Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Gadgets & Lifestyle

Flipboard – Dein persönliches Magazin jetzt auch fürs iPhone

    Flipboard – Dein persönliches Magazin jetzt auch fürs iPhone

Flipboard ist eine kostenlose App, die aus Nachrichtenseiten und sozialen Netzwerken ein individuelles Magazin für den Nutzer erstellt. Bisher war die App iPad-Nutzern vorbehalten, doch jetzt gibt es sie auch für das iPhone - inklusive einiger Neuerungen.

Flipboard für iPhone bietet alle vom großen Bruder bekannten Funktionen, wurde aber im Design auf Apples Smartphone optimiert. Im offiziellen Blog von Flipboard weisen die Entwickler auch auf eine Neuerung namens Cover Stories hin.

Flipboard hat den Weg auf das iPhone gefunden und steht ab sofort zum kostenlosen Download bereit. Bild: Flipboard.

Fliboard Cover Stories

Flipboard Cover Stories sollen dem Nutzer einen schnellen Überblick über die interessantesten Nachrichten, und geteilten Updates sowie Fotos geben. Je mehr der Anwender mit seinen Kontakten und den mit ihm geteilten Postings interagiert, desto mehr lernt das Feature Cover Stories.

Ziel dieses Lernprozesses ist die Bereitstellung der Stories, die den Nutzer wirklich interessieren. Dabei kann man auch selbst Hand anlegen und beispielsweise selbst Inhalte hinzufügen oder auch bestimmte Kontakte blockieren. Cover Stories soll auch schon bald für die iPad-App nachgereicht werden.

Neues Interface für Flipboard auf iPhone

Das vom iPad bekannte Kachel-Format von Flipboard wurde für das iPhone abgeändert. Der Nutzer navigiert nun, indem er nach Links und Rechts sowie nach Oben und Unten „swiped“.

Cover Stories sind vorerst ein exklusives Feature der iPhone-Version von Flipboard. Schon bald soll die Funktion allerdings auch den Weg auf das iPad finden.

Flipboard für Android

Nach Informationen von Mashable könnte Flipboard in Zukunft auch den Weg auf Android finden. Mashable zitiert diesbezüglich Flipboard CEO Mike McCue: „Wir werden nach und nach auch andere Plattformen anvisieren. Die iPhone-App ist ein fast komplett neues Produkt. Wenn wir Flipboard auf eine weitere Plattform bringen, wird ein ähnliches Maß an Entwicklung in diesen Schritt fließen.“

Weiterführende Links:

 

Finde einen Job, den du liebst

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen