Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Gadgets & Lifestyle

Frogger: Kult-Spiel erlebt Echtzeit-Renaissance im New Yorker Stadtverkehr

    Frogger: Kult-Spiel erlebt Echtzeit-Renaissance im New Yorker Stadtverkehr

Frogger gehört zu den frühen Spieleklassikern der 80er Jahre. Jetzt kommt das Kultspiel in einer neuen Version zurück: Die alte Optik wird dabei gepaart mit dem Echtzeit-Verkehr auf der New Yorker 5th Avenue.

Frogger: Frosch aus dem Kultspiel ist nicht totzukriegen

Bei dem Kultspiel aus dem Jahr 1981 geht es darum, einen Frosch unbeschadet über verkehrsreiche Straßen zu führen. Und das war gar nicht so einfach, denn neben herkömmlichen Autos wurden die Straßen auch von Trucks, Bussen, Strand-Buggys, Bulldozern, Vans, Taxis und - nicht zu vergessen - gefährlichen Fahrradfahrern befahren, die alle dem Frosch nach dem Leben trachteten. Die an sich sehr einfache Spielidee wurde schnell zum Kult, der sich bis heute in vielen Adaptionen aufrecht hält.

Typische Arcade-Spielautomaten aus den 1980er Jahren. Von links: Frogger, Tron und Asteroids. (Foto: Sam Howzit / flickr.com, Lizenz: CC-BY)

Ursprünglich wurde Frogger von Konami entwickelt und von Sega/Gremlin vertrieben. Zunächst wurde es in den damals typischen Arcade-Spielautomaten eingesetzt, aber dabei blieb es dann nicht. Interessanter Nebenfakt: Frogger gilt als ein frühes Beispiel für Multi-CPU-Games, denn in den Arcade-Konsolen wurden gleich zwei Z80-Prozessoren eingesetzt. Später gab es dann auch Versionen unter anderem für Atari 2600, C64, Apple II, IBM PC, Playstation, Super NES und Xbox. So oft der kleine Frosch auch überfahren wurde - totzukriegen war er nicht.

Frogger macht Bekanntschaft mit dem New Yorker Stadtverkehr

Eine ganz neue Frogger-Version stellt den Frosch jetzt allerdings vor eine ganz neue Herausforderung: Den Stadtverkehr in New York. Ausgerechnet über die 5th Avenue, eine der am stärksten befahrenen Straßen von New York, muss sich der Frosch nun bewegen. Und damit das dann auch möglichst realistisch ist, hat der amerikanische Künstler Tyler DeAngelo ein Echtzeitsystem entwickelt, dass über Kameras den Verkehr aufnimmt und ihn in digitaler Form für das Spiel aufbereitet. So muss der Frosch dann in Echtzeit über die 5th Avenue gelangen, unversehrt versteht sich. Glücklicherweise hat so ein Frosch ja ähnlich viele Leben wie eine Katze.

Weiterführende Links zum Thema Frogger:

Finde einen Job, den du liebst

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen