t3n News Marketing

Google Online Marketing Challenge: Mit 250 USD AdWords-Budget zum Titel

Google Online Marketing Challenge: Mit 250 USD AdWords-Budget zum Titel

Seit dem vergangenen Mittwoch können sich Studierende für die Online Challenge 2013 anmelden. Alle Teilnehmer kämpfen mit 250 US-Dollar AdWords-Guthaben um maximale Ergebnisse für einen Online-Shop ihrer Wahl. Eine Vervielfachung des Budgets bleibt da keine Seltenheit.

Google Online Marketing Challenge: Mit 250 USD AdWords-Budget zum Titel

Die Google Online Marketing Challenge kürt in diesem Jahr zum sechsten Mal das erfolgreichste Team aus Studierenden. Ziel ist es, mit nur 250 US-Dollar kostenlosem AdWords-Guthaben für eine gemeinnützige Organisation oder einen Online-Shop maximale Ergebnisse zu erzielen. Die Anmeldung für Studierende ist am vergangenen Mittwoch gestartet. Sie setzt allerdings eine Anmeldung des begleitenden Professoren voraus.

Online Marketing Challenge: Deutsches Team erwirtschaftete 2012 rund 18.000 US-Dollar Umsatz

Mitmachen können Teams von drei bis sechs Personen, unabhängig von ihrem Studienfach. Sie müssen sich jedoch gemeinsam mit einem verfizierten Professor oder Lehrbeauftragten registrieren, der an einer Fachhochschule oder Universität unterrichtet. Die Challenge startet offiziell am 12. Februar und endet am 14. Juni. Innerhalb dieser Zeitspanne müssen alle Teilnehmer versuchen, an drei aufeinanderfolgenden Wochen maximale Ergebnisse mit dem zur Verfügung stehenden AdWords-Guthaben zu erzielen.

Die Google Online Marketing Challenge bietet Studierenden eine gute Möglichkeit, erste praktische Erfahrungen zu sammeln.

Vor dem 14. Juni müssen alle Teams eine Zusammenfassung ihrer Aktivitäten und Ergebnisse einreichen. Unabhängige Juroren bewerten daraufhin die Ergebnisse und küren die Gewinner-Teams. Übrigens: Im vergangenen Jahr holte ein deutsches Team der Hochschule Würzburg-Schweinfurt den Europasieg der Google Online Marketing Challenge. Die vier Studierenden generierten aus 250 US-Dollar AdWords-Guthaben für den Schmuck-Shop NEOFAB rund 18.000 US-Dollar Umsatz.

Google+ Social Media Marketing Award läuft parallel zur Challenge

Auch in diesem Jahr wird parallel zur Google Online Marketing Challenge der Google+ Social Media Marketing Award vergeben. Er geht an das Teilnehmer-Team, das über sechs Wochen die besten Ergebnisse über die Google+-Seite des Klienten erzielte. Über alle Details zu den beiden Wettbewerben informiert die Projekt-Website unter google.com/onlinechallenge.

Weitere Informationen

Vorheriger Artikel Zurück zur Startseite Nächster Artikel
Eine Antwort
  1. von Sven am 15.02.2013 (20:02 Uhr)

    Schon beachtlich, was hier an Umsatz generiert wurde. Mehr als Faktor 20-30 ist schon je nach Branche extrem schwer. Der Shop ist schon interessant optimiert auf Conversions, aber SEO wurde sträflich vernachlässigt ;-)

    Antworten Teilen
Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Google AdWords
Google launcht AdWords-App endlich für iOS
Google launcht AdWords-App endlich für iOS

Vor knapp einem Jahr veröffentlichte Google die offizielle App für Android, jetzt ist die AdWords-Verwaltung auch am iPhone verfügbar. » weiterlesen

Weiterer Sargnagel für Flash: Google setzt bei Display-Ads bald voll auf HTML5
Weiterer Sargnagel für Flash: Google setzt bei Display-Ads bald voll auf HTML5

Der nächste Todesstoß für Adobes Flash: Google hat für sein Werbenetzwerk einen Zeitplan veröffentlicht, demzufolge innerhalb der nächsten Monate komplett auf HTML5 umgestellt werden soll. » weiterlesen

Unsexy, unterschätzt und unheimlich erfolgreich: So viel Geld steckt im Markt für Preisvergleichsdienste
Unsexy, unterschätzt und unheimlich erfolgreich: So viel Geld steckt im Markt für Preisvergleichsdienste

Preisvergleichsportale mögen weit davon entfernt sein, der neue „heiße Scheiß“ im Online Marketing zu sein – und doch sorgen sie alleine bei deutschen Online-Shops jedes Jahr für … » weiterlesen

Alle Hefte Jetzt abonnieren – für nur 35 €

Kennst Du schon unser t3n Magazin?