t3n News Design

Flickr-Redesign: Neuer Bildbetrachter im Pinterest-Design [Bildergalerie]

Flickr-Redesign: Neuer Bildbetrachter im Pinterest-Design [Bildergalerie]

, die beliebte Foto-Community-Plattform, bekommt ein neues . Den Anfang des umfangreichen Flickr-Redesigns macht der Bildbetrachter, der jetzt etwas an das Pinterest-Design erinnert. In den nächsten Wochen und Monaten sollen dann weitere Teile der Plattform umgebaut werden.

Flickr-Redesign: Neuer Bildbetrachter im Pinterest-Design [Bildergalerie]

Flickr-Redesign: Neuer Bildbetrachter im Pinterest-Design

Für den 28. Februar hat Flickr einen neuen Bildbetrachter mit dem Codenamen „Justified View“ angekündigt. Flickr startet die neue Bildansicht dann zunächst für die Kontakte eines Nutzers, was gleichzeitig den neuen Fokus von Flickr herausstellt. Die Foto-Community-Plattform soll sozialer werden und dabei trotzdem die Bilder mehr als bisher in den Vordergrund rücken. Wie so etwas funktionieren kann, hat zuletzt beispielsweise vorgemacht und so kommen Ähnlichkeiten beim Design wohl auch nicht von ungefähr.

So sieht Flickr aktuell noch vor dem Redesign aus.

Flickr verabschiedet sich damit von dem gewohnten Design mit viel Weißraum zwischen den Bildern und dem Nutzernamen des Fotografen unter den Bildern. „Justified View“ reduziert den weißen Raum zwischen den Bildern und vergrößert dafür die einzelnen Fotos. Außerdem wird der Bildnachweis jetzt über das Bild gelegt. Das Ergebnis erinnert etwas an den aktuell gehypten Dienst Pinterest.

Das Flickr-Redesign stellt die Bilder noch mehr heraus, wie man es beispielsweise auch von Pinterest kennt (Bild: Mashable).

Verantwortlich für das neue Design ist der Deutsche Markus Spiering. Der aus der Nähe von Dresden stammende Produktmanager von Flickr wechselte vor knapp einem Jahr vom Mutterkonzern Yahoo, wo er seit 2006 Manager im Bereich Mobile gewesen ist. Seine neue Aufgabe bei Flickr dürfte dann also auch nach dem Yahoo-Motto „Mobile first“ zu sehen sein, so dass wir in den kommenden Wochen und Monaten weitere Entwicklungen auch bei den mobilen Anwendungen erwarten dürfen. Und das macht auch sehr viel Sinn, denn immerhin ist das iPhone 4S die derzeit meistgenutzte Kamera der Flickr-Community.

Flickr-Redesign: Neuer Uploader folgt im März

Gegen Ende März folgt als nächster Renovierungsschritt ein neuer Uploader. Markus Spiering bezeichnet den „Uploadr“ als App, denn er beschränkt sich nicht nur auf das Hochladen von Fotos. Alle per Drag and Drop hochgeladenen Bilder sollen noch während des Uploads als Thumbnails bereitstehen und lassen sich sofort taggen. Das gilt dann auch für Geotags, die bei Flickr immer mehr an Bedeutung gewinnen. Spiering erhofft sich so ein größeres Engagement und mehr Interaktionen zwischen den Nutzern – denn schließlich ist Flickr auch eine Community und nicht nur eine Bilderdatenbank.

Erste Bilder zum neuen Flickr-Redesign:

Weiterführende Links zum Thema Flickr-Redesign:

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Eine Antwort
  1. von timo_digital am 29.02.2012 (10:19 Uhr)

    Leute, wir leben doch gerade in einer sehr spannenden Zeit. Ist doch klar, dass jede Marke, jede Plattform, jede Branche oder Dienstleister versucht den Weg für die Zukunft zu finden. Selbstredend, dass viele einem Trend folgen, denn sicher ist sicher. Ist doch beim Smartphones Design nicht anders. Hierbei finde ich flickrs redesign durchaus plausibel, sinnvoll. Es ist eine Plattform für Bilder und deren Ambition Bilder möglichst groß browsen zu lassen ist doch gut. Gerade das große horizontale Bild (siehe Screenshot oben) sieht doch toll aus.

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Flickr
MacBook-Sticker: 35 Design-Aufkleber für euren Apple-Laptop [Bildergalerie]
MacBook-Sticker: 35 Design-Aufkleber für euren Apple-Laptop [Bildergalerie]

Apples MacBook mit seinem schlichten Design weiß zu gefallen. Aber: Es ist schon so weit verbreitet sind, dass man fast aufpassen muss, auch wieder sein eigenes einzustecken. Doch es gibt Mittel … » weiterlesen

„Manchmal vermisse ich Flash!
„Manchmal vermisse ich Flash!" – und 14 weitere Beichten von Designern [Bildergalerie]

Jeder hat doch eine Leiche im Keller, oder? Unter dem #designerConfessions-Hashtag beichten Kreative, was sie lange in sich hinein gefressen haben. » weiterlesen

Typethos-Projekt zeigt Typografie-Designern, worauf es wirklich ankommt  [Bildergalerie]
Typethos-Projekt zeigt Typografie-Designern, worauf es wirklich ankommt [Bildergalerie]

Typethos von Bill Dawson will die Aufmerksamkeit von Typografie-Designern wieder auf das Wesentliche lenken. Diese 18 Zitate von Ikonen helfen dabei, glaubt er. » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?