t3n News Marketing

Google+: 150 Mio aktive User, wächst schneller als Facebook

Google+: 150 Mio aktive User, wächst schneller als Facebook

Wie viele aktive Nutzer hat Google+ wirklich? Glaubt man den statistischen Erhebungen von GlobalWebIndex, so hat sich Google+ klammheimlich zum weltweit drittgrößten sozialen Netzwerk gemausert. 150 Millionen aktive User sollen heute bereits dabei sein. Im dritten Geschäftsquartal hatte selbst diese Kennzahl auf gerademal 40 Millionen beziffert. Laut GWI wächst Google+ sogar schneller als in dessen Anfangszeit.

Google+: 150 Mio aktive User, wächst schneller als Facebook

Google+ in viele Google-Dienste integriert

Das Google+ nistet sich zunehmend in anderen Diensten des Google-Portfolios ein, wie YouTube, Android, Google Mail, Reader, Picassa oder die Google-Suche. Sukzessive erhalten die Dienste des Suchmaschinengiganten zunächst den optischen Anstrich von Google+, die funktionale Integration folgte zuletzt meist wenig später. Auch die zunehmende Popularität der Android Smartphones und der Start der Unternehmensprofile, den Google+ Pages, die nun auch in die Suchergebnisse integriert werden, lassen die Vermutung, Google+ wachse rasant, glaubwürdig erscheinen.

Die Integration von Google+ in andere Dienste schreitet voran.

Google+ 2012: Wohin geht die Reise?

Natürlich darf man sich fragen, warum Google selbst keinerlei Statement, außer dem, sich nicht äußern zu wollen, von sich gibt. Das Unternehmen ist schließlich sonst nicht so zurückhaltend, wenn es darum geht, eigene Erfolge zu preisen. Ist das soziale Netzwerk womöglich doch nicht so erfolgreich, wie vereinzelte inoffizielle Statistiken glauben machen wollen? Statistiken, gerade inoffizielle, sind oft fehleranfällig. In Bezug auf Google+ liest man immer wieder von einzelnen Usern mit diversen Accounts, die damit natürlich die Zahlen verfälschen. In Deutschland wird immer noch mehr über Neuerungen bei Facebook diskutiert, Google+ schafft es seltener in die Schlagzeilen.

Was meint ihr, wie sich Google+ im Jahr 2012 entwickeln wird: Etabliert es sich? Hat es vielleicht sogar Chancen an Facebook vorbeizuziehen oder zieht vielmehr der anfängliche Hype vorüber und Google+ schläft ein?

Weiterführende Links:

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
13 Antworten
  1. von peter am 23.12.2011 (11:55 Uhr)

    weil es bei facebook ja niemanden gibt der mehrere accounts hat...

    Antworten Teilen
  2. von psren am 23.12.2011 (12:23 Uhr)

    "In Deutschland wird immer noch mehr über Neuerungen bei Facebook diskutiert"
    - eventuell weil darunter einfach auch mehr Negativschlagzeilen sind!?

    Antworten Teilen
  3. von Thies am 23.12.2011 (12:28 Uhr)

    Keiner meiner nicht Nerd-Freunde kennt Google +. Ist immer mein Indikator ob das wirklich bei der Masse angekommen ist....

    Antworten Teilen
  4. von Copy & Print Weilburg am 23.12.2011 (12:45 Uhr)

    Google kennt auch jeder und jeder nutzt es. Naja 97% jedenfalls in Deutschland. Durch die integration mit Handy, Picasa, youtube usw. erreicht google im Grunde jeden. Also wird auch über kurz oder lang jeder ein google Konto haben und auch google+ nutzen. Das einfach logisch.
    Wie intensiv sie dieses dann auch als Netzwerk nutzen wird sich zeigen, aber ich denke mal das es für die meisten einfacher sein wird in zukunft google+ zu nutzen als Facebook. Einfach weil es eh überall ist und die Daten und Kontakte überall synchrone sind. Es ist einfacher als bei Facebook.
    Die Masse wird noch 1-2 Jahre brauchen um das wirklich zu nutzen, aber noch sind wir ja auch ganz am Anfang von G+. Lasst die mal noch 1 Jahr features entwickeln und es wird eine super sache werden.
    Aber halt auch für die unter verfolgungswahn leidenden Datenschützer wird es dann auch das "böse" werden das sie mit allen Mitteln bekämpfen müssen, weil die wissen ja dann alles von dir.

