t3n News Marketing

AdWords-Redesign: Erster Blick auf Googles komplett überarbeitetes Tool

AdWords-Redesign: Erster Blick auf Googles komplett überarbeitetes Tool

Das mittlerweile 15 Jahre alte Tool erhält ein umfangreiches Update. Neben einer optischen Auffrischung  im soll das Werbesystem übersichtlicher gestaltet und leichter zu bedienen sein.

Google Adwords: Neuerungen basieren auf User-Feedback

Seit 2008 hat sein AdWords-Tool nicht mehr aktualisiert. Jetzt hat das Unternehmen angekündigt, bald ein großes Update zu veröffentlichen, das in den kommenden Monaten erst mal nur einer kleinen geschlossenen Beta-Gruppe testweise zur Verfügung gestellt wird. Die AdWords-Neuerungen basieren überwiegend auf Problemen und Wünschen, die Kunden und Advertiser geäußert haben.

Das ist das neue Google Adwords. (Bild: Google)
Das ist das neue Google Adwords. (Bild: Google)

Die Neuerungen des Google-AdWords-Tools umfassen, abgesehen von der optischen Frischzellenkur, die auf Googles Material Design beruht, drei Bereiche: So soll der Fokus auf dem eigenen Business liegen und nicht mehr auf dem Google-Produkt, so Jerry Dischler, „Vice President of Product Management AdWords“, im Ankündigungsartikel.

Neues Google Adwords: Flächendeckender Release erst Ende 2017

Darüber hinaus sollen User die für sie relevanten Daten von Bereichen – sprich:  die, die den meisten Umsatz generieren – immer schnell abrufbereit haben. Auf diesem Wege sollt ihr beispielsweise eure Kampagnen leichter optimieren und neue Chancen der Umsatzgenerierung ausloten können.

Außerdem, so verspricht Google, ist die Verwaltung von Ad-Extensions und das Erstellen von Berichten vereinfacht worden. Die Workflows sollen intuitiver sein, Änderungen an den Kampagnen können schneller durchgeführt werden.

So sieht Google AdWords aktuell aus. (Bild: Search Engine Land. )
So sieht Google AdWords aktuell aus. (Bild: Search Engine Land. )

Im Laufe der nächsten zwölf bis 18 Monate werden erste AdWords-User Teile des neuen Tools zu Testzwecken nutzen können, wobei sowohl große als auch kleine Advertiser in die geschlossene Betaphase aufgenommen werden sollen. Eine Möglichkeit, einen Invite zu erhalten, gibt es daher nicht. Das komplette Redesign mit allen Funktionen soll erst gegen Ende 2017 für alle bereitstehen.

Passend zum Thema: Änderung bei AdWords: Google entfernt Anzeigen aus der rechten Spalte.

via searchengineland.com

Newsletter

Bleibe immer up-to-date. Sichere dir deinen Wissensvorsprung!

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Material Design
Google: Das sind die wichtigsten Änderungen bei AdWords
Google: Das sind die wichtigsten Änderungen bei AdWords

Etwas mehr als ein halbes Jahr nach dem 15. Geburtstag von AdWords verpasst Google seinem Werbeprogramm ein umfassendes Update. Werbungtreibende dürfen sich auf neue Anzeigenformate und einen … » weiterlesen

Google enthüllt Material Design Lite
Google enthüllt Material Design Lite

Google hat Material Design Lite vorgestellt. Damit bringt der Konzern die Designsprache mit CSS, JavaScript und HTML ins Web. » weiterlesen

„AdWords Uncovered“: Eye-Tracking-Studie zeigt, wie die neuen Google-Ergebnisse wahrgenommen werden
„AdWords Uncovered“: Eye-Tracking-Studie zeigt, wie die neuen Google-Ergebnisse wahrgenommen werden

Im Februar dieses Jahres hat Google die AdWords-Anzeigen aus der Seitenleiste der Desktop-Google-Suche entfernt. Wie sich diese Änderung auf das Nutzerverhalten auswirkt, zeigt eine … » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?