Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Marketing

Global Pages: Facebook bündelt lokale Seiten internationaler Marken unter einer URL

    Global Pages: Facebook bündelt lokale Seiten internationaler Marken unter einer URL
#FLICKR#

Facebook führt sogenannte Global Pages ein, die Besucher in Abhängigkeit von ihrem Aufenthaltsort auf eine lokalisierte Version der Fanseite weiterleiten. Das Feature vereinfacht das Facebook Marketing global agierender Unternehmen ungemein, steht derzeit aber nur Werbekunden mit einem Business-Account zur Verfügung.

Darauf haben internationale Unternehmen und Marken gewartet. Wie das soziale Netzwerk über Facebook Studio bekanntgab, können Unternehmen jetzt alle lokalen Fanseiten unter einer globalen Fanseite zusammenfassen. Für Unternehmen die bislang auch innerhalb von Facebook auf mehreren Kanälen kommunziert haben, bietet dieses neue Feature zahlreiche Vorteile.

Die Fanseite Facebook Marketing wird schon seit einiger Zeit als globale Fanseite betrieben.

Global Pages: Eine Marke, eine URL, ein Dashboard

Globale Fanseiten ermöglichen international agierenden Unternehmen Besucher bestimmter Regionen lokalisierte Cover- und Profilfotos, Seitenapplikationen, Meilensteine, Infos und Newsfeed-Beiträge anzuzeigen. Für bestimmte Märkte lassen sich demnach lokalisierte Fanseiten einrichten, ohne auf die folgenden Vorteile verzichten zu müssen:

  • Globale Marke: Nutzer aus allen Ländern sehen den gleichen Seitennamen (in ihre Sprache übersetzt), die gleiche Anzahl an Fans sowie den gleichen „Personen sprechen darüber“-Wert.
  • Eine URL: Unternehmen müssen in allen Facebook-Kampagnen weltweit nur eine URL promoten, da Nutzer automatisch zu der für sie optimalen Version einer Seite weitergeleitet werden.
  • Globale Statistiken: Seitenbetreiber können die wichtigsten Kennzahlen des Unternehmens in nur einem Dashboard einsehen, anstatt wie zuvor mehrere Fanseiten und deren Statistiken im Blick behalten zu müssen.

Wie Thomas Hutter zu berichten weiß, stehen die globalen Fanseiten bislang nur Facebook Business-Partnern zur Verfügung. Ein entsprechend hohes Werbebudget ist demnach Voraussetzung für die Umstellung auf die Global Pages.

Weitere Informationen

(Vorschaubild: west.m / flickr.com, Lizenz: CC-BY)

 

Finde einen Job, den du liebst zum Thema Social Media, Online Marketing

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen