t3n News Hardware

Google Nexus 7 endlich mit 3G und 32GB Speicher

Google Nexus 7 endlich mit 3G und 32GB Speicher

hat am heutigen Montag das erwartete Update seines Nexus 7-Tablets bekannt gegeben. Die Speicheroptionen des 7-Zollers wurden um eine 32GB-Variante erweitert, außerdem wird nun eine 3G-Version angeboten. Die 8GB-Variante wurde gestrichen.

Google Nexus 7 endlich mit 3G und 32GB Speicher

Nexus 7 mit 32GB und 3G ab 299 Euro

Das Nexus 7 mit 3G ist ab dem 13. November für 299 Euro erhältlich

Das Update des im Juni vorgestellten wird womöglich nicht wenige ärgern, denn die 8GB Version, die es bislag für 199 Euro zu kaufen gab, wurde durch die 16GB-Version ersetzt. Für den Preis von 249 Euro gibt es nun ein Nexus 7 mit 32GB Speicher. Wie bei den beiden anderen heute vorgestellten Nexus-Modellen, setzt Google auch auf die neue Android-Version 4.2.

Wer sich bislang nicht für das Nexus 7 aufgrund eines fehlenden UMTS-Moduls entschieden hat, darf sich nun freuen. Denn seit heute bietet Google sein kleines Tablet auch mit einem HSPA+ Funkmodul an.  Das neue Modell mit Funkmodul verfügt zudem über 32GB internen Speicher und wird ab dem 13. November zum Preis von 299 Euro im Google Play Store feilgeboten.

Alle neuen Nexus-7-Preise noch einmal kurz zusammengefasst:

  • Nexus 7 mit 16GB - 199 Euro
  • Nexus 7 mit 32GB - 249 Euro
  • Nexus 7 mit HSDPA und 32GB - 299 Euro

Weiterführende Links:

Newsletter Newsletter

Abonniere unseren Newsletter und erhalte einen exklusiven Artikel aus dem aktuellen t3n Magazin.

Jetzt lesen: t3n Newsletter Nr. 572

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
3 Antworten
  1. von Marcel am 29.10.2012 (21:17 Uhr)

    Würde ich auch gern wissen ob man mit dem Nexus 7 über die Sim Karte telefonieren kann

    Antworten Teilen
  2. von holden am 29.10.2012 (22:34 Uhr)

    obs nun auch eine video-out möglichkeit gibte?!

    Antworten Teilen
  3. von Mike am 30.10.2012 (09:19 Uhr)

    Bin gespannt wie der hiesige rote Elektromarkt mit M darauf reagiert, wenn die verärgerten Kunden Ende der Woche aufschlagen werden. Die haben doch tatsächlich die Geräte bis zum Schluss verkauft für 249.- Mich würd es nicht wundern, wenn da jemand ärgerlich ist. Als ob Google mal genauso fies sein wollte, wie Apple mit dem Ipad 4.

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Google
iPhone-Killer: Google soll gleich zwei neue Nexus-Smartphones ins Rennen schicken
iPhone-Killer: Google soll gleich zwei neue Nexus-Smartphones ins Rennen schicken

Google könnte erstmals zwei Nexus-Smartphones ins Rennen gegen das iPhone schicken. Beim Nexus-6-Nachfolger soll Google auf Huawei setzen, um sich so den Weg nach China zu bahnen. » weiterlesen

Nexus 5 und Nexus 6: So sollen die neuen Google-Smartphones aussehen
Nexus 5 und Nexus 6: So sollen die neuen Google-Smartphones aussehen

Auf der Grundlage geleakter Entwürfe für die neuen Google-Smartphones hat uSwitch nun schicke Renderbilder und ein Video entworfen, die zeigen, wie das Nexus 5 und das Nexus 6 aussehen könnten. » weiterlesen

Google enthüllt den finalen Android-6.0-Namen: M steht für Marshmallow
Google enthüllt den finalen Android-6.0-Namen: M steht für Marshmallow

Google hat den Namen der neuen Version seines mobilen Betriebssystems verraten. Android M steht für Android Marshmallow. Darüber hinaus wurden die finale Preview und das offizielle Android 6.0 SDK … » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?