Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Google führt neues Werbeformat für Google Maps ein

Wer in der kommenden Zeit auf Maps zugreift, bekommt bei einer Suche die passende mit angezeigt. Wie Google im eigenen bekannt gibt, soll ein neues „Werbeerlebnis“ für iOS- und Android-Nutzer geschaffen werden.

Google führt neues Werbeformat für Google Maps ein

Der 2005 gestartete Kartendienst ist in den vergangenen Jahren sukzessive erweitert worden. Was mit der Möglichkeit, schlichte Karten zu betrachten und Hotels oder Restaurants zu finden angefangen hatte, wurde durch Funktionen wie Routenplanung, Verkehrsinformationen oder Google-Street-View ausgebaut. Inzwischen lässt sich mit Street-View auch der Eiffelturm besichtigen. Und jetzt steht wieder ein neues Feature auf der Agenda von Google Maps.

Google Maps bekommt neue Werbung

Google will künftig das Suchen im Kartendienst Google Maps zu einem „Werbeerlebnis“ machen. Wie im offiziellen Google-Blog bestätigt wird, führt das Unternehmen neue Werbebanner ein. Diese werden sich im unteren Displaybereich befinden und sollen nach einer durchgeführten Suche in der App passende Werbeanzeigen darstellen. Neben Titel und kurzem Werbetext bekommt der User einen Link angezeigt, der ihn direkt zur beworbenen Seite weiterleitet. So bekommt man direkt alle nötigen Informationen wie Rufnummern, Adressen und Bewertungen.

Google Maps: Werbung kommt in die Karten (screenshot: macerkopf.de)
Google Maps: Werbung kommt in die Karten. (Screenshot: macerkopf.de)

Werben in der Google-Maps-App

Um als Werbetreibender Anzeigen in Google Maps zu schalten, benötigt man sogenannte Standorterweiterungen (location extensions), um die Werbung im Kartendienst zu ermöglichen. AdWords Express kann ebenfalls für der Erstellen einer solchen Werbeanzeige genutzt werden. Die Werbung ist für mobile Endgeräte und das allgemeine Google-Netzwerk anzupassen. Mehr Informationen zu diesem Thema hat Google hier bereitgestellt.

Weiterführende Links zum Thema „Google“

NEU: Lass dir diesen Artikel vorlesen
Ein Service von t3n, in Kooperation mit Narando.
Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Keine Antwort
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Google
Umfassendes Update: Google Maps lässt jetzt auch einen Tisch reservieren
Umfassendes Update: Google Maps lässt jetzt auch einen Tisch reservieren

Google verpasst seinem Kartendienst das Material Design. In der neuesten Version integriert Maps außerdem Uber noch stärker und baut OpenTable ein. » weiterlesen

Kaltstart im Tech-Paradies: 10 Apps, um in San Francisco Fuß zu fassen
Kaltstart im Tech-Paradies: 10 Apps, um in San Francisco Fuß zu fassen

Neu in San Francisco? Wer als Gründer, Webworker oder Journalist zum ersten Mal ins Epizentrum der Tech-Szene kommt, sollte sich vorab mit einigen nützlichen Apps auf dem Smartphone eindecken. » weiterlesen

Digitaler Fußabdruck: 6 Links, die zeigen wie Google dich sieht
Digitaler Fußabdruck: 6 Links, die zeigen wie Google dich sieht

Nicht nur Google-Nutzer hinterlassen einige Daten im Netz – um die soll es hier aber gehen: Wir kuratieren sechs Links, die euren digitalen Fußabdruck aufzeigen. » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n-Newsletter t3n-Newsletter
Top-Themen der Woche für Web-Pioniere
Jetzt kostenlos
anmelden
Diesen Hinweis verbergen