Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Google Now antwortet jetzt auf Deutsch

hat seiner Such-App für ein frisches Update verpasst, mit dem das Funktionsspektrum für den digitalen Assistenten erweitert wird. So unterstützt Google Now nun auch endlich die Sprachausgabe auf Deutsch.

Google Now antwortet jetzt auf Deutsch

Google Now: Such-App-Update bringt Sprachausgabe nach Deutschland

Mit dem Update der Such-App bringt Google eine Reihe an neuen Funktionen in den smarten Assistenten, der bereits Mitte 2012 mit Android 4.1 eingeführt wurde. Allen voran muss allerdings die Erweiterung der Sprachausgabe erwähnt werden, die in den USA bereits von Beginn an mit an Bord war. Diese ist nun endlich auch hierzulande nutzbar, sofern die Sprachpakete installiert und sie aktiviert ist. Im ersten kurzen Test funktionierte die Sprachausgabe am Nexus 4 und auf dem HTC One reibungslos. Das Alter von diversen Personen des öffentlichen Lebens wurde klar und deutlich, wenn auch etwas blechern, ausgespuckt. Auch die Höhe des Eiffelturms und des Mount Everest wurden per Sprache ausgegeben. Der obligatorische Test des Weckerstellens, wurde auch prompt mit einer Sprachbestätigung beantwortet.

Das Vorlesen von diversen Suchanfragen durch Google Now kann bisweilen recht unterhaltsam sein

Des Weiteren kann Googles Assistent auf Befehl die Satellitenkarte aus Google Maps anzeigen, die Wetterkarte hat einen kleinen Schieberegler erhalten, mit dem sich die Wetter-Vorhersage im Stundentakt  leichter anzeigen lässt. Darüber hinaus hat nun jedes Now-Kärtchen ein kleines Symbol rechts oben in der Ecke, über das direkt in die Einstellungen gesprungen werden kann. Außerdem lassen sich mittels Spracheingabe Erinnerungen im Terminkalender festhalten.

In den USA hat Google Now noch ein paar weitere Verbesserungen erhalten, die wir unter Umständen auch über kurz oder lang erhalten könnten. Beispielsweise lassen sich Pakete in Echtzeit tracken, die Anzeige des Flugstatus wurde optimiert, wie auch die Aktienkurse. Das Update steht ab sofort auf Google Play zum Download bereit und kann auf Android-Geräten ab Version 4.1 installiert werden.

Google
Download @
Google Play
Entwickler: Google Inc.
Preis: Kostenlos

Weiterführende Links

NEU: Lass dir diesen Artikel vorlesen
Ein Service von t3n, in Kooperation mit Narando.
Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
2 Antworten
  1. von Fred am 04.04.2013 (15:11 Uhr)

    Google now ist zwar hübsch anzuschauen, nutze es aber irgendwie so gut wie nie. Alle features wie buszeiten, Spielstände etc gibt es bei uns immer noch nicht, wie der verkehrsmodus auf dem tablet funktionieren soll, ist mir auch noch ein Rätsel. Schade..

    Antworten Teilen
  2. von derscout am 05.04.2013 (10:27 Uhr)

    Ich nutze es bereits gerne und häufig. Immer treffsicherer wird bei mir auch die Spracherkennung. Die installierte Version ist die vom 3.04.13, auf einem HTC One (eines der ersten 1.000 von O²). Leider bekomme ich die Talkback/Text2Speach nicht zum laufen. IVONA (alternativ SVOX und auch Google Text-in-Sprache-Engine) ist installiert.
    Was muss ich beachten??

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Google Now
Google wandelt iOS-App Currents mit Redesign in den Newsstand um
Google wandelt iOS-App Currents mit Redesign in den Newsstand um

Nachdem die News-App bereits auf Android Geschichte ist, zieht der Betreiber im Apple-Betriebssystem nach und baut Currents um. Der iOS-Newsstand erhält nicht nur ein neues Design, sondern auch neue … » weiterlesen

Von Aviate zum Z Launcher: Die 15 besten Android-Launcher
Von Aviate zum Z Launcher: Die 15 besten Android-Launcher

Wer im Play-Store nach Android-Launchern sucht, wird von den vielen Optionen beinahe erschlagen. Um einen kleinen Überblick zu liefern, haben wir für euch 15 der besten Launcher-Apps herausgesucht. » weiterlesen

So stellt sich Google die perfekte Android-App vor
So stellt sich Google die perfekte Android-App vor

Das Google Developer-Team veröffentlicht den Quellcode seiner I/O-Konferenz-App. Die Anwendung soll Entwicklern als Musterbeispiel dienen. » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n-Newsletter t3n-Newsletter
Top-Themen der Woche für Web-Pioniere
Jetzt kostenlos
anmelden
Diesen Hinweis verbergen