    Ich geb G+ 1 Jahr dann kommt es bei der breiten Masse auch an.

    Antworten Teilen
  5. von Dani am 23.12.2011 (14:30 Uhr)

    "Die Werbung, wie sie geplant ist, wird 80% der Nutzer nicht mal auffallen.."

    Der war gut... wozu tun Sie es dann??

    Antworten Teilen
  6. von Michael Freitag am 23.12.2011 (15:12 Uhr)

    Das es schneller wächst ist ja wohl logisch. Facebook hatte auch kein Werbebudget. Google würde das heute so nicht mehr schaffen...

    Antworten Teilen
  7. von Vincent am 23.12.2011 (15:13 Uhr)

    Ist auch nicht weiter verwunderlich bei den Voraussetzungen die Google hat ;-)

    Antworten Teilen
  8. von Amir am 23.12.2011 (15:13 Uhr)

    "Durch die integration mit Handy, Picasa, youtube usw. erreicht google im Grunde jeden. Also wird auch über kurz oder lang jeder ein google Konto haben und auch google+ nutzen. Das einfach logisch."

    Dem widerspreche ich.

    Auf meinem Mobilfunkgerät ist kein einziger Google-Dienst. Picasa nutze ich nicht und kenne auch jetzt niemanden der dies nutzt. Von Youtube rufe ich vereinzelt mal Videos ab, dafür benötige ich aber kein Google-Konto.

    In meinem Umfeld gibt es jedenfalls niemanden der ein Google-Konto hat oder dies überhaupt vorhat (Auch nicht bei Facebook). Die Meisten haben ebenfalls nur vereinzelt Kontakte die Google/Facebook nutzen.

    Das Google wächst scheint eher daran zu liegen, das Facebooknutzer sich das einmal anschauen und testen wollen. Es findet eine Verteilung der Nutzer Facebook Google statt.

    Das JEDER irgendwann ein Google-Konto hat oder G+ nutzt ist keineswegs Logisch, sondern Wunschdenken.

    Antworten Teilen
  9. von Andreas am 23.12.2011 (15:44 Uhr)

    "Ich war seit Monaten nicht mehr auf Google+ weil dort schlichtweg zu wenig Freunde aktiv sind."

    Das war dann mein Grund das Konto wieder schließen/Löschen. Und das überall die Integration mit G+ erfolgt, scheint die Nutzer mehr zu nerven, denn immer mehr Leute melden sich wieder ab (So beobachte ich das).

    Sowieso sind die Privatsphären und Datenschutz-Einstellungen nur Oberflächlich, denn Google und Facebook haben ja auf alle Daten Zugriff, lesen mit, bestimmen Inhalte. Zusätzlich steigen die Anfragen durch Behörden und Arbeitgeber schauen auch immer öfter nach.

    Ich hoffe, wie viele andere auch, das sich der Hype "Social Network" irgendwann wieder legt. Auf echte Private Unterhaltungen und echte Privatsphäre möchte ich nicht verzichten und das kann mir keines dieser Netzwerke bieten.

    Antworten Teilen
  10. von Rainer Demski am 23.12.2011 (22:44 Uhr)

    die beiden netze nach wenigen wochen g+ in deutschland vergleichen zu wollen, ist nicht leicht. zumal sich das phänomen soziales netz eher nicht auf zwei netzwerke reduzieren lässt. klar ist jedoch: g+ ist das netzwerk mit der besseren perspektive und das aus mehreren günden:

