Das könnte dich auch interessieren

Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

E-Commerce

E-Commerce: Google Analytics jetzt mit neuen Features speziell für Online-Händler

    E-Commerce: Google Analytics jetzt mit neuen Features speziell für Online-Händler

Enhanced Ecommerce, das neue Feature von Google Analytics.

Enhanced Ecommerce heißt das neue „Wunderfeature“ von Google Analytics. Es bringt Online-Händlern neue Funktionen zur Analyse ihrer Besucher und erleichtert dabei beispielsweise die Auswertung von einzelnen Affiliates und internen Kampagnen.

Online-Händler aufgepasst: So trackt ihr in Zukunft eure Kunden

Google hat vor wenigen Tagen neue Funktionen von Google Analytics in einem Blogpost veröffentlicht. Die wahrscheinlich spannendste Neuerung ist hierbei Enhanced Ecommerce, eine völlig neue Methode zum Tracking für Online-Händler. Sie bietet bislang unbeachtete Informationen über das Nutzer- und Kaufverhalten von Besuchern.

Enhanced Ecommerce, die neue Funktion von Google Analytics. (Quelle: analytics.blogspot.ch)
Enhanced Ecommerce, die neue Funktion von Google Analytics. (Quelle: analytics.blogspot.ch)

„Google Analytics E-Commerce konzentrierte sich bislang auf Details über den Kauf – Transaktionsdetails, Produktdetails und mehr“, schreibt das Produktteam im Unternehmensblog. Die jetzt veröffentlichte Beta des Enhanced Ecommerce soll Online-Händlern hingegen weitere Informationen liefern. Dazu gehören laut Google unter anderem das Verhalten und die Conversions bei „zum Warenkorb hinzufügen“-Aktionen, internen Kampagnenklicks und dem Checkout-Prozess.

Die Neuerungen des Enhanced Ecommerce

Enhanced Ecommerce ist „eine komplette Überarbeitung der Art und Weise wie Google Analytics im E-Commerce misst“, erklärt Google. Weitere Details liefert eine englischsprachige Hilfeseite. Die größten Neuerungen sind demnach:

  • Die Shopping-Analysis-Reports, die Unternehmen „eine detaillierte Analyse des Nutzerverhaltens beim Anschauen von Produkten und dem Hinzufügen oder Entfernen von Produkten aus dem Warenkorb“ bieten.
  • Die Overview- und Product-Performance-Reports, die „Informationen über die Umsätze und Konversionsraten der Produkte sowie die durchschnittliche Anzahl an gekauften Produkten einer durchschnittlichen Transaktion enthalten“. Ebenfalls integriert werden der durchschnittliche Warenwert, eventuelle Rückerstattungen sowie prozentuelle Angaben zur Konversionsrate (Hinzufügen zum Warenkorb) nach dem Ansehen von Produktseiten. Diese Informationen können sowohl auf Kategorie- und Markenebene als auch auf Produktebene abgerufen werden.
  • Der Afiliate-Code-Report misst Umsätze, Transaktionen und das durchschnittliche Umsatzvolumen der Besucher bringenden Affiliates. Er ermöglicht deshalb erstmal eine leichte Vergleichbarkeit von Affiliates innerhalb von Google Analytics.
  • Der Order-Coupon-Report, der dieselben Metriken für Gutscheine auf Kaufebene darstellt.
  • Der Product-Coupon-Report, der Gutscheine auf Produktebene hinsichtlich ihres Gesamtumsatzes, der Anzahl an Käufen und Produktumsatz pro Kauf vergleicht.
  • Der Internal-Promotion-Report, der interne Kampagnen bezüglich ihrer Impressions, Klicks und Klickrate auswertet.
  • Und zuletzt der Produkt-List-Performance-Report, der – wie der Name bereits andeutet – die Performance von Produktlisten visualisiert.

Um die genannten Reports im eigenen Account einsehen zu können, bedarf es vorab eines Umstiegs auf Universal Analytics. Nutzer müssen anschließend das ec.js-Plugin auf der eigenen Seite einbinden und Enhanced Ecommerce aktivieren. Anleitungen dieser drei Arbeitsschritte finden sich im Supportcenter.

via www.searchenginejournal.com

Finde einen Job, den du liebst zum Thema Magento, Online Marketing

1 Reaktionen
Björn Dorra

Ein wirklich guter Weg, Google Analytics „Enhanced Ecommerce“ einzubinden ist die Nutzung von Segment.IO: http://segment.io

Der Vorteil: Ich kann meine Daten einfacher strukturiert übergeben und an mehr als einen Dienst weiterleiten.

Hier gibt es auch ein "Freemium" Modell.

-- Björn Dorra, Founder http://versacommerce.de

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen