Drücke die Tasten ◄ ► für weitere Artikel  

Google Now für iOS: Siri-Konkurrenz für iPhone und iPad erhältlich

Die neueste Version der Google Suche, die seit dem heutigen Montag im AppStore bereitsteht, bringt Google Now auf iOS-Geräte. Der Webdienst generiert automatisch passende Informationen auf Basis von Nutzer-Standort sowie -Interessen und stand bislang nur Android-Nutzern zur Verfügung.

Google Now für iOS: Siri-Konkurrenz für iPhone und iPad erhältlich

Apple hat am heutigen Mittwoch Version 3.0 der Suche freigegeben. Die Applikation für iOS-Geräte beinhaltet erstmals , eine Funktion, die Nutzern selbsständig relevante Informationen bereitstellt. Der Dienst zapft hierfür andere Google-Services an, nutzt die erlernten Interessen und den Standort des Nutzers. Schon vor einem Monat tauchte ein vermeintliches Werbevideo auf, das Google Now für ankündigte.

Google Now für iOS: Unterschiede zur Android-Version

Google Now für iOS ist mit iPhones und kompatibel. Sowohl die Funktionsweise als auch die Optik ähneln dem Android-Original, schreibt The Verge. Google hat allerdings nicht alle Informationskarten der Android-Version übertragen: So werden beispielsweise keine Informationen zu anstehenden Flügen angezeigt und in der Nähe befindlichen Events sowie Konzerte unterstützt.

Anders als auf Android-Geräten ist Google Now auf iOS-Geräten nicht per Shortcut erreichbar, bei Bedarf hilft hier nur ein Jailbreak. Auch automatische Notifications bei wichtigen Informationen nutzt die iOS-Version nicht, um Nutzer zu informieren. Darüber hinaus scheint auf den ersten Blick aber alles beim Alten. Aktuelle Gerüchte deuten außerdem daraufhin, dass Google Now bald auch auf Desktop-Geräten verfügbar ist. Eine Ausweitung auf weitere mobile Plattformen erscheint trotz gegenteiliger Ankündigen unwahrscheinlich, meldet The Verge.

Ihr könnt das Update der Google Suche im App Store herunterladen.

Weitere Informationen

Autor:
52 Shares bis jetzt – Dankeschön!

Bewerten
VN:F [1.9.22_1171]
6 Antworten
  1. von Günter Stöcker via facebook am 29.04.2013 (18:00Uhr)

    Endlich!

  2. von Thomas Venugopal via facebook am 29.04.2013 (18:41Uhr)

    Wie bekommt man weggewischte Karten wieder?

  3. von Michaels Tagebuch (Google Now für iOS:… am 30.04.2013 (11:32Uhr)

    Google Now für iOS: Siri-Konkurrenz für iPhone und iPad erhältlich...Google Now für iOS: Siri-Konkurrenz für iPhone und iPad erhältlich......

  4. von Google Now: Update der Google-Suche für… am 30.04.2013 (20:04Uhr)

    [...] Quelle: The Verge | Via: t3n [...]

Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Google Now
Jarvis: Warum Intels Siri-Alternative auch ohne Cloud auskommen soll
Jarvis: Warum Intels Siri-Alternative auch ohne Cloud auskommen soll

Intels geplante Siri-Alternative soll auch ohne Cloud-Unterstützung ihren Dienst tun. Damit hätte das „Jarvis“ getaufte Produkt einen gehörigen Vorteil gegenüber seinen Konkurrenten. » weiterlesen

 Apple in deinem Auto – So sieht „iOS in the Car“ wirklich aus
Apple in deinem Auto – So sieht „iOS in the Car“ wirklich aus

Schon bald will Apple sein mobiles Betriebssystem iOS auch ins Auto bringen – mit „iOS in the Car“-Funktionen. Wie die künftig aussehen, zeigen jetzt veröffentliche Screenshots eines Entwickle ... » weiterlesen

Luca Analytics: Kontext my Ass – Warum Google Now, Siri und Co. nicht funktionieren [Kolumne]
Luca Analytics: Kontext my Ass – Warum Google Now, Siri und Co. nicht funktionieren [Kolumne]

Die bunte neue Welt mit ihren Kontext-basierten Diensten könnte so schön sein, wenn sie funktionieren würde. Tut sie aber nicht. Die Luca-Analytics-Kolumne von Luca Caracciolo. » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n 35 jetzt kostenfrei probelesen! Alle Inhalte des t3n Magazins Diesen Hinweis verbergen