    1. ist und bleibt facebook eine insel - eine große zwar, aber eine insel. google ist seit bestehen integrator. das macht g+ zum stärkeren konzept.
    2. ist das größte soziale netz in deutschland nicht facebook, sondern youtube. und das gehört zu .... richtig ;-)
    3. konnte g+ alles aufarbeiten, was die netzwerke zuvor richtig oder falsch gemacht haben. was herausgekommen ist, ist schon architektonisch ein echtes meisterstück.
    4. ist google die company mit dem (derzeit noch) größeren trust, der höheren technologischen kompetenz und dem dickeren portemonnaie.
    5. muss man nur nach skandinavien schauen, um zu sehen, welche trends auch bei uns folgen werden.

    es ist also keine frage, wer am ende das rennen machen wird. lg und frohes fest allenthalben,

    RD :)

    Antworten Teilen
  11. von Mike am 24.12.2011 (00:18 Uhr)

    Ich stimme Rainer Demski 100% zu!
    Ich kann nur schmunzeln, wenn ich hier die Facebook Jünger lese;)
    Das bei Google+ nichts los ist, dass ist schlichtweg Quatsch, genau das Gegenteil stelle ich fest. Dazu habe ich bei G+ die besseren Kommunikationen... Mein FB Account habe ich gelöscht - meine beste Entscheidung in 2011;) - Facebook sieht mich nie wieder... G+ ist erst ein paar Monate alt und gefällt mir schon jetzt viel besser als FB...
    Merry Christmas;)

    Antworten Teilen
  12. von Basti am 24.12.2011 (14:38 Uhr)

    Auch wenn nur relativ wenige Freunde von mir bei g+ sind bin ich täglich länger dort als bei fb.
    Google+ ist besser für Fotos geeignet, weshalb auch nach und nach familiär Leute dahin wollen um Fotos von verschiedenen Veranstaltungen besse rsehen zu können. Vorwiegend Leute die noch nichtmal bei fb sind, zB Schwestern oder Tanten. Für Fotos ist G+ ein Top Ort, ich selber Teile meine Fotoalben die öffentlich sind als Link bei fb,
    Außerdem brauch ich diese täglichen Statusmeldungen von wegen: ich lass mir jetzt mein feierabendbierchen schmecken, leben ist so scheiße, kaufst du mir ein getreidehalm? kriegst ne buterdose zurück!

    Bei Google+ hab ich fast nur Blogger und fotografen und diverse andere Leute die fast täglich interessantes Zeug posten.

    Und durch die gute Integration in Youtube und Android dürfte sich g+ denk ich mal ganz gut mausern.

    Vorletztes Jahr waren alle bei MeinVZ und ich alleine bei Facebook. Innerhalb des letzten jahres waren alle bei Facebook und im MVZ hört man kaum noch was... kann auch bei g+ ganz schnell gehen, hoffentlich ;)

    Antworten Teilen
  13. von Basti am 24.12.2011 (14:52 Uhr)

    Sry, die Facebook-Statusmeldungen brauch ich natürlich NICHT ! :D

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Google
Facebook-Alternativen: Social Networks für jeden Geschmack
Facebook-Alternativen: Social Networks für jeden Geschmack

Noch immer ist Facebook die unangefochtene Nummer Eins der sozialen Netzwerke, mit rund 1,5 Milliarden aktiven Nutzern weltweit. Doch auch die Konkurrenz ist umtriebig. Zur „Themenwoche … » weiterlesen

t3n-Daily-Kickoff: Hat Facebook News nicht angezeigt? Das Social-Network bestreitet
t3n-Daily-Kickoff: Hat Facebook News nicht angezeigt? Das Social-Network bestreitet

Während ihr geschlafen habt, ist einiges passiert da draußen. Der t3n-Daily-Kickoff bringt euch deshalb jeden Morgen auf den neuesten Stand – pünktlich zum ersten Kaffee des Tages und live aus … » weiterlesen

t3n-Daily-Kickoff: Nach LinkedIn weiteres Social Network gehackt, 427 Millionen Passwörter gestohlen
t3n-Daily-Kickoff: Nach LinkedIn weiteres Social Network gehackt, 427 Millionen Passwörter gestohlen

Während ihr geschlafen habt, ist einiges passiert da draußen. Der t3n-Daily-Kickoff bringt euch deshalb jeden Morgen auf den neuesten Stand – pünktlich zum ersten Kaffee des Tages und live aus … » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?