t3n News Infrastruktur

Vodafone bringt kostenloses Gigabit-WLAN nach Berlin

Vodafone bringt kostenloses Gigabit-WLAN nach Berlin

Das erwartete flächendeckende Gratis-WLAN-Netz ist es noch nicht, aber immerhin drei superschnelle Gigabit-Hotspots, die Vodafone jetzt in Berlin freigeschaltet hat.

Vodafone bringt kostenloses Gigabit-WLAN nach Berlin

Gigabit-WLAN. (Foto: flickr.com/Vodafone)

Gratis-WLAN: Berlin bekommt Gigabit-Hotspots

Schon lange warten Berliner und Besucher der deutschen Hauptstadt auf ein flächendeckendes Gratis-WLAN-Netz. Einige Projekte kommerzieller Anbieter gibt es ebenso wie die Initiativen der Freifunk-Community. Ein kostenloses WLAN-Angebot mit 650 Hotspots im Zentrum soll im Frühjahr dieses Jahres starten. Für ein Berlin-weites Gratis-WLAN-Netz sorgt auch die jüngste Ankündigung des Providers Vodafone nicht, aber für drei schnelle Gigabit-Hotspots und damit das angeblich schnellste WLAN Deutschlands.

Schnelles Gratis-WLAN: Vodafone startet drei Gigabit-Hotspots in Berlin. (Bild: flickr.com/Vodafone)
Schnelles Gratis-WLAN: Vodafone startet drei Gigabit-Hotspots in Berlin. (Bild: flickr.com/Vodafone)

Auf der CeBIT in Hannover hat Vodafone-Deutschland-Chef Hannes Ametsreiter die drei ersten Gigabit-Hotspots in Berlin vorgestellt und den Startschuss für deren Betrieb gegeben. Die drei Hotspots seien kostenlos und rund um die Uhr frei für alle. Installiert sind die Gigabit-WLANs in dem Berliner Restaurant Die Eins am Reichstag, im Café Tiffanys am Ku-Damm und im Café Allegretto am Brandenburger Tor – an vor allem von Touristen frequentierten Orten also.

WLAN-Hotspots: Download mit einem Gigabit pro Sekunde

Die Hotspots sollen Downloadgeschwindigkeiten von bis zu einem Gigabit pro Sekunde ermöglichen, im Upload sind 600 Megabit pro Sekunde möglich. Von einer Ausweitung der Gigabit-WLANs in Berlin oder einer Einrichtung entsprechender Hotspots auch in anderen deutschen Städten ist bisher nicht die Rede. Allerdings plant Vodafone, bis zum Jahresende 2016 auch die ersten privaten Kabel-Haushalte mit Bandbreiten von bis zu einem Gigabit pro Sekunde zu versorgen.

via www.pcworld.com

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Eine Antwort
  1. von Felix am 15.03.2016 (14:43 Uhr)

    Wird nur fast keiner ausnutzen koennen, da man dafuer eine 4x4 MIMO 5Ghz Antenne braucht, um eventuell 1000Mbit zu bekommen. Kein Handy/Tablet wird dies erreichen.

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema
„godspot“: Kirche errichtet kostenloses WLAN-Netz in Deutschland
„godspot“: Kirche errichtet kostenloses WLAN-Netz in Deutschland

Die Evangelische Kirche will in den kommenden Monaten in 3.000 Kirchen und kirchlichen Gebäuden in Deutschland kostenloses WLAN bieten. Das freie WLAN-Netz wird über einen „godspot“ zugänglich sein. » weiterlesen

WLAN-Revolution in Deutschland: Bundesregierung schafft Störerhaftung ab
WLAN-Revolution in Deutschland: Bundesregierung schafft Störerhaftung ab

Union und SPD haben sich am frühen Mittwochmorgen darauf geeinigt, die umstrittene Störerhaftung abzuschaffen. Der Weg für ein offenes und flächendeckendes WLAN in Deutschland ist damit … » weiterlesen

Externe Festplatte für unterwegs bietet Kartenleser, Wlan und lädt dein Smartphone
Externe Festplatte für unterwegs bietet Kartenleser, Wlan und lädt dein Smartphone

Western Digital hat mit der My Passport Wireless Pro eine Wlan-Festplatte mit vielen Features vorgestellt. Das Gerät kann unterwegs sogar das Smartphone laden. » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?