t3n News Marketing

Google-Power für Unternehmen: Mit Google My Business den Webauftritt bequem verwalten

Google-Power für Unternehmen: Mit Google My Business den Webauftritt bequem verwalten

macht sich hübsch für die Wirtschaft: mit dem kostenlosen Dienst „Google My Business“ können Unternehmen ihren Google-Aufritt ab sofort bequem und plattformübergreifend aufbauen und pflegen.

Google-Power für Unternehmen: Mit Google My Business den Webauftritt bequem verwalten

Google My Business. (Quelle: Google)

Bequeme Google-Pfege für Unternehmen: Das ist Google My Business

Mit Google My Business haben Unternehmen ab sofort die Möglichkeit, die wichtigsten Dienste des Suchmaschinenkonzerns zentral und quer über alle Plattformen hinweg mit Informationen zu bestücken. So erscheinen einmal eingetragene beziehungsweise veränderte Unternehmensangaben mit Google My Business automatisch in der Google-Suche, in Google-Maps oder auf Google+.

Unternehmenspflege mit Google My Business. (Quelle: Google)
Unternehmenspflege mit Google My Business. (Quelle: Google)

Google selbst empfiehlt Unternehmen den neu geschaffenen Dienst, um von Kunden durch bessere Auffindbarkeit, mehr Informationen und geräteunabhängige Ansichten stärker wahrgenommen und angesprochen zu werden. Ergänzt wird Google My Business übrigens auch mit abrufbaren Statistiken zu Google+ und der Möglichkeit, Updates und Fotos auf der eigenen Seite des Sozialen Netzwerks zu teilen.

Der Service ist kostenlos und unterscheidet sich von ähnlichen Angeboten wie Google Places oder dem in Google+ integrierten Dashboard insofern, als die Informationen vergleichsweise bequem verwaltet werden können. Bestehende Konten wurden automatisch auf den neuen Dienst umgestellt.

Google My Business: Android-App schon da, iOS folgt

Zugleich hat Google für den Dienst eine Android-App für Smartphones und Tablets veröffentlicht. Mit ihr können Unternehmen beispielsweise ihre Öffnungszeiten und Standorte bearbeiten oder Inhalte mit den Kunden teilen. Wie auch in der Webansicht lassen sich die Statistiken zu Google+ mobil ansehen. Eine entsprechende App für iOS soll in Kürze folgen.

Newsletter

Bleibe immer up-to-date. Sichere dir deinen Wissensvorsprung!

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
2 Antworten
  1. von Steve Naumann am 15.06.2014 (01:55 Uhr)

    Hallo Daniel,
    ich würde "My Business" nicht einmal als Dienst bezeichnen. Ich vermute, dass die Google-Köpfe diesem großen Update lediglich einen Namen gegeben haben, um eine höhere Aufmerksamkeit damit zu erzeugen. Da wird wohl noch etwas ganz Großes auf uns zukommen.

    Alle Google-Dienste, nicht zuletzt Local, Places und Google+ Unternehmensseiten, unter einen Hut zu bekommen, ist für alle Beteiligten in diesem Unternehmen kein Zuckerschlecken. Das zeigen auch die bisher nicht gerade sauber funktionierenden Updates.

    Mir ist "My Business" zunächst in Google+ aufgefallen, als mich am Donnerstag bei einem Seitenprofil ein neues Symbol in der linken Navigation anlächelte. Als ich darüber dann auf die Statistiken gestoßen bin, hab ich mir nur gedacht "Das wurde ja auch mal Zeit".

    Wie das Ganze in einer Google-Plus-Seite aussieht und welche Daten man über diese Statistiken erhält, habe ich in einem Artikel zusammengefasst. Falls es interessiert: http://www.zielbar.de/business-bei-google-mit-statistiken-fuer-google-plus-seiten-839/

    Auf die App bin ich schon sehr gespannt. Habe nur iOS-Geräte hier. Muss da wohl noch etwas warten. Hoffentlich nicht zu lange.

    Beste Grüße
    Steve

    Antworten Teilen
  2. von Marc.B am 08.07.2014 (16:48 Uhr)

    Es wird wieder nur der Anfang, einer größeren Veränderung sein. Grundsätzlich wird es aber wirklich schwer, zuvor getrennte Bereiche zu vereinen. Für kleinere Unternehmen dürfte die aktuelle Änderung dennoch etwas Abhilfe schaffen ;)

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Google
Google: Das sind die wichtigsten Änderungen bei AdWords
Google: Das sind die wichtigsten Änderungen bei AdWords

Etwas mehr als ein halbes Jahr nach dem 15. Geburtstag von AdWords verpasst Google seinem Werbeprogramm ein umfassendes Update. Werbungtreibende dürfen sich auf neue Anzeigenformate und einen … » weiterlesen

Google Car aus der Nähe betrachtet
Google Car aus der Nähe betrachtet

MobileGeeks haben schon oft über autonome Mobilität berichtet, aber natürlich auch über das Google Car selbst. Das ziemlich drollig gestaltete selbstfahrende Auto, von dem Sascha Pallenberg … » weiterlesen

Neue Ad-Formate: Google steckt mehr Werbung in Google Maps
Neue Ad-Formate: Google steckt mehr Werbung in Google Maps

Der Suchmaschinenbetreiber kündigt neue mobile Werbeformate an. Google Maps blieb bisher von der Vermarktung weitgehend verschont. » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?