Vorheriger Artikel Nächster Artikel

3D-Druck: Schon jetzt Google Glass auf der Nase

Wer nicht mehr warten kann, bis endlich auf den Markt kommt, der kann sich jetzt die Datenbrille einfach ausdrucken – natürlich ohne jegliche Funktionen, aber mit absolutem Geek-Style-Faktor.

3D-Druck: Schon jetzt Google Glass auf der Nase

Google-Glass-Modell für den 3D-Druck

Noch kommen nur wenige Menschen in den Genuss, Googles Datenbrille zu tragen. Wer kein Google-Manager oder US-Entwickler mit 1.500 US-Dollar im Portemonnaie ist, geht bisher leer aus. Das kann sich nun ändern, denn der niederländische Designer Joris van Tubergen hat ein entsprechendes Modell für den 3D-Druck entwickelt, wie The Verge berichtet.

3D-Druck: So könnte ein Google-Glass-Modell aussehen. (Bild: Thingiverse)

Das gedruckte Google-Glass-Modell hält sich in Sachen Design streng an das Vorbild – inklusive eines kleinen transparenten „Displays“, das händisch zugeschnitten und in die Brille eingefügt werden muss. Zumindest aus einer größeren Entfernung kann der Träger der Fake-Datenbrille sich also als Google-Glass-Besitzer bewundern lassen. Die 3D-Druck-Vorlage für das Modell steht bei Thingiverse zum Download bereit.

An Googles „echter“ Datenbrille ist natürlich viel mehr dran als nur das Design. Zusammengefasst ist Google Glass eine Art Smartphone an einem brillenartigen Gestell, das auf Touch-Gesten am Bügel und auf Sprachbefehle reagiert, eine Kamera für Fotos und Videos eingebaut hat, sowie über GPS, Wi-Fi und Bluetooth verfügt. Geht es nach Google, könnte Google Glass noch in diesem Jahr in den freien Verkauf gehen, dann wäre das 3D-Druck-Modell obsolet.

Weiterführende Links:

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Eine Antwort
  1. von Idiot am 28.03.2013 (14:36Uhr)

    Oder gleich aus Kerzenwachs modelieren und einem Alien vom Saturn als Orginal verkaufen....

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Google Glass
Sei kein hässliches Glasshole: Google Glass mit 5 neuen Designer-Modellen
Sei kein hässliches Glasshole: Google Glass mit 5 neuen Designer-Modellen

Einer der häufigsten Kritikpunkte an Google Glass bezieht sich auf das Design der Datenbrille: zu hässlich, zu nerdig seien die erhältlichen Modelle. Google hat nun neue Brillen vorgestellt, die … » weiterlesen

eBay greift Amazon Fire Phone an: Redlaser, die Shopping-App für Google Glass
eBay greift Amazon Fire Phone an: Redlaser, die Shopping-App für Google Glass

Die Shopping-App RedLaser ist eBays erster Schritt zum Glass-Commerce: Eine Preisvergleichs-App, die Nutzer on- und offline schnell zum gesuchten Produkt führen soll. Wir stellen euch die App und … » weiterlesen

Belustigt, skeptisch, verwirrt: So reagieren deutsche Passanten auf die Google Glass
Belustigt, skeptisch, verwirrt: So reagieren deutsche Passanten auf die Google Glass

In den USA ist die Google Glass von nun an frei verkäuflich, in Deutschland besitzen nur Internet-Vordenker wie Ibrahim Evsan die neue Datenbrille. Mit seinem Exemplar haben wir getestet, wie … » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n-Newsletter t3n-Newsletter
Top-Themen der Woche für Web-Pioniere
Jetzt kostenlos
anmelden
Diesen Hinweis verbergen