t3n News Karriere

Gehaltsstudie: IT-Berufe in Deutschland bringen sechsstellige Gehälter

Gehaltsstudie: IT-Berufe in Deutschland bringen sechsstellige Gehälter

Eine aktuelle Vergütungsstudie beschäftigt sich mit den Gehältern im deutschen IT-Sektor. Wir haben einen Blick auf die Ergebnisse geworfen und verraten euch, welche IT-Jobs am besten bezahlt werden.

Gehaltsstudie: IT-Berufe in Deutschland bringen sechsstellige Gehälter

IT-Gehälter. (Foto: Shutterstock)

Gehalt: So viel verdienen Führungskräfte in der IT-Branche. (Grafik: Compensation Partner)
Gehaltsstudie: So viel verdienen Führungskräfte in der IT-Branche. (Grafik: Compensation Partner)

Gehaltsstudie: IT-Führungskräfte bekommen oft sechstelliges Gehalt

IT-Leiter sollen hierzulande ein Jahresgehalt von 125.405 Euro erhalten. Damit liegen sie im Bereich der IT-Führungskräfte an der Spitze. Das ergab eine aktuelle Studie des Vergütungsportal Compensation Partner. Auf dem zweiten Platz landen SAP-Berater mit einem Gehalt von 112.809 Euro. Danach folgen Sicherheitsexperten mit Personalverantwortung mit einem Jahresgehalt von 109.694 Euro.

Fachkräfte aus dem Bereich der IT-Sicherheit bekommen immerhin noch ein Jahresgehalt von 64.230 Euro. Tim Böger, der Geschäftsführer von Compensation Partner, rechnet in diesem Bereich mit einem kontinuierlichen Anstieg der Gehälter – für Fach- und für Führungskräfte. Im Zuge der fortschreitenden Digitalisierung werden die Bereiche Sicherheit und Datenschutz immer wichtiger für Unternehmen.

Fachkräfte: Die bestbezahltesten IT-Jobs. (Grafik: Compensation Partner)
Fachkräfte: Die bestbezahltesten IT-Jobs. (Grafik: Compensation Partner)

IT-Fachkräfte: IT-Projektleiter und SAP-Berater verdienen am meisten

IT-Projektleiter bekommen laut Compensation Partner ein Gehalt in Höhe von 67.677 Euro. Knapp dahinter folgen SAP-Berater mit einem Jahresgehalt von 66.795 Euro. Auf Platz Drei folgen IT-Leiter mit einem Jahresgehalt von 65.426 Euro. Platz Vier gehört den bereits erwähnten Sicherheits-Fachkräften. Für ihre Vergütungsstudie untersuchte Compensation Partner die Gehaltsdaten von 15.497 deutschen Fach- und Führungskräften aus dem IT-Bereich.

Ebenfalls spannend in diesem Zusammenhang ist unser Artikel „Transparente Gehälter – das muss für Frust sorgen, oder doch nicht?“.

Stellenanzeige auf t3n Jobs schalten

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
2 Antworten
  1. von Anonymous am 15.03.2016 (16:37 Uhr)

    Ergo: Lasst uns alle Führungskräfte werden. Falls wir nicht genug Untergebene finden, führen wir uns einfach gegenseitig an der Nase herum. :'D

    Antworten Teilen
  2. von VinFin am 30.06.2016 (12:18 Uhr)

    Vielen Dank für die Auflistung der Zahlen und die interessanten Fakten. Der IT-Sektor scheint ein sehr attraktiver Bereich zu sein, besonders für diejenige, die beruflich "richtig" Karriere machen wollen. Meines Wissens ist der IT-Sektor in den letzten Jahren auch immer mehr gestiegen und gewachsen, und heutzutage ist so viel möglich. Als Führungskraft im IT-Bereich kann man laut den Zahlen sehr gutes Geld verdienen.

    Ich würde mal sagen, dass der IT-Sektor nicht mehr nur noch aus "Nerds" besteht, die hinter ihren Bildschirmen hocken und wie wild auf die Tastatur hauen. Diese Zeiten sind längst vorbei... In der Informationstechnik gibt es so viele Arbeitsmöglichkeiten und Aufgabentätigkeiten, die man gar nicht so auf dem Schirm hat. Man vergisst wie vielschichtig diese Branche doch ist. Und ich glaube auch, dass sie für lange Zeit einer der wichtigsten Branchen bleiben wird. Tagtäglich kommen wir mit "Technik" in Berührung!

    Allein bei SAP, dem deutschen Softwarehersteller, gibt es 76.986 Mitarbeiter, die im Jahre 2015 sage und schreibe 20,8 Mrd. € erwirtschaftet haben (Informationen stammen aus Wikipedia). Und als SAP-Berater scheint man ja auch gutes Geld zu bekommen. Diejenigen (Studenten, Abiturienten,...) , die sich noch nicht sicher sich, was sie später mal machen wollen, sollten auf jeden Fall über diese Branche als eine Möglichkeit nachdenken. Bei Ratbacher gibt es auch hinsichtlich SAP-Jobs Personalberatung. Aber auch eine Vielzahl an Jobs im IT-Bereich. Auf jeden Fall ein spannendes Thema.

    Na ja... vielleicht sollte ich doch mal über einen Jobwechsel nachdenken. Aber im Grunde bin ich doch sehr zufrieden mit meiner Stelle. Und ich glaube auch, dass es darauf ankommt. Man sollte zufrieden sein, das Geld ist dann sekundär. Auch wenn wir uns alle wünschen, super reich zu sein.

    Grüße!

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Recruiting
Auf Talentjagd? Diese Recruiting-Plattformen solltest du kennen
Auf Talentjagd? Diese Recruiting-Plattformen solltest du kennen

Die klassische Stellenanzeige reicht in Zeiten des Fachkräftemangels nicht mehr aus . Diese E-Recruiting-Plattformen helfen Arbeitgebern bei der Talentsuche. » weiterlesen

IT-Recruiting mal anders: Wenn die Bewerbung zum Spiel wird
IT-Recruiting mal anders: Wenn die Bewerbung zum Spiel wird

Young Targets setzt beim IT-Recruiting auf sogenanntes Recruitainment. Gründer Lutz Leichsenring verrät, wie es dazu kam und was Recruitainment ausmacht. » weiterlesen

Track: AngelList stellt kostenloses Recruiting-Tool vor
Track: AngelList stellt kostenloses Recruiting-Tool vor

Mit Track hat die Startup-Plattform AngelList ein kostenloses Online-Tool vorgestellt, das Unternehmen beim Recruiting-Prozess helfen soll. Wir verraten euch, welche Funktionen das Werkzeug bietet. » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?