t3n News Software

Firefox OS: So testen Entwickler des Smartphone-OS schon heute

Firefox OS: So testen Entwickler des Smartphone-OS schon heute

ist dabei, die ersten Schritte auf Test-Geräten zu machen. Schon heute können Entwickler für das Betriebssystem von schrieben und testen. Wir stellen euch nützliche Helfer vor, mit denen der Einstieg gelingt.

Firefox OS: So testen Entwickler des Smartphone-OS schon heute

Firefox OS macht derzeit große Fortschritte. Hersteller stellen erste Geräte mit dem HTML5-basierten Smartphone-OS in Aussicht, beim Mobile World Congress in Barcelona  gaben gestern 17 Mobilfunk-Anbieter bekannt, dass sie das Open-Source-Betriebssystem unterstützen werden. Die Deutsche Telekom will das Betriebssystem in Europa einführen. Grund genug für Entwickler, sich schon jetzt mit dem neuen Smartphone-Betriebssystem zu beschäftigen, zumal es komplett auf bekannte Webtechnologien setzt.

Erste Schritte mit dem Firefox OS Simulator

Bereits jetzt kann für das neue Firefox OS entwickelt werden. Mit dem Firefox OS Simulator steht ein gutes Tool für das Testen von Applikationen bereit. Anders als bei Apple und Android muss man sich als Entwickler nicht erst tief in eine sich ständig wandelnde API einlesen oder eine bestimmte Programmiersprache perfekt beherrschen. Denn entwickeln für Firefox OS ist wie Entwickeln für's Web - mit einigen Extras.

Boilerplate-App

Um Entwicklern das Leben zu erleichtern, haben die Firefox-OS-Hacker aus der Mozilla Community eine Firefox OS Boilerplate für das Testen der verschiedenen Möglichkeiten programmiert, die Entwicklern mit dem neuen Betriebssystem von Mozilla zur Verfügung stehen.

Firefox OS Boilerplate App.

Die App stellt die grundlegendsten Funktionen von Firefox OS via JavaScript zur Verfügung. So kann beispielsweise der Zugriff auf die Kamera und die Foto-Bibliothek oder Systeminformationen wie den Ladestand der Batterie erfolgen.

Die Boilerplate gibt einen anschaulichen Einstieg in die mit Firefox OS und hilft bei der Orientierung und den ersten Schritten im neuen Betriebssystem. Eine Liste mit derzeit verfügbaren und bald kommenden Zugriffsmöglichkeiten findet ihr im MozillaWiki.

Mit der Live-Demo der Boilerplate App könnt ihr euch selbst ein Bild von den Funktionen machen. Zum Testen der App müsst ihr sie lediglich in einem Firefox-OS-Gerät bzw. dem Simulator aufrufen. Die Installation kann direkt über das Plus-Zeichen in der App erfolgen.

Um in die Entwicklung einzusteigen, muss der auf Github verfügbare Code lediglich auf einem Webserver abgelegt werden.

Template und Design-Guidelines für Firefox OS

fxosstub

Wer nicht sofort ins kalte Wasser springen möchte, kann sich zunächst mit den Design-Guidelines zum Entwickeln von Apps für Firefox OS beschäftigen. Pierre Richard berichtet in einem Artikel von seinem Einstieg in die Entwicklung mit Firefox OS und bietet interessante Einblicke und Einstiegspunkte für Anfänger. Außerdem stellt er ein erstes Template für die grundlegenden Entwicklungen entsprechend den Vorgaben zur Entwicklung mit FirefoxOS zum Download auf Github zur Verfügung.

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Eine Antwort
  1. von Martin am 27.02.2013 (11:45 Uhr)

    Ich freue mich schon sehr auf das neue BS von Firefox. Es kann denk ich ein echter Konkurrent für Android und IOS werden.

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Firefox OS
Mozillas quelloffene Chromecast-Alternative vor dem Aus? Backer bekommen ihr Geld zurück [Update]
Mozillas quelloffene Chromecast-Alternative vor dem Aus? Backer bekommen ihr Geld zurück [Update]

Fast eine halbe Million Euro kamen 2014 für Matchstick, einer Open-Source-Alternative zum Chromecast auf Firefox-OS-Basis, auf Kickstarter zusammen. Jetzt wurde das Projekt eingestellt und die … » weiterlesen

Ad-Blocker: Scharfgestellter Privat-Modus in neuem Firefox-Browser radiert Werbeanzeigen weg
Ad-Blocker: Scharfgestellter Privat-Modus in neuem Firefox-Browser radiert Werbeanzeigen weg

Mozilla testet bei der neuen Pre-Beta-Version des Firefox-Browsers einen neuen Privat-Modus, der Nutzer noch besser vor Datensammlern schützen soll. Ist der scharf gestellt, wird sogar Werbung … » weiterlesen

Mozilla Firefox 40 ist da: Offizielle Unterstützung für Windows 10 enthalten
Mozilla Firefox 40 ist da: Offizielle Unterstützung für Windows 10 enthalten

Die Mozilla Foundation hat den Webbrowser Firefox in der Version 40 veröffentlicht. Zu den Neuerungen der aktuellen Version gehören unter anderem Unterstützung für Windows 10, Verbesserungen an … » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?