Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Google+ API: Zugriff jetzt auch auf Suche und Kommentare

Die API beinhaltet ab sofort auch Kommentare, +1 und die Suche. Entwickler können diese Schnittstellen nun für ihre nutzen. Mit der Freigabe dieser Funktionen könnte Google+ weiter Fahrt aufnehmen, denn sie erlauben Apps, die über die bisherigen einfach gehaltenen hinaus gehen.

Google+ API: Zugriff jetzt auch auf Suche und Kommentare

Google+ API mit inkrementellen Updates

Die Google+ API steht seit dem 15. September zur Verfügung, allerdings war sie zu diesem Zeitpunkt auf einfache öffentliche Daten beschränkt. Als Google+ sich am 20. September allen Nutzern öffnete, veröffentlichte der Konzern auch die API für Hangouts. Mit der Einführung von Suchfunktionen und den anderen Features sollten schon bald weitaus interessantere Google+ Apps zur Verfügung stehen.

Google+ API jetzt auch mit Schnittstellen für Suche, Kommentare und +1.

Google+ API plus Suchfunktion

Erst vor kurzem hatte Google die verbesserte Suchfunktion veröffentlicht. Mit der Integration der passenden Schnittstelle in die Google+ API können Entwickler diese Funktion nun auch aus ihren selbst programmierten Anwendungen ansprechen. Das „Google für Google+“ erlaubt nicht nur die Suche nach öffentlichen Posts, sondern auch öffentlich zugängliche Daten darüber, wer einen Post geteilt oder mit einem +1 versehen hat. Darüber hinaus liefert die Suchfunktion auch öffentliche Daten zu Nutzerprofilen. Einige Beispiele hierzu gibt Google im Google+ Platform Blog.

Welche Art von Apps wünscht ihr euch vor dem Hintergrund der neuen Schnittstellen in der Google+ API?

Weiterführende Links:

Die offizielle t3n Google+ Page ist unter folgendem Link erreichbar:

Button t3n Google+ Page, unter diesem Link erreichbar

NEU: Lass dir diesen Artikel vorlesen
Ein Service von t3n, in Kooperation mit Narando.
Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Eine Antwort
  1. von mega am 05.10.2011 (12:27 Uhr)

    Ich hätte gerne erstmal, das man irgendwie auch nicht-öffentliche Posts auslesen kann, um die automagisch zu Facebook o.ä. zu bekommen

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Google+
Mehr Benachrichtigungen und Akku-Laufzeit: Google veröffentlicht SDK für Android Lollipop
Mehr Benachrichtigungen und Akku-Laufzeit: Google veröffentlicht SDK für Android Lollipop

Das Software Developer Kit für Android 5.0 soll mehr als 5.000 APIs anbieten. Mit Lollipop sollen Entwickler ihre Apps einfach auf das neue Material Design migrieren. » weiterlesen

Material Design: Google veröffentlicht 750 kostenfreie SVG-Icons
Material Design: Google veröffentlicht 750 kostenfreie SVG-Icons

Google hat 750 SVG-Icons unter einer freien Creative-Commons-Lizenz veröffentlicht. Die Icons sind als Ressourcen für App-Entwickler gedacht, die Anwendungen im „Material Design“ erstellen wollen. » weiterlesen

Mehrzahl der Entwickler verdient pro Monat weniger als 500 Dollar pro App
Mehrzahl der Entwickler verdient pro Monat weniger als 500 Dollar pro App

50 Prozent der Entwickler von iOS- und 64 Prozent der Entwickler von Android-Apps verdienen weniger als 500 US-Dollar im Monat mit einer App. Nur 1,6 Prozent der App-Programmierer können sich pro … » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n-Newsletter t3n-Newsletter
Top-Themen der Woche für Web-Pioniere
Jetzt kostenlos
anmelden
Diesen Hinweis verbergen