Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Marketing

Facebook-Wachstum: Zahlen & Fakten zum größten Social Network

    Facebook-Wachstum: Zahlen & Fakten zum größten Social Network

Facebooks Wachstum ist wirklich erstaunlich: In einer einzigen Sekunde wächst das Social Network statistisch gesehen um sieben Nutzer. Solche und andere Fakten finden sich in der aktuellen Ausgabe der Infografik von socialbakers.com. In ihr dreht es sich nicht nur um steigende Nutzerzahlen, sondern beispielsweise auch um den prozentualen Anteil der Altergruppen und die Wachstumszahlen von Facebook Fanpages.

Facebook: Altersgruppe 65+ holt auf, 18- bis 24-Jährige auf Platz 1

Wie beeindruckend diese Zahlen sind, lässt sich im Folgenden leicht aus der Infografik entnehmen, die wir auf socialbakers.com gefunden haben und die jeweils jährlich aktualisiert erscheint. Einige Beispiele aus den Zahlen und Fakten: Mit rund 248 Millionen Nutzern ist die Altersgruppe der 18- bis 24-Jährigen die am meisten vertretene Gruppe und wächst jährlich um 32 Prozent. Am weit wenigsten vertreten ist die Altersgruppe der Jahrgänge ab 65+ mit geringen 19 Prozent, die aber mit einer erstaunlichen Wachstumsrate von 52 Prozent den größten Zuwachs verzeichnet – nur die Altersgruppe der 16- und 17-Jährigen erreicht ebenfalls diesen Wert.

Außerdem zeigt die Infografik unter anderem die Top-10 der Personen aus dem öffentlichen Leben, das Ranking der Länder im Nutzervergleich und die Top-10 Fanpages auf Facebook. Alle Werte werden ins Verhältnis zu den Werten aus 2011 gesetzt.

Die komplette Grafik findet ihr nach dem Klick auf diese Vorschau:

Weiterführende Links:

Finde einen Job, den du liebst zum Thema Social Media, Online Marketing

4 Reaktionen
SM
SM

@mariano: sehr schön durchgerechnet :) Dennoch gibt es auch sicherlich etliche User die einfach nur einen FB-Account als OpenID-Ersatz nutzen, weil doch sehr viele Webanwendungen zwischenzeitlich Login mit Facebook-Account (teilweise sogar rein exklusiv) anbieten

Antworten
mariano
mariano

@SM
Wenn du behauptest, dass die Hälfte der angeblich aktiven Nutzer von den oft kopoltierten 500 Mio Nutzern auf derartige Sockenpupen-Accounts zurückgeht, müsste durchschnittlich jeder vierte Benutzer 5 Accounts haben ((75*1+25*5)/75+25=2). Der Anteil der Benutzer, die wie du mehrere Accounts haben und benutzen, dürfte wesentlich geringer sein.

Antworten
Clemens

Früher fragte man "Bist du schon auf Facebook?".
Heute fragt man "Wie heißt du bei Facebook?".
Wenn es nach mir ginge, fragt man bald "Kennst du noch Facebook?".

Antworten
SM
SM

Die Nutzerzahlen sind doch für de Popo. Gemäss Facebook werden alle Accounts gezählt, die innerhalb der letzten 30 Tage einen Login verzeichnet haben. Ich habe als Entwickler bspw gleich 5 Accounts, um die Anbindung unserer Anwendung an den Facebook-Login zu testen. Und logge damit deutlich öfter als einmal je 30 Tage ein, ergo werde ich als 5 Nutzer gezählt. Wenn man das mal auf sämtliche Facebook-Anwendungen und Anwendungen mit Facebook-Login hochrechnet kann man sicherlich gleich mal die Hälfte der angeblich aktiven Nutzer von den oft kopoltierten 500 Mio Nutzern abziehen.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen