t3n News Entwicklung

Frontend-Framework für Web-Apps: Zurb stellt Foundation für Apps vor

Frontend-Framework für Web-Apps: Zurb stellt Foundation für Apps vor

Zurb hat eine neue Version seines Frontend-Frameworks vorgestellt. Foundation für soll, wie der Name schon andeutet, zur Erstellung responsiver Web-Apps genutzt werden.

Frontend-Framework für Web-Apps: Zurb stellt Foundation für Apps vor

Foundation für Web-Apps. (Grafik: Zurb)

Foundation für Apps: Neues Frontend-Framework von Zurb vorgestellt

Foundation ist eines der beliebtesten Frontend-Frameworks. Jetzt haben die Entwickler von Zurb mit Foundation für Apps eine spezielle Version des zur Erstellung von responsiven Web-Apps vorgestellt. Die Macher versprechen, dass ihr damit jede erdenkliche Art von Web-App auf einer Code-Basis erstellen könnt.

Vor allem das neue Grid-System soll bei der Erstellung von Web-App-Oberflächen helfen. Es basiert auf Flexbox, soll in der Handhabung innerhalb von Foundation für Apps aber deutlich einfacher sein. Damit sollen auch komplexe Layout-Veränderungen abhängig von der Bildschirmgröße leicht realisierbar sein. Zur Erstellung von Single-Page-Apps hat sich das Foundation-Team für den Einsatz von AngularJS entschieden.

Foundation für Apps: Das neue Frontend-Framework soll die Erstellung responsiver Single-Page-Apps ermöglichen. (Grafik: Zurb)
Foundation für Apps: Das neue Frontend-Framework soll die Erstellung responsiver Single-Page-Apps ermöglichen. (Grafik: Zurb)

Foundation für Apps: Motion-UI bringt Bewegung in eure Web-Apps

Zurb hat UI-Animationen als einen der großen Trends 2014 erkannt. Für Foundation für Apps wurde daher die Motion-UI entwickelt. Das Framework setzt auf Sass-Mixins, CSS-Animations und Transitions, um Interface-Elemente auf einfache Art und Weise animieren zu können. Welche Möglichkeiten ihr damit an die Hand bekommt, seht ihr auf der Motion-UI-Seite.

Foundation für Apps könnt ihr direkt über die Zurb-Website herunterladen. Der zugrundeliegende Quellcode steht unter der freien MIT-Lizenz und findet sich auf GitHub. Eine umfangreiche Dokumentation für Foundation für Apps gibt es ebenfalls.

Wenn ihr ein Frontend-Framework für eurer nächstes Projekt sucht, solltet ihr auch einen Blick auf unseren Artikel „Bootstrap 3 vs. Foundation 5: Die Top-Frameworks im ersten Vergleich“ werfen.

via zurb.com

Newsletter

Bleibe immer up-to-date. Sichere dir deinen Wissensvorsprung!

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Apps
Bots für alle: Microsofts Bot-Framework will Apps ersetzen
Bots für alle: Microsofts Bot-Framework will Apps ersetzen

Geht es nach Microsoft, gehört die Zukunft den Bots. Auf der BUILD 2016 hat das Unternehmen seine Vision einer Mensch-Maschine-Kommunikation – das Bot-Framework – vorgestellt, das schon jetzt … » weiterlesen

Quelloffenes Framework für Gesundheits-Apps: Apples CareKit landet auf GitHub [Update]
Quelloffenes Framework für Gesundheits-Apps: Apples CareKit landet auf GitHub [Update]

Wie angekündigt hat Apple CareKit auf GitHub veröffentlicht. Das Open-Source-Framework soll zur Entwicklung von Gesundheits-Apps dienen. » weiterlesen

Wozu Frameworks gut sind ...
Wozu Frameworks gut sind ...

Inzwischen werden Frameworks für Frameworks erstellt. Ergibt das alles noch einen Sinn oder tun wir das bloß, weil wir es können? » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?