Drücke die Tasten ◄ ► für weitere Artikel  

Google Sprachsuche kommt aufs iPhone, macht Siri Konkurrenz

Google hat am gestrigen Mittwoch angekündigt, seine Such-App für iPhone und iPad in Kürze mit einigen spannenden Funktionen auszustatten. So kann iOS demnächst mit zwei Zungen sprechen, denn die Google Sprachsuche inklusive einiger Google Now-Features wird in die Such-App integriert. Überdies hält der Knowledge Graph Einzug – derzeit leider erst einmal für englischsprachige Nutzer.

Google Sprachsuche kommt aufs iPhone, macht Siri Konkurrenz

Google Suche-App für iPhone und iPad wird mächtig aufgebohrt

Google hat mit der aktuellen Version seines Betriebsystems Android 4.1 Jelly Bean mit Now eine Art smarte Alternative zu Apples eingeführt. Dieses verrichtet seine Arbeit ruhig im Hintergrund und bietet eine recht zuverlässig funktionierende Spracheingabe – selbst ganze Sätze werden interpretiert. Der Google Suche-App werden Teile davon eingepflanzt und landen somit auch auf dem und , sofern 4.2 und neuer installiert ist. Ein Update der App soll in Kürze im App Store zum Download bereitstehen.

Google Suche für iPhone und iPad erhält mächtige neue Funktionen

Wie aus dem unten eingebundenen Demovideo hervorgeht, werden Ergebnisse auf dem iPhone wie bei Android 4.1 in Karten zusammengefasst aufbereitet – der Knowledge Graph, Googles semantische Suche, liefert entsprechende Daten. Für Deutschland wird dies leider nur in abgespeckter Form verfügbar sein, denn Googles Knowledge Graph steht vorerst nur in englischer Sprache bereit, dafür aber mittlerweile wenigstens global und nicht nur in den USA, wenngleich dies für uns nur ein schwacher Trost ist. Nichtsdestotrotz ist sehr spannend zu sehen, dass Google mit großen Schritten dabei ist, die Suchmaschine der Zukunft zu entwickeln, wie Amit Singhals Blogbeitrag betitelt ist, aus dem diese Informationen stammen.

Auch auf dem Desktop-Sektor hat Google Großes vor: hier sollen Suchergebnisse zukünftig offenbar relevante Ergebnisse aus Mails, Kalender-Einträgen und anderen benutzten Google-Diensten angezeigt werden.

Demo der Google Suche auf dem iPhone

Siri vs Google Now

Weiterführende Links:

71 Shares bis jetzt – Dankeschön!

Bewerten
VN:F [1.9.22_1171]
4 Antworten
  1. von Nils Sautter via facebook am 09.08.2012 (11:34Uhr)

    das passt
    https://www.facebook.com/pages/Goggel/138982072789343?ref=stream

  2. von Norman Thomas via facebook am 09.08.2012 (11:58Uhr)

    Als ob das einen Approval im AppStore bekommt ;)

  3. von DavidRedelberger am 09.08.2012 (12:24Uhr)

    Man könnte noch dieses Youtube-Video ergänzen, Annie Gaus stellt "noch etwas realitätsnähere" Fragen an die beiden personal Assistants... :)
    http://youtu.be/grmixtB9dZM?t=3m25s

  4. von KW32: Fake-Facebook-Shitstorms, Siri-Kon… am 09.08.2012 (21:01Uhr)

    [...] hat nämlich angekündigt, seine Such-App für iPhone und iPad demnächst mit einer Sprachsteuerung ausgestattet werden und [...]

Deine Meinung

Bitte melde dich an!

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Jetzt anmelden

Mehr zum Thema Google
Android laut Studie stabiler als iOS
Android laut Studie stabiler als iOS

Android-Geräte stürzen seltener ab als die Konkurrenzprodukte von Apple. Das besagt eine aktuelle Studie. Allerdings sollen Android und iOS eine generell hohe Stabilität aufweisen. » weiterlesen

 Apple in deinem Auto – So sieht „iOS in the Car“ wirklich aus
Apple in deinem Auto – So sieht „iOS in the Car“ wirklich aus

Schon bald will Apple sein mobiles Betriebssystem iOS auch ins Auto bringen – mit „iOS in the Car“-Funktionen. Wie die künftig aussehen, zeigen jetzt veröffentliche Screenshots eines Entwickle ... » weiterlesen

iOS 7.1: So kannst du vorinstallierte Apps wie Passbook vom Homescreen entfernen
iOS 7.1: So kannst du vorinstallierte Apps wie Passbook vom Homescreen entfernen

Nutzer eines iPads oder iPhones können die Apps von Apple normalerweise nicht vom Homescreen entfernen. Es sei denn, sie nutzen diesen kleinen Trick für iOS 7.1. » weiterlesen

Kennst Du schon unser t3n Magazin?

t3n 35 jetzt kostenfrei probelesen! Alle Inhalte des t3n Magazins Diesen Hinweis verbergen