Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Google Analytics: Daten mit Chrome-Plugin aufhübschen

Mit dem kostenlosen Chrome-Plugin Table Booster könnt ihr eure Google-Analytics-Daten ab sofort aufhübschen. Einmal installiert, werden die Zahlenkolonnen in dank der Extension grafisch so dargestellt, dass der Vergleich der unterschiedlichen Daten deutlich vereinfacht wird – etwa durch die Grün-Färbung von besonders hohen Werten. Voraussetzung für den Einsatz des Add-ons ist allerdings der Chrome-Browser.

Google Analytics: Daten mit Chrome-Plugin aufhübschen

Grafische Hilfe für Analyse von Google-Analytics-Daten

Wer bei der Analyse von umfangreichen Google-Analytics-Daten schon einmal den Überblick verliert, kann sich mit Table Booster eine hilfreiche visuelle Unterstützung an Bord holen. Der Table Booster von e-dialog.at bietet drei Visualisierungsmöglichkeiten, die pro Tabellen-Spalte einzeln oder auch zusammen aktiviert werden können: Balken, Dreifarbsystem und Abweichungsbalken. Auch die gleichzeitige Visualisierung in mehreren Spalten ist möglich.

Table Booster: Drei Visualisierungsmöglichkeiten für Google-Analytics-Daten

Das Chrome-Plugin kann in den Chrome Extensions heruntergeladen werden und steht nach dem Hinzufügen zu dann bei Google Analytics zur Verfügung. Das Add-on erscheint links oben in der Google-Analytics-Übersicht und kann für jeden Bericht über einen Klick auf „Activate Table Booster“ hinzugeschaltet werden. Pro Spalte erscheinen in der Tabelle entsprechend den Visualisierungsmöglichkeiten drei Icons zwischen Spaltentitel und Analysedaten, die per Mausklick aktiviert werden können.

Table-Booster-Funktionen im Überblick:

Balken (Bar-chart): Mithilfe dieser Funktion wird unter jede Zelle der Google-Analytics-Daten ein blauer Balken eingeblendet, der je nach Wert länger oder kürzer ist.

Dreifarbsystem (Heatmap): Die Datenspalten werden hier – dem Wert entsprechend – in den Farben Rot, Braun oder Grün eingefärbt. Der Nutzer kann per Klick auf das Icon entscheiden, ob der höchste Wert rot oder grün eingefärbt wird.

Abweichungsbalken (Comparison): Der Abweichungsbalken macht mit einem grün bzw. rot eingefärbten Balken die Abweichung vom Mittelwert der Google-Analytics-Daten innerhalb einer Spalte kenntlich.

Überblick Table-Booster-Funktionen

Der Table Booster wird eine ausführliche Analyse von Google-Analytics-Daten nicht überflüssig machen, aber das Plugin erleichtert den schnellen Überblick über eine bestimmte Datenmenge. Die Chrome-Extension ist schnell installiert und lässt sich einfach bedienen. Zudem ist sie kostenlos. Einziger Nachteil: Table Booster ist an den Einsatz des Chrome-Browsers gebunden. Es gibt natürlich noch viel mehr Tools für die Visualisierung von Google-Analytics-Daten, wie das Leftronic-Dashboard.

Weiterführende Links zum Thema Google-Analytics-Daten:

Schöne Visualisierung für Google-Analytics-Zahlen - t3n-News

NEU: Lass dir diesen Artikel vorlesen
Ein Service von t3n, in Kooperation mit Narando.
Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Eine Antwort
  1. von Rule da Tables am 24.06.2012 (15:17 Uhr)

    Schöner wäre, wenn man sowas generell für Tabellen einführen könnte als verbindliche W3C-Vorgabe für Browser.
    Dann könnte man Vergleichstabellen z.b. von Wikipedia o.ä. filtern und z.b. Tools, Dienstleister, ... für bestimmte Dinge viel einfacher finden als bisher im "Sumpf" vieler Tabellen die dann teilweise auch noch untereinander gepackt werden weil zu viele Spalten existieren.
    D.h. man würde Spalten und Zeilen ausblenden können oder sortieren wie man will. In den Spaltenköpfen stände eine Verteilungs-Statistik falls es diskrete Werte wie ja/nein/unentschieden +/++/--/- o.ä. sind usw.

    Positiver Nebeneffekt: Nur noch echte Tabellen würden per TABLE-Tag realisiert und Webseiten-Design per CSS layoutet statt wie oft aktuell durch TABLEs. Weil die User im TABLE-Firefox-Plugin für diese Site dann Werbung u.ä. Werbung im "Grid/Table"-Layout ausklicken würden.
    Min-Max-Filter, Median, Dezile,... usw. kann man dann bequem natürlich auch noch unterbringen. "Externes Excel".

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Google Analytics
20 praktische Erweiterungen für den Chrome-Browser
20 praktische Erweiterungen für den Chrome-Browser

Googles Chrome-Browser hat auch wegen der vielen praktischen Erweiterungen einen so starken Höhenflug in den letzten Jahren erlebt. Wir haben 20 der besten Chrome-Erweiterungen für euch herausgesucht. » weiterlesen

Analytify: WordPress-Plugin macht Google Analytics einfach und übersichtlich
Analytify: WordPress-Plugin macht Google Analytics einfach und übersichtlich

Mit Analytify gibt es ein neues WordPress-Plugin zur Anzeige von Google-Analytics-Daten im Back- und im Frontend. Wie sich die kommerzielle Lösung von der kostenfreien Konkurrenz absetzen will, … » weiterlesen

Google-Easteregg: Chrome versüßt Offline-Modus mit knuddeligem Game
Google-Easteregg: Chrome versüßt Offline-Modus mit knuddeligem Game

Internet mal wieder weg? Zumindest Chrome-Nutzer können sich dank des neuesten Google-Easteregg entspannt zurücklehnen und eine Runde mit einem knuffigen Dinosaurier zocken. » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n-Newsletter t3n-Newsletter
Top-Themen der Woche für Web-Pioniere
Jetzt kostenlos
anmelden
Diesen Hinweis verbergen