t3n News Software

Genervt von Account-Wechseln? So einfach funktioniert Googles „Multiple Sign-In“

Genervt von Account-Wechseln? So einfach funktioniert Googles „Multiple Sign-In“

Wer in Google-Diensten wie Kalender, Maps oder Google+ mit verschiedenen Accounts unterwegs ist, wird von den ständigen Account-Wechseln schnell genervt sein. Eine Lösung für das Dilemma bietet Googles Mehrfachanmeldung „Multiple Sign-In“.

Genervt von Account-Wechseln? So einfach funktioniert Googles „Multiple Sign-In“

Mithilfe von Googles „Multiple Sign-In“ kann man sich über Tabs im selben Browser in bis zu zehn Konten anmelden, wie Google in einem Post auf seiner Google+-Seite mitteilt. Das Konto, mit dem man sich zuerst bei einem Google-Service anmeldet, wird automatisch zum Standardkonto. Meldet man sich bei Google-Services an, die kein „Multiple Sign-In“ unterstützen, wird automatisch dieses Standardkonto für die Anmeldung genutzt. Meldet man sich in einem Dienst ab, wird man umgehend von allen Google-Diensten abgemeldet.

Google „Multiple Sign-In“ – So funktioniert die Mehrfachanmeldung

Um „Multiple Sign-In“ zu nutzen, meldet man sich zuerst in einem Konto mit aktivierter Mehrfachanmeldung an. Dann klickt man oben auf der Seite auf den Namen oder die E-Mail-Adresse, anschließend den Button „Konto hinzufügen“ auswählen. Jetzt gibt man die E-Mail-Adresse und das Passwort für das zusätzliche Google-Konto ein. Nun können beide Konten für die freigeschalteten Google-Dienste verwendet werden.

Google Multiple Sign-In: Mehrfachanmeldung bei Google-Diensten

Es bieten aber nicht alle Services eine Unterstützung für Googles „Multiple Sign-In“. Ausgeschlossen sind etwa das Kalender-Gadget in Gmail-Labs und die Versionen für Mobilgeräte. Hier greifen die altbekannten Nutzungsabläufe: Entweder erst aus einem Konto abmelden, um sich danach für ein anderes Konto anzumelden. Oder einen anderen Webbrowser öffnen, um sich darüber mit einem anderen Konto anzumelden.

Eine Liste über die Google-Dienste, die die Mehrfachanmeldung „Multiple Sign-In“ unterstützen, findet sich in Googles Supportbereich. Erst vor kurzem hatte Google eine neue Login-Seite vorgestellt, die die Verwaltung von Google-Accounts vereinfacht.

Weiterführende Links:

Google erklärt Multiple Sign-In - Google auf Google+

Sign in to multiple accounts at once - Google Support

Google vereinfacht das Arbeiten mit mehreren Accounts - t3n-News

Newsletter

Bleibe immer up-to-date. Sichere dir deinen Wissensvorsprung!

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
3 Antworten
  1. von Nicole am 27.09.2012 (17:50 Uhr)

    Aus geschäftlicher Sicht fände ich eine solche Funktion sehr sinnvoll für die Business Services wie Adwords, AdSense oder auch Google Analytics. Dort melde ich mich zum Beispiele dauernd mit unterschiedlichen Accounts an.

    Antworten Teilen
  2. von fancyPT am 28.09.2012 (09:28 Uhr)

    Selbst schuld, wer bei Google freiwillig seine Identitäten zusammenführt.

    Antworten Teilen
  3. von René am 28.09.2012 (09:38 Uhr)

    Warum hab ich wohl unterschiedliche Logins? Merkwürdig, dass t3n immer unkritischer gegenüber Google wird...

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Google
Google: Das sind die wichtigsten Änderungen bei AdWords
Google: Das sind die wichtigsten Änderungen bei AdWords

Etwas mehr als ein halbes Jahr nach dem 15. Geburtstag von AdWords verpasst Google seinem Werbeprogramm ein umfassendes Update. Werbungtreibende dürfen sich auf neue Anzeigenformate und einen … » weiterlesen

Brexit und Google: Warum Journalisten aufhören sollten Google Trends zu nutzen
Brexit und Google: Warum Journalisten aufhören sollten Google Trends zu nutzen

Mit Google Trends versuchen Journalisten gerne Stimmungsbilder abzubilden – so auch nach dem Brexit-Referendum. Warum das in vielerlei Hinsicht sinnlos ist, verrät euch unser heutiges Fundstück. » weiterlesen

Google Car aus der Nähe betrachtet
Google Car aus der Nähe betrachtet

MobileGeeks haben schon oft über autonome Mobilität berichtet, aber natürlich auch über das Google Car selbst. Das ziemlich drollig gestaltete selbstfahrende Auto, von dem Sascha Pallenberg … » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?