Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Google-Analytics-App für iOS: Analytiks 2 ist schick und schnell

Wer auf der Suche nach einer Google-Analytics-App für ist, kann jetzt aufhören zu suchen. Denn Blatt Labs hat eine neue Version von Analytiks vorgestellt, die nicht nur optisch was hermacht, sondern unterwegs auch eine schnelle Übersicht über relevante Daten bereithält. Zudem soll die Nutzeroberfläche laut Entwickler sehr schnell sein.

Google-Analytics-App für iOS: Analytiks 2 ist schick und schnell

Analytiks – Google Analytics Traffic-Monitoring für iOS

Analytiks – Zurzeit eine der besseren Google Analytics-Apps für iOS

Während es für Android-Smartphones eine hauseigene App von Google gibt, müssen iOS-Nutzer auf Drittanbieter zurückgreifen. Dies scheint bei der Analytiks-App aber ein kleines Übel zu sein. Denn die Nutzeroberfläche ist im Vergleich zur Vorgänger-Version, die in einem etwas rustikalen Look daherkam, nun sehr ansprechend und zurückhaltend – um nicht zu sagen „clean“ – gestaltet und bietet zweierlei Themes.

Der Nutzer kann sich die wichtigsten Traffic-Statistiken von bis zu 5 verschiedenen Websites anzeigen lassen. In der Portraitansicht werden Trafficdaten der letzten fünf Wochen angezeigt. Wer die gesammelten Daten noch anschaulicher angezeigt haben möchte, kann sie sich auch als Infografik visualisieren lassen. Für eine tiefgehende Auswertung ist eine solche App sicherlich nicht geeignet, um aber unterwegs einen Blick auf den Website-Traffic zu behalten, ist sie aber auf jeden Fall zu gebrauchen.

Die App steht ab sofort im App Store zum Download bereit und kostet günstige 0,79€. Wer die Vorgänger-Version bereits installiert hat, erhält das Update kostenlos.

Weiterführende Links:

NEU: Lass dir diesen Artikel vorlesen
Ein Service von t3n, in Kooperation mit Narando.
Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
7 Antworten
  1. von Hans Wurst am 03.07.2012 (10:46 Uhr)

    79cent...für eine mittelmäßig grafisch aufbereitende analytics app. das würden sich android user nicht bieten lassen. und welcher early-adopter benutzt denn überhaupt noch analytics..bzw. hat die 15 Seiten Vertragspapier von Google zurückbekommen um Analytics legal zu nutzen?
    PiWik,...würde man nutzen als EarlyAdopter...auch Realtime, auch als App verfügbar.
    Dieses Bezahltool hätte ich in der ComputerBILD erwartet, aber nicht hier.

    Antworten Teilen
  2. von Andreas Floemer am 03.07.2012 (10:53 Uhr)

    @Hans Wurst: Es gibt eine Menge Webadmins, die (noch) mit GA arbeiten. Piwik ist auf jeden Fall eine gute Alternative, aber noch lange nicht so weit verbreitet wie das Google-Tool. Was spricht also dagegen, über Analytiks zu berichten, zumal gestern im Zuge der Vorstellung der GA-Android-App nach einer iOS-App gefragt wurde.

    Antworten Teilen
  3. von Thomas am 03.07.2012 (17:01 Uhr)

    Ist das die selbe App die hier getestet wurde?
    http://www.yourappnews.de/2012/02/22/analytiks-schnellubersicht-uber-seitenzugriffe/
    Das finde ich etwas mau, da gibt es bessere Apps. Wie z.b. Quicklytics

    Antworten Teilen
  4. von Sebastian am 03.07.2012 (20:25 Uhr)

    Sehe ich ähnlich!
    Grafisch gesehen macht die App einiges her, keine Frage. Allerdings bietet sie doch recht wenig Daten, die der User abfragen kann. Dieses ist mit AnalyticsPro wohl anders, wenn man den Bericht glauben darf. http://www.appflash.de/analytics-pro-analytics-dann-richtig/

    Natürlich reden wir hier über eine andere Preisklasse, allerdings werden die wenigsten eine 0.79€ App benötigen die wenig Daten auswirft wenn es für etwas mehr was richtiges gibt.

    Antworten Teilen
  5. von Michael W. am 03.07.2012 (20:28 Uhr)

    Also ich nutze AnalyticsPro und Piwik. Bei beiden sind die Besucherzahlen fast immer identisch. Wenn ich mir aber die Besucherzahlen via Analytiks anschauen, dann sind die fernab jeder Realität. Ich weiß nicht was die App für Zahlen sich zieht, aber die von Google sind es mit Sicherheit nicht.

    Auch wenn die App schlicht aussieht und etwas her macht, mehr ist da aber leider nicht und für 79Cent noch zu teuer. Dann bleibe ich lieber bei AnalyticsPro, dass mir um einiges mehr Info auch bietet.

    Antworten Teilen
  6. von Vincent am 03.07.2012 (22:48 Uhr)

    Danke für den Tipp, wird gekauft, allein das UI rechtfertigt den Preis.

    Antworten Teilen
  7. von wukonig.com am 19.08.2012 (13:34 Uhr)

    Wer Google Analytics auf dem Ipad professionell nutzen will sollte sich diese App hier ansehen: analytics.favo.org - Meines Wissens ist dies die einzige App die Daten über längere Zeiträume schön aufbereiten kann (Tages,Wochen,Monatsansicht) und wo man auch Filter nutzen kann, z.B. Brand Keywords ausfiltern, um den Erfolg von SEO Maßnahmen zu verfolgen.

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema iOS
Hinweise auf iOS 8.1, 8.2 und 8.3: Apple arbeitet an Folge-Updates für iOS 8
Hinweise auf iOS 8.1, 8.2 und 8.3: Apple arbeitet an Folge-Updates für iOS 8

Nach dem holprigen Start von iOS 8 hat Apple in den vergangenen Tagen bereits zwei kleinere Updates zur Behebung von Bugs ausgespielt. In Cupertino wird aber bereits an mehreren Folge-Updates für … » weiterlesen

Offizielle Google-Analytics-App für iOS ab sofort kostenlos zum Download
Offizielle Google-Analytics-App für iOS ab sofort kostenlos zum Download

Endlich hat Google seine Analytics-App auch für iOS verfügbar gemacht. Die mobile Analytics-Software steht ab sofort kostenlos zum Download in Apples Appstore zur Verfügung. » weiterlesen

Welche Apps fressen deinen Handyakku? Normal verrät es dir
Welche Apps fressen deinen Handyakku? Normal verrät es dir

Die App „Normal“ verrät iPhone-Nutzern, welche Apps den größten negativen Einfluss auf die Akkulaufzeit haben, und was sie dagegen tun können. » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n-Newsletter t3n-Newsletter
Top-Themen der Woche für Web-Pioniere
Jetzt kostenlos
anmelden
Diesen Hinweis verbergen