzwerk dazu mit vorerst drei Werbepartnern, welche das sind, gibt Facebook nicht bekannt.

„Video-Anzeigen sind speziell für Werbetreibende konzipiert, die mit hochwertigen Bild-, Ton- und Bewegungsinhalten eine große Nutzerschar erreichen wollen“, schreibt Facebook in einem Blogeintrag. Jedes Werbevideo ist auf eine Laufzeit von maximal 15 Sekunden beschränkt, wird jedoch automatisch abgespielt, sobald der Nutzer im Newsfeed darüberscrollt. Der Ton wird dem Eintrag zufolge solange unterdrückt, bis der Nutzer auf das Video klickt und es im Vollbild anschauen möchte. Wie Facebook mitteilt, werden US-amerikanische Nutzer dieses Werbeformat fast schon konzernüblich „innerhalb der nächsten Monate“ sukzessive zu Gesicht bekommen.

Facebook verspricht hohe Qualität von Video-Anzeigen

Damit Nutzer das neue Werbeformat angesichts zunehmender Anzeigen im Newsfeed nicht per se verteufeln, will Facebook vor allem die Qualität der Werbeclips im Auge behalten. Wie der US-Konzern mitteilt, kooperiere man für die Qualitätssicherung mit Ace Metrix, einem Unternehmen, das sich auf die Messung der Effektivität von Werbeinhalten spezialisiert hat. Bevor ein Werbeclip den Newsfeed eines Nutzers erreicht, werde man es eingehend auf „kreative Qualität“ prüfen, heißt es. So sollen auch die Werbekunden selbst von höheren Reichweiten und einem bestmöglichen „Return on Investment“ profitieren.

Neues Werbeformat steckt noch in den Kinderschuhen

Vorerst wird aber nur ein geringer Teil der rund 1,2 Milliarden Nutzer die neuen Clips zu Gesicht bekommen. Wie Facebook erklärt, wolle man das Format zunächst in kleinem Kreis und gemeinsam mit den ausgewählten Partnern testen und genau beobachten, wie die Nutzer auf die Anzeigen reagieren. Dass das Netzwerk darin aber die Zukunft für sich und die Werbeindustrie sieht, davon ist das Unternehmen um seinen Gründer und CEO Mark Zuckerberg überzeugt: „Die schrittweise Einführung und enge Zusammenarbeit mit den Partnern erlaubt es uns, die bestmögliche Nutzerfahrung auf Facebook zu schaffen“, heißt es.

Finde einen Job, den du liebst zum Thema Social Media, Online Marketing

Alle Jobs zum Thema Social Media, Online Marketing
1 Reaktionen
Patrik
Patrik

Das sich überhaupt noch Leute in diesem Werbenetzwerk aufhalten..
Im Grunde ist Facebook mittlerweile wie Fernsehen bei dem man wegzappt wenn das Programm beginnt um wieder einen Kanal zu finden auf dem Werbung kommt.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen