Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Digitale Gesellschaft

Du denkst du kennst Google? So wirst du wirklich zum Google-Power-User

    Du denkst du kennst Google? So wirst du wirklich zum Google-Power-User

(Screenshot: dailyinfographic.com)

Für die meisten ist Google seit Jahren ein treuer Begleiter, wenn es darum geht an Informationen zu gelangen. Diese Infografik zeigt, dass auch Google-Profis vielleicht noch das ein oder andere dazulernen können.

Googeln kann jeder

Die Satz-Kombination „Wie war das noch gleich? Moment ich googel das mal.“ schallt täglich mehrfach durch unser Büro. Es ist einfach praktisch, jegliche Information ohne großen Aufwand abrufen zu können. Google ist der am weitesten verbreitete Vertreter unter den Suchmaschinen und wird von den meisten exzessiv genutzt – das Verb „googeln“ steht sogar im Duden.

Einfach einen Begriff oder Satz eingeben und Google liefert die passenden Ergebnisse. Diese müssen dann nur noch durchforstet werden, um das relevanteste auszuwählen. Häufig befindet sich das Suchergebnis der Wahl allerdings nicht auf Seite eins der Suchergebnisse und ihr müsst das passende Resultat „händisch“ aufspüren. Es wäre also super, wenn man die Suchergebnisse irgendwie einschränken könnte. An dieser Stelle kommt die Infografik „How To Become A Google Power User“ von whoishostingthis.com ins Spiel (Die deutsche Übersetzung der Grafik stammt von winfuture.de).

Anzeige

Googeln „like a Pro“ kann nicht jeder

Der ein oder andere wird sie bereits kennen, für viele sind sie allerdings noch Neuland: die Suchoperatoren. In der Infografik findet ihr ganze zwölf Operatoren, mit denen ihr die Google-Suche von vornherein spezifizieren könnt. Dazu bekommt ihr noch eine Übersicht über die allgemeinen Features der Google-Suche, die bei vielen Suchenden auch noch nicht zum täglichen Handwerkszeug gehören. Damit der Spaß nicht zu kurz kommt, findet ihr am Ende der Infografik noch eine Übersicht einiger Google-Eastereggs.

Ein Klick auf den unten stehenden Ausschnitt öffnet die vollständige Infografik.

 

via www.whoishostingthis.com

Finde einen Job, den du liebst

3 Reaktionen
Lutz Wiedemann

Cooler Link. Sorry, but you are looking for something that isn't here.

Antworten
Gerrit Kilian
Gerrit Kilian

Hallo Lutz, da hat whoishostingthis wohl an den URLs rumgespielt. Hab den neuen Link zur Quelle schon eingefügt.

Beste Grüße
Gerrit

Antworten
Prinz
Prinz

Coole Sache!
Hier fehlt aber ein wichtiger Operator!
Begriff x AROUND(Zahl) Begriff y

Bedeutet: zwischen den zwei Begriffen dürfen MAX. 'zahl' Wörter liegen.

Antworten
Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden