Drücke die Tasten ◄ ► für weitere Artikel  

Google Drive: Viele neue Funktionen für die Cloud-Plattform

Google hat den Cloud-Dienst Google Drive um mehrere Funktionen erweitert: Die aktuellste Neuerung ist ein Save-to-Drive-Button, den Webseiten-Betreiber und Online-Händler einbinden können.

Google Drive: Viele neue Funktionen für die Cloud-Plattform

Google Drive mit neuen Funktionen

Der hauseigene Cloud-Dienst wurde in den vergangenen Woche um viele neue Funktionen erweitert – sowohl auf dem Desktop als auch im Web. Regelmäßigen Nutzern sind einige der Neuerungen möglicherweise schon aufgefallen, für alle anderen haben wir die jüngsten Veränderungen im Folgenden zusammengefasst.

Google Drive wurde auf allen Plattformen um einige Funktionen erweitert.
Google Drive wurde auf allen Plattformen um einige Funktionen erweitert.
  • Google-Drive-Button: Seit dem gestrigen Donnerstag steht Webseiten-Betreibern und Online-Händlern der Save-to-Drive-Button zur Verfügung, meldet Social Secrets. Er lässt sich einbinden, sodass Besucher einer Website bestimmte Inhalte wie beispielsweise E-Books direkt im passenden Format in Drive sichern können.
  • Google Drive integriert Chat: Schon vor einigen Wochen haben wir in unseren t3n-Linktipps von der „Sozialisierung“ des Cloud-Dienstes berichtet. Die stärkere Integration von Google+ sowie ein Gruppen-Chat vereinfachen die Zusammenarbeit mit anderen Autoren.
  • Desktop-Client mit Freigabe-Funktion: Nutzer des Desktop-Clients von Google Drive können ihre Daten ab sofort über das Kontextmenü freigeben. Hierfür war bislang der Umweg über die Web-Version nötig.
  • Google-Formulare mit neuen Fragen-Typen: Die Formular-Funktion von Google Drive wurde um neue Fragen-Typen erweitert. So lassen sich beispielsweise spezielle Fragen erstellen, die nur ein Datum oder eine Uhrzeit als Antwort zulassen, schreibt der GoogleWatchBlog.
  • Google-Spreadsheets vereinfacht Umgang mit Tabellenblättern: Eine sehr kleinteilige Neuerung entfällt außerdem auf das Tabellenprogramm Google Spreadsheets. Die Namen von Spreadsheets lassen sich ab sofort durch einen Doppelklick bearbeiten – bisher hatte sich dabei noch ein Dialog geöffnet.

Nutzt ihr Google Drive regelmäßig? Welche Funktionen fehlen dem Cloud-Dienst eurer Meinung nach?

Weiterführende Links

Autor:
65 Shares bis jetzt – Dankeschön!

Bewerten
VN:F [1.9.22_1171]
4 Antworten
  1. von michael am 10.05.2013 (18:23Uhr)

    ich nutze g.drive und Microsoft Office und Open Office.
    was mir an google drive Tabellen fehlt, sind manuelle Seitenumbrüche.
    sonst reicht der Funktionsumfang für meine Bedürfnisse.

  2. von Ivan Schmid am 11.05.2013 (17:23Uhr)

    Wir nutzen Google Drive für die ganze Firma und werden ausserdem Google Drive demnächst in die Contrexx Website Management Platform integrieren.
    http://www.contrexx.com/de/products/Leistungsumfang/Asset-Management

  3. von Google führt Cloud-Speicher zusammen … am 14.05.2013 (07:31Uhr)

    [...] neue Angebot macht damit vor allem Google Drive auf einen Schlag noch attraktiver, dem Google zuletzt eine Reihe neuer Features spendiert hatte. Wer Gmail zugleich nicht als Onlinespeicher zweckentfremdet und seine Bilder nicht in der [...]

  4. von Google Drive für Android mit großem Up… am 23.05.2013 (12:12Uhr)

    [...] Google Drive: Viele neue Funktionen für die Cloud-Plattform – t3n News [...]

Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Google Drive
Grand St.: Online-Shop für abgefahrene Gadgets
Grand St.: Online-Shop für abgefahrene Gadgets

Grand St. ist ein Online-Shop für Hardware kleiner, unabhängiger Hersteller. Wer glaubt, innovative Hardware gäbe es heutzutage nur auf Kickstarter, sollte einen Blick riskieren. » weiterlesen

Google Drive reduziert massiv die Preise: 100 Gigabyte für 1,99 US-Dollar
Google Drive reduziert massiv die Preise: 100 Gigabyte für 1,99 US-Dollar

Viele Daten wandern heutzutage ganz selbstverständlich in die Cloud. So kann bequem von jedem Gerät darauf zugegriffen werden – sei es mit dem Smartphone oder Desktop PC. Google hat für seinen... » weiterlesen

E-Commerce in sexy: Zu Besuch bei Amorelie.de
E-Commerce in sexy: Zu Besuch bei Amorelie.de

Sexspielzeug ist ein schwieriger Markt. „Aber warum eigentlich?“, haben sich Lea-Sophie Cramer und Sebastian Pollok gefragt. Mit amorelie.de haben sie einen Online-Sex-Shop „für Normalos“... » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n-Newsletter
Top-Themen der Woche für Web-Pioniere
Jetzt kostenlos
anmelden
Diesen Hinweis verbergen