Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Google Glass: So sehen Twitter, Google+ und Youtube aus [Konzept]

Die Datenbrille weckt seit Monaten bei vielen Menschen Begehrlichkeiten. Mittlerweile sind einige Informationen, Videos und Bilder zu dem verfügbar. Doch wie sehen Dienste wie , oder mit Google Glass aus? Ein schickes UI-Konzept zeigt, wie sich die Nutzung beliebter Netzwerke im Glass-Alltag gestalten könnte.

Google Glass: So sehen Twitter, Google+ und Youtube aus [Konzept]

Seit nunmehr drei Jahren wird Google Glass entwickelt und die Erwartungen an die Datenbrille sind groß. So groß, dass nicht nur Google selbst die Werbetrommel auf vielen Wegen rührt – viele Gadgetbegeisterte können den offiziellen Start ebenfalls kaum erwarten und befeuern die Erwartungshaltung mit eigenen Artikeln, Design- und UI-Konzepten.

So könnte Twitter mit Google Glass aussehen. Bild: Jack Morgan.
So könnte Twitter mit Google Glass aussehen. Bild: Jack Morgan.

UI-Konzept für Google Glass

Ein besonders schickes UI-Konzept hat Jack Morgan erstellt. Dafür hat Morgan Fotos aus dem Alltag verwendet und sich überlegt, wie das Nutzerinterface von Google Glass für unterschiedliche Anwendungen wie YouTube, Twitter und andere Dienste aussehen könnte.

Morgan nennt sein Projekt „ok, glass“ und weist darauf hin, dass er seine Designs ausschließlich privat und nicht für die kommerzielle Nutzung erstellt hat. Er will das UI-Konzept für Google Glass mit der Zeit erweitern und aktualisieren.

YouTube-Videos mit Google Glass in der U-Bahn ansehen. Das UI-Konzept von Jack Morgan zeigt ein mögliches Design. Bild: Jack Morgan.
YouTube-Videos mit Google Glass in der U-Bahn ansehen. Das UI-Konzept von Jack Morgan zeigt ein mögliches Design. Bild: Jack Morgan.

Weitere Konzepte und Berichte zu Google Glass

Bereits in einem sehr frühen Entwicklungsstadium kursierten eindrucksvolle Bilder und Videos von Google Glass. So zum Beispeil ein Konzeptvideo, wie jemand mit der Datenbrille Battlefield 5 spielt. Die Realität ist aber nicht minder beeindruckend – zumindest wenn man den Berichten der ersten Tester Glauben schenkt. Entsprechende Videos, die zeigen, was bisher mit Google Glass schon möglich ist, existieren ebenfalls.

Die Rechte an allen für das Projekt verwendeten Fotos, Icons und Vektorgrafiken liegen bei den jeweiligen Eigentümern: Stuart BlackDanny ChooDaltonymyheroNoah ZerkinMoo.comSunil PrasannanSunil PrasannanglobalNix,Mollie SterlingAndrew KimDavid De ClercqAbi KingDanny ChooCorey DutsonDanny ChooBenjamin Feenstra. Die Designs von Morgan unterliegen einer Creative Commons Attribution-NonCommercial-NoDerivs 3.0 Unported License.

Weiterführende Links

NEU: Lass dir diesen Artikel vorlesen
Ein Service von t3n, in Kooperation mit Narando.
Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Eine Antwort
  1. von mathi am 14.05.2013 (13:10 Uhr)

    Wir aus der "Szene" werden erkenne, warum sich jemand mit einer Brille ständig in der Nähe der Schläfe antippt um seine Glass zu bedienen. Für alle Anderen, und das dürften Einige sein, schaut's einfach nur aus als ob ihnen dieser den Vogel zeigen würde. Hinzu kommen die unnatürlichen Augenbewegungen und schon ist man als "nicht ganz beieinander" eingestufft. :) Für mich ist's nichts.

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Google Glass
Belustigt, skeptisch, verwirrt: So reagieren deutsche Passanten auf die Google Glass
Belustigt, skeptisch, verwirrt: So reagieren deutsche Passanten auf die Google Glass

In den USA ist die Google Glass von nun an frei verkäuflich, in Deutschland besitzen nur Internet-Vordenker wie Ibrahim Evsan die neue Datenbrille. Mit seinem Exemplar haben wir getestet, wie … » weiterlesen

Google Glass wird cool(er): Oakley und Ray Ban designen Glass
Google Glass wird cool(er): Oakley und Ray Ban designen Glass

Google Glass findest du cool, das Design der Brille hat dich bisher aber nicht wirklich überzeugt? Dann kommt jetzt vielleicht deine Rettung: Luxottica, das Mutter-Unternehmen der Brillen-Legenden … » weiterlesen

Raspberry Pi: Wir bauen uns eine Google-Glass-Alternative für kleines Geld
Raspberry Pi: Wir bauen uns eine Google-Glass-Alternative für kleines Geld

Google Glass ist vergleichsweise teuer und noch immer recht schwer zu bekommen. In einem neuen Adafruit-Tutorial erfahrt ihr jetzt, wie ihr euch mit einem Raspberry Pi eine eigene Datenbrille für … » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n-Newsletter t3n-Newsletter
Top-Themen der Woche für Web-Pioniere
Jetzt kostenlos
anmelden
Diesen Hinweis verbergen