Das könnte dich auch interessieren

Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Software

Google-Play-Geschenkkarten in Kürze bei Media Markt und Saturn

    Google-Play-Geschenkkarten in Kürze bei Media Markt und Saturn

In Kürze können auch deutsche Nutzer im Google Play Store ohne Kreditkarte Apps und andere Medien einkaufen. Denn die Guthabenkarten, die es bereits in den USA und einigen wenigen anderen Ländern gibt, kommen womöglich schon ab der nächsten Woche nach Deutschland. Unter anderem werden die beiden großen Elektronik-Ketten Saturn und Media Markt die Google-Play-Geschenkkarten im Angebot haben.

Google Play Geschenkkarten – Apps ohne Kreditkarte kaufen

google-play guthabenkarten-gutschein
Google Play Geschenkkarten werden bald auch hierzulande in Höhe von 10 bis 50 Euro zu haben sein (Bild: Google)

Schon am vergangenen Freitag kündigte sich an, dass Google die Guthabenkarten, die es bereits in den USA und England zu kaufen gibt, nun auch in Deutschland ankommen. Allerdings implizierten zu diesem Zeitpunkt lediglich die freigegebene Support-Seite und die Google-Wallet-Page, auf der man künftig die gekauften Guthabenkarten einlösen können soll, dass es diese Kaufoption bald auch in Deutschland geben wird.

Bildschirmfoto 2013-06-23 um 14.13.15
Auf der Google-Supportseite deutet sich bereits an, dass die Google-Play-Guthabenkarten kommen (Screenshot: Google)

Mittlerweile gibt es weitere Informationen zu den Gutschein- beziehungsweise Guthabenkarten, denn der Media Markt hat sich auf der eigenen Facebook-Page zu Wort gemeldet und bestätigt, dass man diese Karten in Kürze anbieten werde. Wie Carsten Knobloch von Stadt-Bremerhaven berichtet, wird auch Saturn die Google-Play-Guthabenkarten verkaufen. Es ist davon auszugehen, dass auch weitere Händler und Supermarktketten diese neben Prepaid-Telefonkarten und iTunes-Gutscheinkarten ins Sortiment aufnehmen werden.

Die Guthabenkarten werden künftig in Höhe von 15 Euro, 25 Euro und 50 Euro angeboten und auf einer eigens eingerichteten Seite eingelöst werden. Damit gibt es nach einer langen Zeit endlich die Möglichkeit einer alternativen Zahlungsweise in Googles App-Store – bislang konnte man lediglich mittels Kreditkarte Zahlungen vornehmen. Diese neue Bezahlform wird nach Angaben von Google lediglich für virtuelle Güter gültig sein. Wer im Play Store ein Nexus-Gerät oder -Zubehör erstehen möchte, muss weiterhin über eine Kreditkarte verfügen, obwohl der maximale Betrag des Google Play-Guthabens 2.000 Euro betragen darf.

Der Media Markt bestätigt die baldige Verfügbarkeit der Guthabenkarten (Screenshot: <a href="http://www.facebook.com/mediamarkt/posts/584811684897311">Facebook</a>)
Der Media Markt bestätigt die baldige Verfügbarkeit der Guthabenkarten (Screenshot: Facebook)

1 von 3

http://t3n.de/news/wp-content/uploads/2013/06/google-play-guthabenkarten-wallet-595x337.jpg

2 von 3

http://t3n.de/news/wp-content/uploads/2013/06/Bildschirmfoto-2013-06-23-um-14.13.15.jpg

3 von 3

Weiterführende Links

Finde einen Job, den du liebst zum Thema Android

1 Reaktionen
Moritz
Moritz
23.06.2013, 17:47 Uhr

Google ist ja echt flott, hat ja nur wie lange gedauert? Zwei Jahre, wobei in Deutschland kaum jemand privat eine Kreditkarte besitzen dürfte. Ich weiß nicht, Google scheint ja viel von Computern zu verstehen, aber Kundenfreundlichkeit scheint für sie nicht so umsetzbar zu sein.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen