Vorheriger Artikel Nächster Artikel

Android: Google kürt Apps mit dem besten Design

hat eine neue Kategorie im freigeschaltet, in der vorgestellt werden, die designtechnisch als besonders gelungen angesehen werden. Lange Zeit galten Android-Apps als hässlich – langsam aber sicher ändert sich das. Als Beispiele für gelungenes Android-App-Design werden die Besten ihrer Art in der Design-Collection im Play-Store gesammelt.

Android: Google kürt Apps mit dem besten Design

„Beautiful Design-Collection“: Android-Apps werden immer schicker

Vielen wird es schon aufgefallen sein, dass viele Android-Apps mit immer mehr Sinn fürs Detail entworfen werden. Früher sah das leider anders aus – da galt allem Anschein nach: „Hauptsache es funktioniert.“ Je größer wurde, desto mehr wurde das für Google wohl auch ein Dorn im Auge. Entsprechend wurden Designrichtlinien eingeführt, die zwar nicht als verpflichtend gelten, Entwicklern aber eine Orientierungshilfe sein sollen.

beautiful-android-apps_4
Android-Apps: Google kürt die schicksten Anwendungen. (Bild: Google)

Interessanterweise entsprechen viele der in der neuen Kategorie vorgestellten Apps nicht den Holo-Designrichtlinien, allerdings müssen sie das auch nicht. Die Anwendungen zeichnen sich dennoch durch eine Mischung aus tollem Design, sinnvollem Aufbau und praktischen Funktionen aus. Unter den ersten mit Eye-Candy-Faktor sind so bekannte Anwendungen wie der Newsreader Press, Pinterest und Pocket (ehemals Read It Later). Eine Anwendung, die ich bislang noch nicht gekannt, aber gleich installiert und für gut befunden habe, ist Pattrn. Die App bietet ein umfangreiches Sammelsurium an schicken Bildschirmhintergründen – ein wenig Abwechslung sollte ja gelegentlich sein. Zu den weiteren empfohlenen Apps gehören die Wetter-App Eye in Sky, die wir auch in unserer Übersicht praktischer Wetter-Apps für Android vorgestellt haben.

Hier die komplette Liste der schicksten Android-Apps:

Laut Google wird die derzeit magere Übersicht von elf Apps mit der Zeit erweitert. Auf der Android-Developer-Seite wird Entwicklern nahegelegt, sich diese Apps näher anzusehen, mit ihnen herumzuspielen und sich ein Beispiel an ihnen für ihre eigenen Produkte zu nehmen – das kann als deutlicher Wink mit dem Zaunpfahl verstanden werden. Wollen wir hoffen, dass dieser auch ankommt.

Welche Apps gehören eurer Meinung nach auch in diese Liste?

Weiterführende Links

 

 

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
2 Antworten
  1. von severin am 05.07.2013 (11:53 Uhr)

    die neue Skype App

    Antworten Teilen
  2. von Frau Hölle am 05.07.2013 (13:51 Uhr)

    Zur Liste der "schönsten Android Apps" gehört meiner Meinung nach auf jeden Fall auch die Pixum Instacard App: http://www.instacard.de

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Android-Apps
Chromebook kann jetzt auch Android Apps
Chromebook kann jetzt auch Android Apps

Google lässt das mobile Betriebssystem ab sofort auch auf Chrome OS laufen. Zum Start in der Betaphase sind unter anderem Evernote und Vine für Chromebook verfügbar. » weiterlesen

Die 20 besten Quellen für kostenlose Android-Apps
Die 20 besten Quellen für kostenlose Android-Apps

Seit der Veröffentlichung des ersten Android-Smartphones, dem HTC Dream, wurden zahlreiche Apps für das Betriebssystem entwickelt und veröffentlicht. Der Android Market heißt mittlerweile Google … » weiterlesen

Microsoft könnte Android-Apps für Windows bringen
Microsoft könnte Android-Apps für Windows bringen

Eines der größten Probleme von Microsoft im mobilen Sektor ist der Mangel an Apps. Android-Apps für Windows Phone könnten das Problem lösen. Der Konzern zieht einen entsprechenden Schritt nach … » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n 37 jetzt kostenfrei probelesen! Alle Inhalte des t3n Magazins Diesen Hinweis verbergen