Drücke die Tasten ◄ ► für weitere Artikel  

Google Kontoinaktivität-Manager: So regelst du deinen digitalen Nachlass

Der jetzt von Google vorgestellte „Kontoinaktivität-Manager“ kümmert sich um ein Thema, über das niemand gern nachdenkt: Was passiert mit dem eigenen Google-Account nach dem Tod oder wenn man ihn aus anderen Gründen über lange Zeit nicht nutzen kann?

Google Kontoinaktivität-Manager: So regelst du deinen digitalen Nachlass

Der Sinn des Kontoinaktivität-Managers wird sich dabei jedem schnell erschließen: Immer mehr Dienste hängen an einem Account wie dem von Google: E-Mails, Adressbuch, Kalender, Fotos, Videos... Wir häufen immer mehr „digitale Güter“ an und meistens ist nicht klar, was damit geschehen soll, wenn wir uns nicht mehr oder zumindest vorübergehend nicht kümmern können.

Der Google Kontoinaktivität-Manager gibt einem nun die Möglichkeit, das vorab zu bestimmen. Man legt dabei fest, wie lange man inaktiv sein muss, damit er eingreift und was dann geschehen soll.

Aktivität und Inaktivität misst dabei laut der FAQ zum Kontoinaktivität-Manager wie folgt:

Dazu gehören Ihre letzten Anmeldungen, Ihr Webprotokoll, wie oft Sie Gmail (bzw. die Gmail App auf Ihrem Telefon) nutzen und sich auf Ihren Android-Geräten anmelden.

So sieht das Ganze dann aus:

Ihr findet den Kontoinaktivität-Manager hier innerhalb eurer Account-Einstellungen. Das sind die Optionen:

  • Benachrichtigungen senden: Google meldet sich per SMS und E-Mail beim Nutzer, bevor der Kontoinaktivität-Manager eingreift. Hier legt man fest, wohin diese Nachrichten gehen sollen.
  • Wartefrist: Hier gibt man an, wie viel Zeit seit dem letzten Login vergangen sein soll. Standard: drei Monate. Google meldet sich einen Monat vor Ablauf der Frist beim Nutzer.
  • Kontakte benachrichtigen/Daten teilen: Man kann bis zu zehn Personen benennen, die im Fall der Fälle über die Inaktivität benachrichtigt werden sollen. Zudem kann man festlegen, auf welche Daten jeder Kontakt Zugriff haben darf. Die Person hat dann drei Monate Zeit, die Inhalte herunterzuladen. Damit sie Zugriff bekommt, benötigt sie zusätzlich einen Bestätigungscode, der per SMS verschickt wird. Unabhängig davon kann man hier eine Abwesenheitsnotiz für Gmail vorformulieren, die dann automatisch aktiv wird.
  • Und wer will, kann sein Konto im Fall der Inaktivität komplett mit allen Inhalten automatisch löschen lassen.

Klar ist, dass man diese Daten und Angaben stets aktuell halten muss, damit sie greifen und funktionieren, sobald sie benötigt werden. Dazu gehören beispielsweise die Handynummern der vertrauenswürdigen Kontakte, damit diese überhaupt den Bestätigungscode erhalten. Diese Personen werden übrigens beim Einrichten des Kontoinaktivität-Managers nicht automatisch benachrichtigt.

Alles in allem muss man sagen: Gut, dass sich Google Gedanken auch über diesen Punkt macht und mit dem Kontoinaktivität-Manager immerhin eine Lösung anbietet.

Weiterführende Links

249 Shares bis jetzt – Dankeschön!

Bewerten
VN:F [1.9.22_1171]
8 Antworten
  1. von Jens M Eichkorn via facebook am 11.04.2013 (21:10Uhr)

    Und wieder einmal könnte sich Facebook ein Beispiel nehmen.

  2. von August Kravtsov via facebook am 12.04.2013 (00:04Uhr)

    Facebook bietet auch Maßnahmen an, aber keinen Bot, der sich von selbst meldet.

