Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Firefox Marketplace: Mozilla öffnet eigenen Appstore

hat seinen Marketplace für Web-Apps in die öffentliche Testphase entlassen. Nutzer der Aurora-Version des Android-Bowsers Firefox 18 haben die Möglichkeit den Store ab sofort auszuprobieren.

Firefox Marketplace: Mozilla öffnet eigenen Appstore

 Mozilla öffnet Firefox Marketplace für Aurora-Android-Browser

Wie in einem Beitrag  im Mozilla–Blog angekündigt wurde, steht der Firefox Marketplace Early-Adoptern und Testern zur Nutzung bereit. Voraussetzung ist die Installation des Aurora-Browser auf einem Android-Gerät.

Firefox Marketplace – weiterer App-Store geht an den Start. Dieser wird plattformübergreifend sein.

Das Angebot im Marketplace ist noch recht überschaubar und verfügt in erster Linie über Showcase-Apps aus den Gebieten News & Media, Games, Lifestyle und  Produktivität. Die angebotenen Anwendungen sind in entsprechenden Kategorien abgelegt und können entweder per Suchfunktion oder mittels Browsen entdeckt werden. Unter den ersten befinden sich beispielsweise Distant Orbit, Jauntly, Soundcloud und eine Twitter-App. In dieser ersten öffentlichen Testversion sind noch nicht alle geplanten Funktionen vorhanden. Nach und nach sollen weitere Features, beispielsweise zur Bewertung und zum Kauf von Apps integriert werden.

Mozilla bittet um Feedback von den Testern, um weiterhin an dem Appstore zu feilen. Die finale Version des Marketplaces soll 2013 freigegeben werden. Außer für sollen auch eine Version für das hauseigene Betriebssystem Firefox OS sowie den Firefox-Desktop-Browser veröffentlicht werden. Apps, die im Marketplace angeboten werden, basieren auf Open-Source-Technologien wie HTML5, JavaScript und CSS sowie von Mozilla vorgeschlagenen APIs. Sie sind aufgrund dessen auf allen Plattformen und Geräten nutzbar, die diese gängigen Webstandards unterstützen.

Neugierige, die den Mozilla Marketplace selbst ausprobieren möchten, benötigen ein Android Device  auf dem sie Firefox Aurora 18 installiert haben. Den AppStore findet man anschließend entweder unter den Lesezeichen oder im Optionen-Menü > Tools hinter dem Button „Apps“.

Weiterführende Links:

NEU: Lass dir diesen Artikel vorlesen
Ein Service von t3n, in Kooperation mit Narando.
Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Keine Antwort
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Firefox
Firefox 34: Neue Version des Browsers integriert Chatclient „Hello“
Firefox 34: Neue Version des Browsers integriert Chatclient „Hello“

Mozilla hat Firefox am gestrigen Montag ein Update verpasst, dass den beliebten Browser um einen Chatdienst ergänzt. Er läuft unter dem Namen „Hello“ und ermöglicht Nutzern die Kommunikation … » weiterlesen

Kommt die jetzt wahre Plattformunabhängigkeit? Mozilla bringt Firefox-OS-Apps ins Google-Universum
Kommt die jetzt wahre Plattformunabhängigkeit? Mozilla bringt Firefox-OS-Apps ins Google-Universum

Firefox für Android 29 erlaubt die Ausführung von Web-Apps für Firefox OS wie native Android-Apps. Damit öffnet Mozilla das eigene Ökosystem auch für Nutzer des Google-Betriebssystems. » weiterlesen

10 Jahre Firefox: Geburtstags-Browser kommt in zwei neuen Versionen
10 Jahre Firefox: Geburtstags-Browser kommt in zwei neuen Versionen

Gestern vor genau zehn Jahren erschien Firefox 1.0. Mozilla feiert die Geburt des freien Browsers mit der Veröffentlichung von Firefox 33.1 und der neuen Developer-Edition. » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n-Newsletter t3n-Newsletter
Top-Themen der Woche für Web-Pioniere
Jetzt kostenlos
anmelden
Diesen Hinweis verbergen