t3n News Hardware

Gear VR: Erste Bilder von Samsungs Virtual-Reality-Brille aufgetaucht

Gear VR: Erste Bilder von Samsungs Virtual-Reality-Brille aufgetaucht

entwickelt offenbar tatsächlich eine Virtual Reality-Brille. Das Gadget soll im September bei der IFA in Berlin vorgestellt werden. Die für die Brille, die nur in Verbindung mit Galaxy-Smartphones funktioniert, holt sich Samsung von .

Gear VR: Erste Bilder von Samsungs Virtual-Reality-Brille aufgetaucht
Die Gear VR funktioniert nur durch Anschluss eines Galaxy-Smartphones. (Bild: Sam Mobile)

Smartphone als VR-Basis

Im Mai hieß es, dass der Smartphone-Hersteller mit Oculus VR zusammenarbeitet. Jetzt tauchen erste Bilder auf, die das neue Gadget zeigen sollen. Gear VR heißt laut dem Fachportal Sam Mobile das Produkt der Kooperation.

Die Gear VR funktioniert nur durch Anschluss eines Galaxy-Smartphones. (Bild: Sam Mobile)
Die Gear VR funktioniert nur durch Anschluss eines Galaxy-Smartphones. (Bild: Sam Mobile)

Das Headset funktioniert nur in Verbindung mit einem Galaxy-Smartphone, das über USB 3.0-Anschluss verbunden werden kann und so die Virtual Reality-Brille aktiviert. Die Brille hat keine eigenen Sensoren, sondern kreiert durch das Tracken von Kopfbewegungen den VR-Effekt durch das . Das Gerät verfügt über ein AMOLED-Display, mit einem Touchpad an der Seite kann außerdem das Handy gesteuert werden. Ein Knopf am Gehäuse liefert dem Bericht zufolge ein Live-Video von der Umgebung des Nutzers, sodass die Brille nicht ständig abgenommen werden muss.

Gear VR läuft mit Oculus-Software

Während Samsung sich zu den VR-Plänen noch nicht öffentlich geäußert hat, berichtet Sam Mobile, dass die Gear VR bei der IFA 2014 im September in Berlin vorgestellt wird. Die Software für das Headset soll von Oculus VR kommen. Der koreanische Elektrokonzern soll Facebooks Virtual Reality-Spezialisten im Gegenzug für dessen Produkt Oculus Rift mit Hardware versorgen.

via www.sammobile.com

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Eine Antwort
  1. von Verfügbarkeit am 09.07.2014 (13:19 Uhr)

    Durch Einblendung der Umgebung kann man Städtetouren, Museen usw. interessant machen. Oder bei Wohnungsbesichtigungen oder Auto-Angucken die kritischen Tags vorheriger Besichtiger eingeblendet kriegen.

    Schön wäre allerdings, wenn die Brillen endlich verfügbar wären.
    Das würde viel ändern.

    Kann sich noch jemand an die vielen Berichte über Pocket-Beamer vor wenigen Jahren erinnern ? Das waren kleine Projektoren die z.B. in Handies eingebaut werden sollten. Verfügbar sind die leider auch wohl kaum. Hoffentlich passiert das mit den Brillen nicht auch.

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Virtual Reality
Virtual Reality: Aktuelle Smartphones genügen nicht für Google Daydream
Virtual Reality: Aktuelle Smartphones genügen nicht für Google Daydream

Ihr denkt, ihr habt ein Smartphone, das für Googles Virtual-Reality-Konzept Daydream ausreicht? Irrtum, sagt Googles VR-Verantwortlicher Clay Bavor – seinen Aussagen zufolge müsst ihr euch dafür … » weiterlesen

„Oculus Ready“: PC für die Virtual-Reality-Brille können ab Dienstag vorbestellt werden
„Oculus Ready“: PC für die Virtual-Reality-Brille können ab Dienstag vorbestellt werden

Oculus Rift stellt seine ersten VR-kompatiblen Computer vor. Sie können ab dem 16. Februar gekauft werden. Ob sie auch in Deutschland verfügbar sein werden, ist noch unklar. » weiterlesen

Freunde treffen in der Virtual Reality: Facebook und Samsungs Gear VR machens möglich
Freunde treffen in der Virtual Reality: Facebook und Samsungs Gear VR machens möglich

Facebooks Virtual-Reality-Tochterunternehmen Oculus hat zusammen mit Samsung angekündigt, ein Social-VR-Netzwerk aufzubauen. Das neue Netzwerk soll schon heute launchen – Samsungs Gear-VR-Brille … » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?