  3. von flobbymedia präsentiert: KW 15 | flobby… am 12.04.2013 (19:41Uhr)

    [...] passiert im Fall des Todes mit dem eigenen Google Account? Das kann jetzt jeder selbst vorab [...]

  4. von Das müsst ihr zum Thema Nutzerdatenspei… am 18.04.2013 (08:37Uhr)

    [...] Google Kontoinaktivität-Manager: So regelst du deinen digitalen Nachlass – t3n News [...]

  5. von Meine Lesetipps: Mai 105 Links - Webdesi… am 01.05.2013 (15:39Uhr)

    [...] Google Kontoinaktivität-Manager: So regelst du deinen digitalen Nachlass: Der Sinn des Kontoinaktivität-Managers wird sich dabei jedem schnell erschließen: Immer mehr Dienste hängen an einem Account wie dem von Google: E-Mails, Adressbuch, Kalender, Fotos, Videos… – by Jan Tißler – http://t3n.de/news/google-kontoinaktivitat-manager-456953/ [...]

  6. von Meine Lesetipps: Juni 100 Links - Webdes… am 30.05.2013 (08:16Uhr)

    [...] Google Kontoinaktivität-Manager: So regelst du deinen digitalen Nachlass: Der Sinn des Kontoinaktivität-Managers wird sich dabei jedem schnell erschließen: Immer mehr Dienste hängen an einem Account wie dem von Google: E-Mails, Adressbuch, Kalender, Fotos, Videos… – by Jan Tißler – http://t3n.de/news/google-kontoinaktivitat-manager-456953/ [...]

  7. von Meine Lesetipps: Juni mit 82 Links &raqu… am 28.06.2013 (13:49Uhr)

    [...] Google Kontoinaktivität-Manager: So regelst du deinen digitalen Nachlass: Der Sinn des Kontoinaktivität-Managers wird sich dabei jedem schnell erschließen: Immer mehr Dienste hängen an einem Account wie dem von Google: E-Mails, Adressbuch, Kalender, Fotos, Videos… – by Jan Tißler – http://t3n.de/news/google-kontoinaktivitat-manager-456953/ [...]

  8. von Meine Lesetipps: Juli mit 78 Links &raqu… am 30.07.2013 (10:34Uhr)

    [...] Google Kontoinaktivität-Manager: So regelst du deinen digitalen Nachlass: Der Sinn des Kontoinaktivität-Managers wird sich dabei jedem schnell erschließen: Immer mehr Dienste hängen an einem Account wie dem von Google: E-Mails, Adressbuch, Kalender, Fotos, Videos… – by Jan Tißler – http://t3n.de/news/google-kontoinaktivitat-manager-456953/ [...]

Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Google
Google wagt den Soft-Launch: Datenbrille „Glass“ am 15. April in den USA erhältlich
Google wagt den Soft-Launch: Datenbrille „Glass“ am 15. April in den USA erhältlich

Google möchte den Soft-Launch wagen und seine Datenbrille „Glass“ am 15. April offiziell verkaufen. Die Stückzahl ist jedoch begrenzt. Der Verkauf findet nur in den USA statt. » weiterlesen

Aprilscherz: Google Maps jetzt mit Mini-Spiel „Pokemon Challenge“
Aprilscherz: Google Maps jetzt mit Mini-Spiel „Pokemon Challenge“

Passend zum 1. April bietet Google dieses Jahr ein Mini-Spiel innerhalb von Google Maps an. Die Nutzer können auf der ganzen Welt Pokemon suchen und diese einfangen. Passend dazu gibt es auch ein... » weiterlesen

Google I/O 2014: Tickets zur Entwicklerkonferenz werden verlost
Google I/O 2014: Tickets zur Entwicklerkonferenz werden verlost

Am 25. und 26. Juni findet die Google I/O 2014 in San Francisco statt. Die Tickets zur Entwicklerkonferenz werden in diesem Jahr verlost, außerdem soll es Live-Streams und zusätzliche Events in... » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n 35 jetzt kostenfrei probelesen! Alle Inhalte des t3n Magazins Diesen Hinweis verbergen