Das könnte dich auch interessieren

Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Marketing

Google+: 7 Tipps, um deine Kreise besser zu verwalten

    Google+: 7 Tipps, um deine Kreise besser zu verwalten

Wenn die Zahl der eingekreisten Personen zunimmt, dann wird auch die Verwaltung der Google+ Kreise komplizierter. Mit diesen 10 Tipps des Briten Martin Shervington behältst du weiterhin den Überblick.

Im Netz finden sich zahlreiche Tipps und Tricks zur besseren Verwaltung von Google+ Kreisen. Doch unabhängig davon welchem Grundkonzept ihr folgt: Diese zehn Tipps sorgen in eurem Google+ Stream für Übersichtlichkeit. Sie vermitteln die absoluten Grundlagen und helfen trotz kontinuierlich wachsender Einkreisungen auf Google+ den Überblick zu behalten.

Google+: Mit diesen Tipps behältst du den Überblick

In dem unten stehenden Video erklärt der britische Coach Martin Shervington (Google+), wie sich die Inhalte im Google+ Newsfeed zusammensetzen und an welchen Stellschrauben man drehen muss, um einzelne Personengruppen zu bevorteilen. Er führt den Zuschauer durch sein „Circle Management“, erläutert die Umsetzung anhand von Beispielen und gibt praxisnahe Tipps. So lernt ihr unter anderem wie man einen sogenannten „Notify Circle“ erstellt, wie man seine Google+-Follower effektiv verwaltet und kleine Kreise als Opt-In-Listen nutzt.

Kennt ihr weitere Tipps zu Verwaltung von Google+ Kreisen?

via Google+ Helper

Finde einen Job, den du liebst zum Thema Android

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen