Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Gadgets & Lifestyle

Gestensteuerung für deinen Raspberry Pi: Diese Software macht’s möglich

    Gestensteuerung für deinen Raspberry Pi: Diese Software macht's möglich

AirPointr. (Foto: Myestro)

Das deutsche Unternehmen Myestro hat mit AirPointr eine Software vorgestellt, dank der sich der Raspberry Pi mit Handgesten steuern lässt – das Ganze hat aber seinen Preis.

Raspberry Pi mit den Händen steuern

Mit der Software AirPointr des deutschen Unternehmens Myestro soll es möglich sein, den Raspberry Pi mit Handgesten zu steuern. Dazu wird ein Kamerabild des Nutzers analysiert und dessen Gesten erkannt, dank der zumindest rudimentären Gestensteuerung kann auf eine Maus oder Tastatur zur Eingabe von Befehlen daher verzichtet werden.

Gestensteuerung am Raspberry Pi dank AirPointr. (Bild: Myestro)
Gestensteuerung am Raspberry Pi dank AirPointr. (Bild: Myestro)

AirPointr erkennt derzeit Kreisbewegungen der Hand. Auch Wischgesten und Zeigerbewegungen können als Bedienbefehle genutzt werden. Neben einem Raspberry Pi wird ein direkt an die CSI-Schnittstelle angeschlossenes Kameramodul (Farbe oder Infrarot) benötigt. Eine USB-Kamera funktioniert laut Myestro nicht ohne Weiteres. Golem.de zufolge wird durch die Nutzung der GPU die 3D-Grafikleistung beim 2er-Modell des Raspberry Pi beeinträchtigt. Der neue Raspberry Pi 3 mit seinen zwei Grafikkernen ist davon weniger betroffen.

AirPointr ist allerdings nicht kostenlos zu haben. Derzeit werden für die Software-Lizenz auf der Herstellerseite 7,99 Euro plus Mehrwertsteuer verlangt. Normalerweise kostet der Download von „AirPointr Raspberry“ dort 11,99 Euro.

Raspberry Pi und AirPointr: Musik-Player mit der Hand bedienen

Beispiele für Einsatzmöglichkeiten haben die Entwickler in Tutorials auf Github zur Verfügung gestellt. So sollen sich dank AirPointr und Raspberry Pi mittels Gestensteuerung etwa die Medienprogramme Music Player Daemon oder Kodi (früher XBMC) bedienen lassen. Zudem soll AirPointr per HTML5 auch auf Webseiten integriert werden können. Für eigene Programme steht eine API bereit.

Lust auf ein eigenes Projekt bekommen? Dann lass dich von unserem Artikel „25 unglaubliche Raspberry-Pi-Projekte“ inspirieren.

via futurezone.at

Finde einen Job, den du liebst zum Thema Webdesign, Grafikdesign

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen